Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrung?

Wald, Wasser, Wildnis: Von der Eifel bis zum Rom des Nordens.

Moderatoren: Team Eifelyeti, arbalo, walkin'Simon

Gesperrt
Benutzeravatar
Kennyone10
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Jun 2010, 21:16

Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrung?

Beitrag von Kennyone10 » Di 16. Nov 2010, 16:49

Ich muss grade mal bisschen Dampf ab lassen.... das erste mal seid ich Cache bin ich stinksauer und auch leider sehr enttäuscht:

Habe heute morgen beim "Einstein" einen Cacher aus Aachen getroffen. Dieser hat unsere T5 qualität in der Region Trier sehr gelobt, und kommt extra aus Aachen runter um diese zu machen..
Spontan haben wir uns für die "Holzmafia Operation 1" verabredet..... da ich mit dem Bike unterwegs war und er noch 2 - 3 andere einsammeln wollte bin ich die Runde der Holzmafia mal abgefahren.....

Start: Schild abgebrochen (massive Sachbeschädigung)
Stage 1: Komplett zerstört.... Dose wurde mit Schlamm getränkt und in den Wald geworfen
Stage 2: Komplette untere Konstruktion abgerissen und zerstört.....

Jeder der den Cache gemacht hat weiß, das dass nicht ohne weiteres möglich ist... Ich dachte erst an einen Sturm (würde Stage 1 zwar nicht erklären aber egal) habe dann aber den Boden gesehen und der war voll mit Spuren und Fussabdrücken....
Hier wurde massive Gewalt ausgeübt um den Cache so zu zerstören.... Und kein Muggel findet die Stationen einfach so (Insbedondere Stage 1 nicht).....

Nach dem Wolffe ist dies der 2te massiv zerstörte Cache unserer Gruppe.... So macht es keinen Spaß.. Ich muss mir überlegen ob ich so die Caches überhaupt aktiv halten will.....
einsammeln und Spaß haben kann ich auch so und muss nicht Zeit und Geld investieren um immer wieder alles neu zu machen....

Habe jetzt schon von mehreren Cachern gehört das Sachen / Stages zerstört wurden, hat jemand noch Erfahrungen?!

Ich würde nichts gegen nen verlorenen Petling, Final etc. sagen, dass kann man erklären aber was hier passiert ist will und kann ich nicht verstehen.....

Schade.... Naja mal sehen wie es mit der Holzmafia weitergeht...

Grüße und Sorry fürs Dampf ablassen...... Aber soll auch evtl. ne Warnung an alle Owner sein wenn wirklich hier jemand gezielt die Caches zerstört....

Werbung:
.:[B@n]:.
Geocacher
Beiträge: 132
Registriert: Mi 10. Jan 2007, 15:56
Kontaktdaten:

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von .:[B@n]:. » Di 16. Nov 2010, 19:01

Das ist natürlich echt armselig. Leider haben wir in Luxemburg auch diverse solcher Fälle. Ich drücke mal die Daumen, dass der Aufbau wieder klappt und der Cache dann weiterleben kann :)

Benutzeravatar
Groppi
Geocacher
Beiträge: 290
Registriert: Do 23. Sep 2010, 09:58
Wohnort: 41569 Rommerskirchen
Kontaktdaten:

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von Groppi » Di 16. Nov 2010, 19:08

Hallo,

leider haben wir in Rommerskirchen auch das Problem.... Diverse Caches wurden zerstört - das gibt von geklauten Dosen bis hin zu zertrennten Ketten, mit denen die die "Cacheverpackung" gesichert war...

Sehr schade und völlig unnötig :down:
Will auch einen Deppendetektor....

Bild

Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von Die Geocräsher » Di 16. Nov 2010, 21:58

Aus Merzig habe ich eine vollgepinkelte Dose zu vermelden :zensur:
In Dillingen wurde mit ein Tresor geklaut.
CXY
Like us at facebook !

Bild

Benutzeravatar
dog13680
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: So 15. Nov 2009, 18:02
Wohnort: Trier

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von dog13680 » Di 16. Nov 2010, 22:15

Ist bei uns auch schon passiert dose auf dem Weg verteilt Coins weg , dachte es wäre ein zufall hab dan gesehen das die coins in einem TB hotel wieder auf getaucht sind also absicht
ist traurig sowas zusehen .
Bei den Topcacher caches ist es besonders schade da es beide caches mit hoher T wertung sind und es eigentlich kein zufall sein kann.

Benutzeravatar
Maacher
Geomaster
Beiträge: 437
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von Maacher » Do 18. Nov 2010, 11:24

Mir sind bisher soweit ich mich gerade erinnere nur zwei Fälle gezielter Sabotage in der Region aus den letzten Jahren bekannt. Insofern war es bei uns bisher recht ruhig, glücklicherweise. Nun kommen innerhalb von wenigen Wochen zwei neue Fälle dazu ... :???: Man fragt sich wirklich, wie verbissen man eine schöne Freizeitbeschäftigung eigentlich betreiben kann. :irre: Wenn es eine gezielte Sabotage gegen die Topcacher-Caches wäre, dann wären aber wohl auch die anderen betroffen, von daher denke ich mal, daß das vielleicht zumindest in dieser Hinsicht "Zufall" war ...? Jedenfalls ist bei solchen Dingen immer wichtig, daß man selber drübersteht und nicht mit einer Kurzschlußreaktion vielleicht noch eine Eskalationsspirale auslöst. Es ist meist das Werk eines Einzelnen, die anderen 99% würden sowas nicht machen und finden ein solches Verhalten auch nicht gut. Diese Mehrheit würde es sehr schade finden, wenn Eure Caches archiviert werden (inkl. mir). Daher schlage ich auch immer wieder vor solchem Verhalten keine Platform zu geben z.B. durch Forenposts, Notes, usw. :-) Auch wenn es vielleicht im Einzelfall nicht immer hilft, so ist es zumindest eine Prävention, denn je mehr solche Sachen publik werden, umso mehr kommen Leute auch wieder auf ähnlich dumme Ideen. Aber wer kein Publikum kriegt hört meist irgendwann schon von selber wieder auf ... Aber ich kann natürlich auch verstehen, daß es ärgerlich ist und man mal Dampf ablassen muß ...

Benutzeravatar
Kennyone10
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Jun 2010, 21:16

Re: Zerstörungswut, Stages zerstört hat jemand noch Erfahrun

Beitrag von Kennyone10 » Do 18. Nov 2010, 14:23

Ich werde den Cache wieder aufbauen. Ich denke er wird als reloaded wieder live gehen, wir werden ihn auch zerstörungssicher (leider dafür auch unspektakulärer) gestalten.

Habe aber in erster Hinsicht hier nicht wegen dem Cache gepostet sondern wegen der zerstörten Stage 1.
Diese Befand sich an einem "Rettungspunkt Schild". Der "Verursacher" hat es geschafft das Schild zu zerbrechen und die WICHTIGE NR unleserlich zu machen... Die Folgen die so ein vorgehen mit sich ziehen können sollte man sich überlegen... Ein Rettungspunkt kann lebenswichtig werden... Da hört dann auch die persönliche Wut Caches gegenüber auf. Zumindest sollte sie das....
Ich habe das zerstörte Schild mittlerweile zur Anzeige gebracht, weil ich mich mit Verantwortlich fühle, dass ein Waldarbeiter, falls er verunfallt eine angemessene und SCHNELLE Rettung erhält. Es kann nicht sein das indirekt Menschen Schaden zugfügt wird weil die Einsatzkräfte (ich weiß sehr gut wovon ich spreche) keine genauen Angaben erhalten.
Der Cache selber ist mir egal.... ärgerlich aber egal. Das was mich auf die Palme brachte war das zerstörte Schild.

Ich werde selbstverständlich weiter ALLE Topcacher Caches betreiben und es sind sogar noch paar in Planung. Ich werde mit Sicherheit nicht den Spaß am Hobby verlieren... Quertreiber gibts überall...
Gerne kann auch der Forumsbeitrag gesperrt oder gelöscht werden...

Bis bald im Wald bei der Holzmafia :-)


Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder