Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocaching-Award .... Seit wann?

Von Meyer bis hinter Meppen

Moderator: Efa Stein

Benutzeravatar
elgu
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mi 11. Nov 2009, 13:14
Wohnort: Emsbüren

Re: Geocaching-Award .... Seit wann?

Beitrag von elgu »

Hallo,

ich hab' den Thread hier ein wenig verfolgt und will meinen Mist auch mal dazu tun:

Grundsätzlich spricht, finde ich, nichts gegen die Idee einen Award zu veranstalten. Warum nicht auch einen fürs Emsland? Dieses in Form eines eigenen Cache zu organisieren, halte ich für eine gute Sache. Und es darf auch ruhig in Micro sein, letztlich geht es doch nur darum auf den Award aufmerksam zu machen.
Und natürlich soll man auch für seine eigene Cache stimmen dürfen (wenn man es nötig hat). Die eine Stimme fällt sicher nicht ins Gewicht.
Auch für nicht gefundene soll man stimmen dürfen (es gibt da 2 Mysterys die mich seit Wochen beschäftigen, die ständen möglicherweise auf meiner Stimmliste obwohl ich sie noch nicht gelöst und damit gefunden habe).

2 Dinge stören mich aber:
  • Warum die Owner anonym arbeiten kann ich nicht verstehen. Wenn jemand mit einer Idee an die Öffentlichkeit geht soll er sagen wer er ist. Für die Cacher Gemeinde bedeutet dies, er sollte seinen Cachernamen bekannt geben. Das Argument, dass die Stimmabgaben dann nicht frei von Sympathie/Antipathie wären, erscheint mir fadenscheinig und vorgeschoben.
  • Das was mich deutlich mehr stört und mir ziemlich auf den S... geht ist die Tatsache, dass in Form von Logs bei den einzelnen in Frage kommenden Caches "Werbung" für den Award gemacht wird. BrianEquator hat es mit Spam verglichen und ich kann ihm da nur 100%ig zustimmen. Wenn das "Mode" wird, werden die Logs demnächst vermüllt sein mit Einladungen zu Events, Newslettern von Geocaching-Shops usw. Das kann es nicht sein. Ich kann die Initiatoren nur auffordern über dieses Verhalten noch einmal nachzudenken. Ich für meinen Teil, habe diese Note aus dem meinem Cache kommentarlos gelöscht.
So, das ist jetzt ein wenig länger ausgefallen als gedacht, aber ich musste das einfach mal loswerden.

Gruß

Michael
Bild
fire1286
Geocacher
Beiträge: 21
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 21:09
Wohnort: Haren

Re: Geocaching-Award .... Seit wann?

Beitrag von fire1286 »

HAllo zusammen!

HAbe heute von diesen foren eintrag gehört und wollte nur noch mal stellung nehmen!!

Ich Fire1286 habe die dose nicht gelegt!!!
Aber als erster gefunden!

Zu meiner Nominierung ich habe bewusst Caches nominiert die ich gefunden habe!
Denn wie kann ich was nominieren was ich nicht kenne!!

Ich werde wenn die Vorderungen es wollen gerne meine Nominierung zurückziehen bzw. ändern!!

Mit freundlichen Grüßen
Fire1286
Wer nicht gewinnt Verliert!
Benutzeravatar
Efa Stein
Geomaster
Beiträge: 999
Registriert: Do 25. Dez 2008, 19:42
Wohnort: Emsland

Re: Geocaching-Award .... Seit wann?

Beitrag von Efa Stein »

Das war's dann wohl...
FOQSC posted a note for Geo Award Emsland 2010 (Traditional Cache) at 2/21/2011

Log Date: 2/21/2011
Liebe Cachergemeinde,

leider blieb die Resonanz der Stimmabgaben hinter unseren Erwartungen zurück. Wir hatten auf wesentlich mehr Votings gehofft, um einen eindeutigen Gewinner zu ermitteln. Wir haben uns daher darauf geeinigt, keinen Award zu vergeben.

Warum die Resonanz so gering war, will uns nicht so richtig einfallen. Wird doch z.B. im Münsterland seit Jahren ein Award vergeben, der großen Anklang findet. Die Cachedichte ist dort zwar höher, dadurch aber auch unübersichtiger.

Oder gibt es keine Notwendigkeit einen Award zu verleihen in Zeiten von GC Vote und der neuen Favoriten-Funktion?

Wir finden schon!

Ein guter Cache ist ein wertvolles Gut, das es zu würdigen gillt. Da hilft auch eine Serie dusseliger Dosen nichts. Unserer Meinung nach dürfte es deshalb auch mehr sein als nur ein Klick auf ein paar Sternchen oder desgleichen. Hier wurde leider die Chance vertan, auf gute Caches aufmerksam zu machen, und den ein oder anderen Owner zu motivieren, auch seine Caches zur Perfektion zu bringen.

Wir bedanken uns bei allen die sich die Mühe gemacht haben, ihre Vorschläge einzustellen.

Das beweist uns, das wir mit unserer Idee im Emsland nicht alleine sind.

Happy hunting wünscht die FOQSC
A little less conversation, a little more action, please!
BildBild
Benutzeravatar
@Stoppelhopser@
Geomaster
Beiträge: 304
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 17:38
Wohnort: hinter'm Mond

Re: Geocaching-Award .... Seit wann?

Beitrag von @Stoppelhopser@ »

Monsen allerseits!

Jetzt werde ich meinen "Mist" auch noch einmal dazu geben:

Einen Award gewinnen/erreichen ist ja ganz nett. Aber wenn schon, dann bitte von einer offiziellen Seite und nicht von einer Foundation, die
1.) aus ein oder zwei Personen besteht und
2.) nur zu diesem Award einen Cache auslegt, aber noch nie eine Dose geloggt hat.

Auf jeder Webside des Caches ist neuerdings eine Bewertung möglich. Schon länger gibt es die Bewertung über GCVote. Abgesehen davon bewerte ich meine gefundenen Caches mit meinem Logeintrag. Ist der Cache gut, dann spiegelt sich das dort wieder. Ebenso hadere ich auch nicht mit Kritik.

Desweitern: die Awards aus dem Münsterland; siehe GC1K7GG und GC15R0M sind meiner Meinung nach auch nicht so doll mit Bewertungen versehen. Zumindest wenn man behauptet das dort die Cachergilde deutlich höher liegt wie im Emsland.

Natürlich bleibt es jedem Cacher überlassen dort abzustimmen, ich werde es nicht.

Meine Bewertung ist mein Logeintrag. Basta.

Schönen Tag noch
Bild


Bis bald - im Wald.
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Re: Geocaching-Award .... Seit wann?

Beitrag von whitesun »

Warum die Resonanz so gering war, will uns nicht so richtig einfallen. Wird doch z.B. im Münsterland seit Jahren ein Award vergeben, der großen Anklang findet. Die Cachedichte ist dort zwar höher, dadurch aber auch unübersichtiger.
Warum wird hier das Münsterland mit dem Emsland verglichen? Wenn die Cacherkollegen im Münsterland das toll finden, einen "Award" zu vergeben, dann ist das doch super.

Und wenn die Emsländer keinen "Award", aus was für Gründen auch immer, vergeben möchten, dann sollte das auch OK sein.

Mit Sicherheit ist die Orga im Münsterland auch ein wenig offener und spielt nicht mit irgendeiner Sockenpuppe. Und wenn doch, weiß ein Großteil der Cacher wer dahinter steckt. Diese Geheimnistuerei ist doch kindisch. Vielleicht wäre es mit ein wenig mehr Offenheit anders gelaufen

Und dann so ganz einfach mal rauszuhauen, das man jetzt einen Award vergibt, ohne Vorwarnung oder Umfrage, erzeugt einen faden Beigeschmack. Ich kann die Emsland-Cacher, die sich diesem "Award" entzogen haben, gut verstehen.

Aber die Abneigung scheint angekommen zu sein. Siehe Posting von Efa Stein.

Gruß

Armin
Bild
Bild
Micros sind doof!
Antworten