1. Trierer Newbie-Workshop

Wald, Wasser, Wildnis: Von der Eifel bis zum Rom des Nordens.

Moderatoren: Team Eifelyeti, arbalo, walkin'Simon

Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Die Geocräsher » Di 29. Jan 2013, 15:14

Hallo Geocacher.

Am Sonntag, den 10.03.2013 ab 16:00 Uhr findet im Bitburger-Wirtshaus in der Innenstadt von Trier der 1. Trierer Newbie-Workshop statt.

Neben den wichtigsten Grundlagen zum Thema Geocaching wird es einen erweiterten Einblick in das umfangreiche Regelwerk von Groundspeak geben, bei dem auch fortgeschrittene Geocacher noch etwas lernen können.
Darüber Hinaus wird auch auf die häufigsten Fehlerquellen beim Erstellen des ersten eigenen Caches eingegangen und insbesondere Tipps zum Erstellen ansprechender Listings mit html-Code gegeben.

Vorträge:

- Geschichte des Geocaching: Ein Rückblick
- Grundregeln des Suchens
- Cachetypen <-> Cachegrössen
- Ausrüstung: Wie viel GPS brauche ich?
- Tauschgegenstände: Was darf und was darf nicht?
- Der Onlinelog: Repräsentation nach Außen
- Geocoins und Travel Bugs: richtig loggen und tracken!
- Geocaching Fachjargon: Gebräuchliche Abkürzungen und was sie bedeuten!
- Nachtcachen: die richtige Lampe!
- Grundregeln des Versteckens
- Der ersten eigene Cache: Vorsicht Fehlerquelle!
- Attribute und Listing: Die Verpackung muss stimmen und weitere Themen ...

Dauer ca. 3 Stunden.

Ich bitte darum das die alten Hasen "erst mal" Abstand von diesem Event nehmen und den "Newbies" den Vortritt lassen. Ich denke das ist auch in Eurem Sinne.
Unter Newbie verstehen wir Cacher mit einer Found Zahl unter 350 und keinem bis wenig gelegten Caches... Natürlich soll unter den Newbies kräftig Werbung gemacht werden. Hier richte ich mich auch mal an die "alten Hasen": Wenn ihr jemand kennt, der dieses Event evtl. besuchen sollte/möchte bitte gebt demjenigen bescheid! Wir freuen uns über jeden Cacher der was lernen möchte.

Während des Vortrages bietet und das Wirtshaus Getränke an, nach dem Vortrag Essen wir noch gemeinsam alá Karte und lassen den Tag mit intensiven Gesprächen ausklingen.

Gruß

Die Geocräsher
CXY
Like us at facebook !

Bild

Werbung:
badnerland
Geomaster
Beiträge: 696
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von badnerland » Mi 30. Jan 2013, 10:55

Die Geocräsher hat geschrieben:Natürlich soll unter den Newbies kräftig Werbung gemacht werden.
Ja, das hat das Geocaching dringend nötig. Vor allem die Ausbildung zum Dosenlegen. :irre:

L_Y_H
Geocacher
Beiträge: 59
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 15:21

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von L_Y_H » Mi 30. Jan 2013, 11:50

Was spricht dagegen Newbies zu zeigen, was man beim Legen von Dosen beachten sollte ?

Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Die Geocräsher » Mi 30. Jan 2013, 13:41

Das Event soll Newbies ansprechen, die schon bei angemeldet sind und die Ausbildung greifen bevor Drecksdosen in die Landschaft geschmissen werden.
CXY
Like us at facebook !

Bild

Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Team Eifelyeti » Mi 30. Jan 2013, 17:14

Hallöchen,

also die Idee, "Newbies" vorzustellen, daß cachen nicht aus Micros an der Leitplanke und ähnlichem besteht, sehe ich durchaus positiv.

Was mich, nach einem Blick auf's Profil, etwas nachdenklich stimmt - Geocräsher haben etwas über 1800 Foundlogs, davon 623 FTF (mithin rund 30%), wovon etliche bei Powertrails gemacht worden sind. Bitte nicht böse sein, wenn ich Euch jetzt unrecht tue, aber seid Ihr denn wirklich die richtigen für diesen "Job"? :???:

Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...

Benutzeravatar
Die Sandmaennchen
Geocacher
Beiträge: 269
Registriert: Di 7. Sep 2010, 09:48

Re: AW: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Die Sandmaennchen » Mi 30. Jan 2013, 23:27

Wer die Geocräsher kennt, weiß auch, daß Sie sehr gewissenhaft mit dem Hobby umgehen und durchaus die Richtigen sind, um solch ein Event zu veranstalten. Ist übrigens nicht das erste mal, daß sie so ein Event ausrichten. Es gab eigentlich immer nur positive Reaktionen auf diese Events.
Bild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8572
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: AW: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von MadCatERZ » Mi 30. Jan 2013, 23:37

Ich finde die Idee ja gut, aber
Listing hat geschrieben: Ihr wisst nicht was eine Statistik ist, oder eine 81er Matrix oder gar die 366er Matrix?
...damit die Newbies gleich auf den "richtigen" Weg gebracht werden?

badnerland
Geomaster
Beiträge: 696
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 13:10
Wohnort: Bodensee

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von badnerland » Do 31. Jan 2013, 06:58

Die Geocräsher hat geschrieben:Das Event soll Newbies ansprechen, die schon bei angemeldet sind und die Ausbildung greifen bevor Drecksdosen in die Landschaft geschmissen werden.
Glaubst Du denn, daß man damit die Problemfälle unter den Neulingen überhaupt erreicht?

Was den Rest angeht, bin ich halt generell skeptisch gegenüber allem, was Geocaching noch mehr bewirbt.

Benutzeravatar
Team Eifelyeti
Geomaster
Beiträge: 623
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 15:47
Wohnort: 52156 Monschau

Re: AW: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Team Eifelyeti » Do 31. Jan 2013, 08:03

Die Sandmaennchen hat geschrieben:Wer die Geocräsher kennt, weiß auch, daß Sie sehr gewissenhaft mit dem Hobby umgehen und durchaus die Richtigen sind, um solch ein Event zu veranstalten. Ist übrigens nicht das erste mal, daß sie so ein Event ausrichten. Es gab eigentlich immer nur positive Reaktionen auf diese Events.
Hallöchen,

richtig - ich kenne die Geocräsher nicht. Daher schrieb ich auch "nicht böse sein,wenn ich Euch unrecht tue...".

Die Idee einer solchen Veranstaltung sehe ich sehr positiv. Und selbst wenn nur die erreicht werden, die sich ernsthaft mit dem Hobby auseinandersetzen möchten (was immer dies auch jetzt bedeuten mag) und dabei vielleicht 2 oder 3 "Anfängern" beigebracht werden kann, daß Filmdosen oder Petlings nur in Ausnahmefällen geeignet sind, ein "richtiger" Cache erst bei Small anfängt, ein solider Tradi kein Drive in und mit einem kleinen Spaziergang verbunden ist, die Location in einer Form zeigenswert ist, nicht jedwede Ansammlung technischer Gimmicks einen guten Multi ausmacht, und, und und - dann ist schon viel gewonnen. Und wenn dann noch erfolgreich vermittelt werden kann, daß das Hobby wieder "unauffällig" wird (d,h, keine Muggels(Locations), auch wenn dies heutzutage immer schwieriger wird), dann sind wir sogar noch einen Riesenschritt weiter.

Bitte beachten - die Aufzählung beinhaltet natürlich nur meine Vorlieben, die subjektiv und eher ein back to the roots darstellen.

VG
Team Eifelyeti
Eifel - I love it
Mein Wunschkennzeichen für's Auto: EIF-EL ...

Die Geocräsher
Geowizard
Beiträge: 1277
Registriert: Do 4. Sep 2008, 17:16
Wohnort: Merzig
Kontaktdaten:

Re: 1. Trierer Newbie-Workshop

Beitrag von Die Geocräsher » Do 31. Jan 2013, 16:24

badnerland hat geschrieben:Glaubst Du denn, daß man damit die Problemfälle unter den Neulingen überhaupt erreicht?
Die meisten Problemfälle zeigen sich nach dem ersten gelegten Cache. Wenn ihr der Meinung seid, ihr habt da einen Kandidaten, dann ladet ihn zum Event ein. Das ist ja auch Sinn und Zweck dieses Threads.
badnerland hat geschrieben:Was den Rest angeht, bin ich halt generell skeptisch gegenüber allem, was Geocaching noch mehr bewirbt.
Es geht hier um ein Event innerhalb von geoaching.com, das nur angemeldete Member von geocaching.com sehen. Inwiefern das nun Werbung sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
Eifelyeti hat geschrieben:Was mich, nach einem Blick auf's Profil, etwas nachdenklich stimmt - Geocräsher haben etwas über 1800 Foundlogs, davon 623 FTF (mithin rund 30%), wovon etliche bei Powertrails gemacht worden sind. Bitte nicht böse sein, wenn ich Euch jetzt unrecht tue, aber seid Ihr denn wirklich die richtigen für diesen "Job"?
Wir haben etwas über 1800 Fundlogs in 5,5 Jahren, davon 631 FTF. Von diesen sind 65 Stück bei Powertrails gemacht worden (Säubrennerrunde und Lachwald-PT). Von den restlichen 1735 ist außer der Erbeskopfrunde kein Powertrail dabei. Auch ist meiner Meinung nach eine hohe Fundzahl eben wegen den Powertrails keine Garantie für ein gutes Verständnis von Geocaching. Wenn ich wollte, könnte ich schon 4000-5000 Funde haben, die entsprechenden Powertrails gibt es überall. Gemacht habe ich sie nicht.
Aber abgesehen von den Funden finde ich es viel wichtiger mal einen Blick in die Versteckstatistik zu werfen. Ich habe zwar keinen Wherigo gelegt, weil ich es nicht kann. Aber durchaus Tradis, Multis und Mysterys mit jenseits der 70% Fav-Quote. Wie gut ein Cacher ist zeigt sich nicht an dem was er findet, sondern an dem was er legt. Also kann man anhand der Fundstatistik keine Aussage treffen zumal das Hauptthema des Tages ist, dem Auslegen von schlechten Caches zuvorzukommen. Aber by the way @Eifelyeti, ist von dir die Westwallseite?
Listing hat geschrieben:Ihr wisst nicht was eine Statistik ist, oder eine 81er Matrix oder gar die 366er Matrix?
Das Listing habe ich nicht verfasst, von mir stammt ausschließlich der blaue Teil des Listings. In meinem Vortrag sind Statistik und Matrix nicht erwähnt, Powertrails nur als Negativbeispiel (mit Vorher-Nachher-Fotos).
CXY
Like us at facebook !

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder