Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Beleidigende Logs bei Trierer Caches

Wald, Wasser, Wildnis: Von der Eifel bis zum Rom des Nordens.

Moderatoren: Team Eifelyeti, arbalo, walkin'Simon

Benutzeravatar
Kennyone10
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Jun 2010, 21:16

Beleidigende Logs bei Trierer Caches

Beitrag von Kennyone10 » Sa 10. Sep 2011, 00:42

Ich hatte heute mal ein wenig Zeit und habe mir paar Caches angesehen die ich vor einier Zeit mal gemacht habe, oder die, die ich noch vor habe... Dabei natürlich auch querbeet Logs von anderen Mitcachern gelesen und ich weiß nun wieder, warum es absolut KEINEN Spaß mehr macht Owner zu sein!

Unendlich viele loggen ja nur noch: "TFTC" oder "zusammen mit xy und ab" oder "." gefunden... aber das ist immer noch besser als das, was sich manche Menschen erlauben zu loggen, dass ist oft schon beleidigend dem Owner gegenüber obwohl der "sich in der Regel" Mühe gibt einen Cache zu veröffentlichen, auszuarbeiten und sogar Geld investiert... Das schlimme ist man findet solche Logs bei 90% der Caches, bei allen Arten und Formen....

"+1" macht ja auch große Konjunktur und soll wahrscheinlich dem Owner mitteilen das die Dose der letzte Rotz ist... (Tipp: eh ich hingehe um +1 zu loggen, dann lieber gar nicht hingehen, dafür gibts ne Ignore list..... aber das ist ja auch doof da fehlt dann der wichtige Punkt...)

Es scheint wirklich schwer zu sein, Leute zu "befriedigen" und Ihnen was zu bieten, oder wird einfach zu viel erwartet.... !?
Mir tuen grade die Owner leid, die sich was ausdenken und die erste Dose entwerfen und dann solche Logs bekommen.... Super Einstieg in ein Super Hobby... das dann nichts mehr nach kommt... wen wunderts...

Es lässt sich leicht meckern, kritisieren, schimpfen und vernennen aber dann sollten grade diese Nörgler mal selber paar Dosen bauen... Über andere Schimpfen und selbst nichts bieten find ich schon extrem traurig.... Berechtigte Kritik ist das eine, aber Leute in Logs zu beleidigen usw. ist echt unterste Schublade...

Leider scheint das doe Moderne Art der Logerei zu werden..

Ich als Owner les bis jetzt immer noch jeden Log und freu mich über nette Worte die einem auch mal wieder Antrieb geben neues zu bauen, auch freu ich mich über berechtigte Kritik... Nur beleidigen lassen werde ich mich nicht... Ich denke es geht vielen Ownern gleich und man sollte einfach mal drüber nachdenken was man schreibt, es gibt auch ne Private Message funktion...

Werbung:
Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: Logs

Beitrag von Die Geocräsher » Sa 10. Sep 2011, 10:13

Nicht aufregen, handeln !

Veranstalte Newbie-Events und setzte dann an, wenn die meisten Fehler passieren, nämlich beim Lenrprozess.

Gerne bin ich bereit ein Newbie-Event in Trier zu veranstalten, wenn jemand eine Location besorgt (Raum in einem Gastronomiebetrieb, der Beamertauglich ist, am besten mit Leinwand).
CXY
Like us at facebook !

Bild

Benutzeravatar
Kennyone10
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Jun 2010, 21:16

Re: Logs

Beitrag von Kennyone10 » Sa 10. Sep 2011, 10:41

Das hilft nichts.... Die beleidigenden logs kommen in der Regel nicht von Newbies.... Obwohl es sicher auch nichts schaden würde mal über so ein Event nachzudenken. Ich meld mich mal bei Dir.


Die kurz logs stören mich nicht, dass kann ja jeder selber entscheiden nur eben diese extrem abfälligen Logs...

Ich reg mich nicht drüber auf, bei meinen Caches sind beleidigende Logs Gott sei dank noch die Ausnahme. Hab das nur mal allgemein aufgeführt weil ich denke viele Owner lassen sich durch sowas den Spaß am Hobby verderben....

Benutzeravatar
Aranita
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:50
Wohnort: Karlsfeld
Kontaktdaten:

Re: Logs

Beitrag von Aranita » Sa 10. Sep 2011, 12:02

Das Problem liegt in meinen Augen eher bei den Ownern, die sich beleidigt fühlen, wenn ein Log nicht nach ihren Vorstellungen geschrieben ist. Wer seine Caches deshalb legt, um Lobhudeleien und Romane in den Logs zu lesen, hat meiner Meinung nach ein gewaltiges Problem mit seinem Ego.

Und um Flames vorzubeugen: Ich schreibe durchschnittlichen 53 Worte in Logs, aber das ist _meine_ Entscheidung und _meine_ Sache und wer das anders machen will, soll das anders machen. Niemand hat das Recht, anderen seine Vorstellungen von der Art Logs zu verfassen, vorzuschreiben.

(Sorry, das musste mal wieder raus.)
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
Aranitas Gedanken

Benutzeravatar
Kennyone10
Geocacher
Beiträge: 84
Registriert: Di 8. Jun 2010, 21:16

Re: Logs

Beitrag von Kennyone10 » Sa 10. Sep 2011, 13:22

Aranita hat geschrieben:Und um Flames vorzubeugen: Ich schreibe durchschnittlichen 53 Worte in Logs, aber das ist _meine_ Entscheidung und _meine_ Sache und wer das anders machen will, soll das anders machen. Niemand hat das Recht, anderen seine Vorstellungen von der Art Logs zu verfassen, vorzuschreiben.
Darum geht es ja auch nicht. Ich schreibe auch durchweg mal kurzlogs oder nur Paar Worte...
Wie ich schon geschrieben habe, auch ein TFTC ist ok, es geht um die Beleidigungen!
Ich will hier keinen Zitate aufbringen und auch keinen an den Pranger Stellen, mir ist nur aufgefallen das durchweg viele Logs extrem beleidigend sind (und das durchweg überall, ist noch nicht mal auf Trier und Umgebung bezogen)

Benutzeravatar
Aranita
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 18:50
Wohnort: Karlsfeld
Kontaktdaten:

Re: Logs

Beitrag von Aranita » Sa 10. Sep 2011, 19:04

Es ist halt immer die Frage, was ist beleidigend und was nicht. Manche Owner sind ziemlich dünnhäutig. Ich hatte in einem Log mal geschrieben, dass ich die Terrainwertung von 1,5 unpassend fände und deshalb den Cache nur mit 1 Stern bewerte, während ich bei korrekter T-Wertung 4 Sterne gegeben hätte. Der Owner ist richtig zickig geworden. Bei einem anderen Cache war die T-Wertung 2, allerdings war der Cache oben auf einem Verkehrsschild versteckt, also in über 2 Meter Höhe und somit ohne Hilfsmittel nicht erreichbar. Auch auf diesen Hinweis bekam ich eine ziemlich rüde Mail vom Owner.

Wenn die Owner mal begreifen würden, dass Kritik nur den Caches dient und nicht alles auf die Goldwaage legen würden, wärs einfacher :-)

Sicher gibt es auch beim Geocaching Leute, die ihre Wortwahl nicht unter Kontrolle haben. Mich persönlich stört das nicht - bei einem meiner Caches gab es 2 oder 3 Leute, die sehr unsachliche Kommentare geschrieben habe, einer von denen hat das dann auch auf ein Log eines meiner anderen Caches übertragen - na und? Ändert sich mein Cache deswegen? Nein. Klar freut man sich über anerkennende Logs, ich denke so eitel ist jeder in gewissem Maße, aber wenns nicht gerade strafrechtlich relevante Aussagen sind, denk ich mir meinen Teil und fertig.
Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben, sondern den Jahren mehr Leben.
Aranitas Gedanken

Lady-JJ & P-Lord
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: So 16. Aug 2009, 23:45

Re: Logs

Beitrag von Lady-JJ & P-Lord » Mo 12. Sep 2011, 08:12

Höflichkeit sollte beim Loggen natürlich nicht aufhören!

Ich versuche in meinen Logs, wenn ich es für nötig erachte, Kritik auf freundliche Weise anzubringen, denn bei JEDEM Cache hat sich irgendwer Mühe gemacht - es legt ja niemand bösartigerweise Caches! Aber nicht jeder verfügt über ein Unmass an Kreativität, manchmal legen Kinder Caches, da darf man auch nicht den gleichen Massstab anlegen.
Dennoch denke ich, dass man seine Meinung über den Cache ruhig loggen sollte, da muss der owner durch. ;-) Nur halt sachbezogen auf den Cache und nicht beleidigend auf den owner bezogen. Immer schön freundlich bleiben!

Das Gute an unverschämten Logs ist ja, dass sich solche beleidigende Logger schriftlich selbst disqualifizieren.
Jeder kann lesen, dass sich dann da jemand gerne als Grobklotz outen möchte. Das selbe gilt für Kurzlogs: meine Meinung über Cacher, die nur +1 oder TFTC loggen, ist eigentlich recht gefestigt ;-)

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9648
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Logs

Beitrag von Schnueffler » Mo 12. Sep 2011, 08:48

Bitte vorher mal die Forensuche verwenden. Das ist kein lokales Thema. Das hatten wir schon in allen möglichen Foren:
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=42&t=53751
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=51&t=39578
http://www.geoclub.de/viewtopic.php?f=9&t=50875
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9648
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: als Owner les bis jetzt immer noch jeden Log und freu mi

Beitrag von Schnueffler » Di 13. Sep 2011, 16:09

Da sich ja hier einige User (nicht bei mir) beschwert haben, dass dieses Thema aufgrund von gleichen Threads in globalen Foren gesperrt wurde, mache ich hier wieder auf und schlage vor, dass wir alle Themen aus dem Geotalk in jedes Regionalforum kopieren, damit die User schön unter sich diskutieren können und sich bloss nicht mit Cachern aus anderen Regionen unterhalten müssen! Oder ist es nur der gebrochene Stolz, der hier durchkommt, dass der eigene Thread zu einem längst bekannten Thema gesperrt wurde?
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Maacher
Geomaster
Beiträge: 437
Registriert: Mi 19. Okt 2005, 15:43
Kontaktdaten:

Re: als Owner les bis jetzt immer noch jeden Log und freu mi

Beitrag von Maacher » Di 13. Sep 2011, 16:48

Ich denke nicht, daß es gebrochener Stolz ist. Es gibt hier in der Region in der Tat einige recht beleidigende Logs, das fällt mir auch immer mehr auf. Das Forum kann da auch mithelfen, das Problem mal anzusprechen und hier zu klären. Daher danke, daß Du den Fred wieder aufgemacht hast.

Um mal einen konkreten Regionalbezug herzustellen: Es fällt mir derzeit u.a. bei den Caches von Jo Ke auf, aber auch anderswo ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder