Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fairness und Ehre, nicht so dolle Art, an Punkte zu kommen

Von Meyer bis hinter Meppen

Moderator: Efa Stein

Benutzeravatar
@Stoppelhopser@
Geomaster
Beiträge: 304
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 17:38
Wohnort: hinter'm Mond

Fairness und Ehre, nicht so dolle Art, an Punkte zu kommen

Beitrag von @Stoppelhopser@ » Di 3. Jan 2012, 14:02

Moin Leute!

Eure Meinung ist mal gefragt.

Folgendes hat sich abgespielt:

Acer und mainzel haben eine Powertrail in Lorup und umzu gelegt.
Mit 111 Dosen und einem Bonus.

Bin heute Morgen hin zu Nummer 1.
Dort treffe ich zwei, auch hier im Forum bekannte Cacher.
Dieses haben für vier Leutchen geloggt. Wie sich später heraus stellte,
haben die beiden anderen, hier ebenfalls bekannt, von der anderen Seite,
also Dose 111 geloggt. Auch mit vier Namen.

Fair? Haben diese Vier noch eine Ehre im Leib?

Meiner Meinung nach eine nicht so dolle Art, an Punkte zu kommen.
Oder???

Dabei geht es mir nicht darum, keinen oder mehrere FTF's zu machen.
Weit gefehlt. Das hat etwas mit Anstand zu tun.

Schönen Tag noch
Bild


Bis bald - im Wald.

Werbung:
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von adorfer » Di 3. Jan 2012, 14:08

@Stoppelhopser@ hat geschrieben: Dieses haben für vier Leutchen geloggt. Wie sich später heraus stellte,
haben die beiden anderen, hier ebenfalls bekannt, von der anderen Seite,
also Dose 111 geloggt. Auch mit vier Namen.
Fair? Haben diese Vier noch eine Ehre im Leib?
Klar, denn immerhin waren die 4 noch irgendwie "gemeinsam unterwegs".
Normalerweise werden doch Loggemeinschaften gebildet zwischen Leuten, die dann gleich komplett andere Gegenden machen. Das "Gemeinsame" beschränkt sich dann darauf, dass man zur gleichen Zeit zum Cachen unterwegs war die die jeweils anderen, die für einen/für die man mitgelogt haben.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13331
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von moenk » Di 3. Jan 2012, 14:09

Sowas gibts öfter mal, wird auch Teamlog genannt. Also weder eine Frage der Ehre als des Team-Verständnisses. Soll doch jeder wie er will, dazu findest Du einiges Freds hier in der gesamten grünen Hölle.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
@Stoppelhopser@
Geomaster
Beiträge: 304
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 17:38
Wohnort: hinter'm Mond

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von @Stoppelhopser@ » Di 3. Jan 2012, 14:10

@moenk und -jha-

Teambildung mit Teamlog ok. Das heißt aber für mich,
das jeder an der Dose gewesen ist. Oder?
Bild


Bis bald - im Wald.

Benutzeravatar
Lindencacher
Geomaster
Beiträge: 920
Registriert: Sa 3. Sep 2011, 23:57

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von Lindencacher » Di 3. Jan 2012, 14:20

Hi,
@Stoppelhopser@ hat geschrieben:Teambildung mit Teamlog ok. Das heißt aber für mich,
das jeder an der Dose gewesen ist. Oder?
würde ich auch so sehen.
Andreas

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von robbi_kl » Di 3. Jan 2012, 14:23

Ich verstehe unter einem Teamlog auch etwas anderes. Hier sind es keine Teamlogs gewesen, sondern einfach nur Beschiss, weil hinterher 111 Dosen geloggt werden, obwohl keiner der Beteiligten alle 111 Caches gemacht hat.

Welche Schlussfolgerungen man daraus zieht, ist wieder eine andere Sache. Vermutlich werden manche das Argument "Es ist ja nur ein Spiel" bringen. Oder "Jeder bescheißt sich selbst so gut er kann". Ich fände es jedenfalls peinlich, wenn ich zahlreiche Logs "in Auftrag geben" würde, obwohl ich nie an der Dose war.

Benutzeravatar
Backdraft007
Geomaster
Beiträge: 339
Registriert: Do 9. Jun 2011, 16:24
Wohnort: Lippe/OWL
Kontaktdaten:

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von Backdraft007 » Di 3. Jan 2012, 14:25

Ehre hin oder her.

Jeder spielt das Spiel anders. Es gibt keine festen Regeln. Einzige Regel: Ich stehe im Logbuch. Wenn sie das Spiel so spielen wollen, sollen sie es tun.
Jetzt könnte man viele Beispiele aufführen, die der Ehre auch wiedersprechen. Z.B. jemand holt einem das Logbuch vom Baum oder loggt sogar direkt oben für ihn. Eines von vielen.

Ich cache, weil es mir Spaß macht und nicht um mich mit anderen zu profilieren. Natürlich schaut man schon mal in das Profil seines Cacher-Feundes und vergleicht sich. Da weiß ich aber, das wir das Spiel gemeinsam spielen.
Bild

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von robbi_kl » Di 3. Jan 2012, 14:34

Backdraft007 hat geschrieben:Einzige Regel: Ich stehe im Logbuch.
Ich glaube, die Regel kann sinnvoll nur so ausgelegt werden, dass man sich auch selbst ins Logbuch eingetragen hat bzw. selbst an der Dose war.

PS: Du bist aus dem Kreis Lippe. Da komme ich selten hin. Kannst du die nächsten 50 Caches, die du dort machst, für mich mitloggen?

Benutzeravatar
@Stoppelhopser@
Geomaster
Beiträge: 304
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 17:38
Wohnort: hinter'm Mond

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von @Stoppelhopser@ » Di 3. Jan 2012, 14:41

robbi_kl hat geschrieben:
Backdraft007 hat geschrieben:
PS: Du bist aus dem Kreis Lippe. Da komme ich selten hin. Kannst du die nächsten 50 Caches, die du dort machst, für mich mitloggen?
Das wäre ja wirklich Beschiss.

Ein Freund von mir hat in Dänemark Urlaub gemacht.
Er fragte mich aus Jux, ob er meinen Aufkleber in die dortigen Logbucher pappen soll.
Ich habe verneint. Er wusste natürlich, dass ich ablehne.
Ich will die Dose selber in die Hand genommen und mich in's Logbuch eingetragen haben.
Es gibt einige, die virtuellen, an denen ich nicht war.
Aber das ist eben etwas ganz anderes. Die jeweiligen Rätsel habe ich aber gelöst.
Bild


Bis bald - im Wald.

wendt_81
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 24. Jul 2011, 18:47
Wohnort: Lingen

Re: Fairness und Ehre

Beitrag von wendt_81 » Di 3. Jan 2012, 14:49

Na dann ist ja gut, dass wir uns nicht mehr auf die FTF-Jagd begeben haben.

Aber im Prinzip kommt es ja schon dem nahe, was mit den etwas größeren Runden zwischen Meppen uns Lingen gelaufen ist. Einfach schonmal vor dem Publish anfangen zu loggen und so.
Wobei sich da natürlich die Frage stellte, wie die Leute die Dosen überhaupt gefunden haben.
Da wird der Owner wohl kräftig mitgeholfen haben ;-)
Nachdem wir ihnen beim ersten Mal auf die Schliche gekommen waren, weil die Logzeiten überhaupt nicht passten, wurden sogar bei der längeren Strecke mit ca. 46 Dosen ;-) gleich die Uhrzeiten weggelassen.
Mir solls echt egal sein. Hauptsache ist doch, dass man nicht irgendwann auch anfängt, dieses Spiel auf so schwachsinnige Weise zu spielen.

Happy Hunting

Antworten