Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Reload als neues Listing oder nicht?

Wald, Wasser, Wildnis: Von der Eifel bis zum Rom des Nordens.

Moderatoren: Team Eifelyeti, arbalo, walkin'Simon

Antworten
Benutzeravatar
Maacher
Geomaster
Beiträge: 437
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 15:43
Kontaktdaten:

Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von Maacher » Mi 24. Nov 2010, 20:03

Um mal die Frage von Tomcat aufzugreifen hier im Forum (im Listing wollen wir das ja nicht diskutieren): Ich habe mich gegen ein neues Listing entschieden, weil der Cache in seinen wesentlichen Bestandteilen nicht verändert wurde. Idee, Konzept, Versteckart sind mehr oder weniger identisch mit dem Vorgänger. Er war also quasi nur etwas länger inaktiv, es ist aber immer noch derselbe Cache. Kein wesentlicher Unterschied also im Endergebnis als bei einem gemuggelten Cache, der ersetzt wird (außer der in dem Fall vergangenen Zeit).

Zu einem neuen Listing tendiere ich eigentlich nur in besonderen Fällen, wo bestimmte Gründe keine Weiterführung des alten Listings erlauben. Das kann z.B. sein, daß der neue Cache wesentlich anders ist als der vorherige, entweder in Wegführung oder Gestaltung oder ... Üblicherweise sind neue Listings auch bei Übernahme von Caches inaktiver Owner notwendig, wenn auch eher nicht wünschenswert, aber so kann man halt zweimal loggen. Was solls, wenns ein schöner Cache ist freut man sich eben doppelt.

In diesem konkreten Fall wäre es außerdem mein 100. Cache gewesen. Das wollte ich aber nicht, denn dafür habe ich andere Projekte in petto, die aber noch ein bisschen brauchen werden :-)

Ob das ein "regulärer" FTF ist mag ich nicht entscheiden, aber ich habe als Owner nichts dagegen, wenn man es als Zweit-FTFer so in seiner Statistik führen will.

Werbung:
Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von Die Geocräsher » Mi 24. Nov 2010, 23:34

Das Listing ist nicht neu. De facto ist es also kein neuer Cache.
Darum zählt der Fund vom tomcat auch nicht als FTF.
Das ist quasi wie ein Logbuchtausch, nur dass hier halt etwas mehr gewartet wurde und der Cache zwischenzeitlich archiviert war.
Ich wäge auch öfter ab, ob ich bei einem Relaod jetzt das alte Listing nehme oder ein neues Aufmache. Ich tendiere da meist zum Neuaufmachen, weil ein neues Listing Cacher eher reizt als ein altes.
Im Saarland hatten wir im Übrigen gestern den quasi gegenteiligen Fall.
Ein archivierter Cache wurde neu aufgemacht, mit neuem Listing, aber mit der alten Dose und dem alten Logbuch. Dieser Fall ist nicht Guidelinekonform.
CXY
Like us at facebook !

Bild

Benutzeravatar
tomcat_nrw
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 11:47

Re: Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von tomcat_nrw » Do 25. Nov 2010, 10:53

Guten Morgen @all

um eins vorweg zu nehmen - nein, ich bin nicht scharf auf einen/diesen FTF ;)

Mir kam lediglich, als quasi 'Präzedenzfall', gestern beim Loggen die witzige und ich meine das auch nur so, Frage auf, ob ein cache, der aus dem Archiv wieder auferstanden ist, auch quasi als ein Neuer sich darstellt, zumal der alte, der leider irgendwelchen Muggeln zum Opfer gefallen ist, samt icon von der Karte verschwunden war :???:

P.S. aus meinem Logtext sollte allenfalls ersichtlich sein, dass ich mich da selbst auf die Schippe nehmen wollte :D

Guido-30
Geowizard
Beiträge: 1523
Registriert: Mo 7. Nov 2005, 09:22
Wohnort: Salzgitter

Re: Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von Guido-30 » Do 25. Nov 2010, 11:03

Auch wenn es oft genug anders gemacht wird, so bin ich auch der Meinung, dass - solange der Cache nicht völlig geändert wurde - man den alten Cache ruhig wiederbeleben sollte, so wie hier geschehen. Und dann ist das natürlich auch kein FTF.

Denn das z.B. ein gemuggelter Cache ein paar Meter weiter neu ausgelegt wird, kommt ja auch öfter mal vor. Dadurch ist es aber trotzdem kein komplett neuer Cache.

Benutzeravatar
Maacher
Geomaster
Beiträge: 437
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 15:43
Kontaktdaten:

Re: Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von Maacher » Do 25. Nov 2010, 11:21

Die Geocräsher hat geschrieben:Das Listing ist nicht neu. De facto ist es also kein neuer Cache.
Naja ... Listing und Cache sind zwei verschiedene Dinge, und mal ganz strikt interpretiert: Dose und Logbuch sind neu, beides wurde von noch keinem anderen Geocacher gefunden, in dem Fall nicht mal einem Betatester.
Die Geocräsher hat geschrieben:Darum zählt der Fund vom tomcat auch nicht als FTF.
Dazu gibts aber keine Guideline, oder? ;-) Zumindest sehr viel Interpretationsspielraum. Auch ich bin da keine Ausnahme und mit OC kriegt es nochmal ne andere Dimension.
Die Geocräsher hat geschrieben:Ein archivierter Cache wurde neu aufgemacht, mit neuem Listing, aber mit der alten Dose und dem alten Logbuch. Dieser Fall ist nicht Guidelinekonform.
Das ist hier auch schon vorgekommen. Das ist manchmal zwar verwirrend, aber ich glaube nicht, daß es gegen die Guidelines verstößt. Zumindest ist mir da nichts bekannt.

Aber wie ich schon schrieb: Mir als Owner ist es reichlich egal, und ich stimme tomcat zu, daß man sich hier in einer Grauzone bewegt. Auch wenn tomcat den FTF hier vielleicht gar nicht will, ich geb ihn ihm gerne :p

HerculePoirot
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: So 15. Jun 2008, 01:08

Re: Reload als neues Listing oder nicht?

Beitrag von HerculePoirot » Fr 3. Dez 2010, 12:33

Wenn ein Cache so verändert wird, dass es sich auch für Finder der Urversion wieder lohnt den Cache zu machen, sollte er meiner Meinung nach als neuer Cache veröffentlicht werden. Insbesondere wenn dabei noch die D/T-Wertung verändert wird.

Bei einem neuen Listing wäre es natürlich am besten ein neues Logbuch zu spendieren, dann ist auch klar, dass es hier wieder einen FTF zu holen gibt ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder