Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Stunk in Ulm?

Caches entlang der Schwäbischen Eisenbahn.

Moderator: steingesicht

Allgäu-Biker
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Okt 2005, 21:01

Stunk in Ulm?

Beitrag von Allgäu-Biker » So 2. Dez 2007, 20:24

Was'n dalos? Zoff in Ulm? :twisted:
Ist irgendjemandem irgendjemand über die Leber gelaufen??
Müssen wir den Untergrund von der ToDo Liste streichen ? :cry:

Hm?
es leben die Berge..
Bild
AA1 Memorial
open now!

Werbung:
TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » So 2. Dez 2007, 20:49

Wenn ich das richtig verstanden habe ist der Cache noch vor Ort (Die Cachedose fehlt definitiv nicht 8) ).

Klunkerlies'che
Geoguru
Beiträge: 3528
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:33
Wohnort: 73730 Esslingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Klunkerlies'che » So 2. Dez 2007, 20:52

Hm... der Cache wurde nachträglich gefunden und von allen bisherigen Findern gelobt.

Wer weiß, was da los ist, vielleicht was ganz anderes als vermutet?

Liesche :roll:
"Selbst der Gerechte wird ungerecht, wenn er selbstgerecht wird."
(Rudolf Hagelstange (1912-84), dt. Schriftsteller - in "Kommissar Kluftinger - Erntedank")

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 3. Dez 2007, 13:33

Also wenn hier einer absichtlich Cachelocations zerstört dann gehört der geteilt, geviertelt und in einen Brunnen geworfen. Vor allem weil es ein Cacher ist (siehe LOG MB+UU von Phantomo).
Keine Macht Den Zahlen

Klunkerlies'che
Geoguru
Beiträge: 3528
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:33
Wohnort: 73730 Esslingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Klunkerlies'che » Mo 3. Dez 2007, 16:23

Team-Crossgolf hat geschrieben:Also wenn hier einer absichtlich Cachelocations zerstört dann gehört der geteilt, geviertelt und in einen Brunnen geworfen. Vor allem weil es ein Cacher ist (siehe LOG MB+UU von Phantomo).
Woher wollen wir alle wirklich wissen, daß es ein Cacher ist? Ist das bewiesen? :roll:

Liesche :roll:
"Selbst der Gerechte wird ungerecht, wenn er selbstgerecht wird."
(Rudolf Hagelstange (1912-84), dt. Schriftsteller - in "Kommissar Kluftinger - Erntedank")

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 3. Dez 2007, 16:55

Stimmt - aber da wir ja nicht den ganzen Cache gemacht haben und irgendwas von Gang und "Enigma" steht - gehen wir davon aus, das da noch ne Location kommt, wo die "Enigma" versteckt ist und da soll ja glaube ich wenn ich richtig lese keiner hinkommen, oder?

Auch wenn es kein Cacher war, das Vorgehen bleibt das gleiche :-) - halbieren, vierteln und ab in einen Cache dieser komischen Brunnenserie :twisted: - dann hat die wenigstens eine Berechtigung :P

Edit: v in V geändert!
Keine Macht Den Zahlen

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mo 3. Dez 2007, 18:31

Ab einer bestimmten Kompexität und Muggelnähe ist die Gefahr groß, dass Stages verschwinden oder manipuliert werden.

Bei Paranoia z.B. habe ich mir angewöhnt in regelmäßigen Abständen vorbeizuschauen. Auch wenn in der zwischenzeit kein einziger Cacher geloggt hat sind ein Teil der Stages immer wieder verändert. Hier ist für meine Verhältnisse das Ende der Fahnenstange erreicht. Obwohl da nun wirklich nicht viel Technik verbaut ist rechnet sich der Wartungsaufwand fast nicht mehr.

Aber fast ebensoviele Wartungsgänge sind bei den muggelnahen Touricaches nötig. Hier sind halt zu viele Menschen in der Nähe und die 'Hebefrequenz' ist recht hoch. Also auch ein Fall für regelmäßige Owner Maintenance.

Am meisten Erhaltungsarbeit muss ich aber eindeutig in 'Such!' investieren. Hier ist es die Kombination aus anfälligen Stages und vielen Muggels.

Sicherlich sind einige der Schäden auf Cacher zurückzuführen. Absicht habe ich deswegen noch keinem unterstellt. Soetwas sollte man nur bei sicherer Beweislage und im direkten Gespräch.

Klunkerlies'che
Geoguru
Beiträge: 3528
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:33
Wohnort: 73730 Esslingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Klunkerlies'che » Mo 3. Dez 2007, 21:01

TKKR hat geschrieben: Absicht habe ich deswegen noch keinem unterstellt. Soetwas sollte man nur bei sicherer Beweislage und im direkten Gespräch.
Anderweitig läuft man Gefahr, daß sich Gerüchte ausbreiten, die den Status einer vermeintlichen Wahrheit annehmen.

Eine Vermutung, ein Zufall, eine Paralelle und schon haben wir etwas, was wie ein Fakt aussieht, aber keinesfalls so ist.

Ich frage das vor allem deswegen, weil mir nach bisheriger Lektüre die Sache ganz und gar nicht so klar erscheint und ich ohnehin nichts von zweideutigen Andeutungen halte.

Entweder konkret, dann mit Beweis und persönlich, denn dann kann Vieles aus der Welt geschafft werden - oder gar nicht.

Liesche
"Selbst der Gerechte wird ungerecht, wenn er selbstgerecht wird."
(Rudolf Hagelstange (1912-84), dt. Schriftsteller - in "Kommissar Kluftinger - Erntedank")

Allgäu-Biker
Geocacher
Beiträge: 128
Registriert: So 23. Okt 2005, 21:01

Beitrag von Allgäu-Biker » Di 4. Dez 2007, 08:57

Klunkerlies'che hat geschrieben:...
Ich frage das vor allem deswegen, weil mir nach bisheriger Lektüre die Sache ganz und gar nicht so klar erscheint und ich ohnehin nichts von zweideutigen Andeutungen halte.

Entweder konkret, dann mit Beweis und persönlich, denn dann kann Vieles aus der Welt geschafft werden - oder gar nicht.

Liesche
Ach Liesche, du sprichts mir aus der Seele.
Ich hoffe dieses Gerangel im Nebel (!) wird mal klarer und die Kontrahenten, wer auch immer, regeln das.

Gruß

Thomas
es leben die Berge..
Bild
AA1 Memorial
open now!

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5499
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mi 12. Dez 2007, 12:58

Solche Logs tragen aber auch nicht wirklich zur Entspannung bei. :cry:

Lauter gequirlte Scheiße.

Antworten