Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was für einen Rucksack für die Tour?

Caches entlang der Schwäbischen Eisenbahn.

Moderator: steingesicht

TB-Cito
Geomaster
Beiträge: 968
Registriert: Sa 20. Aug 2005, 22:56
Wohnort: RT

Was für einen Rucksack für die Tour?

Beitrag von TB-Cito » So 21. Mai 2006, 22:43

Da Rucksäcke doch schon das eine oder andere an nötigen Hilfsmittel beinhalten soll..z.B.

° Cacherbesteck..wohl allen bekannt!
° Umsetzungstabellen..Laminiert versteht sich :lol:
° Batterien in Hülle und Fülle..Mann/Frau weiss ja nie 8)
° T-Lampe und natürlich GPS nicht zu verachten, da frag ich mich so langsam, welchen Rucksack ich benötige um für alle Fälle gerüstet zu sein?
Er sollte aber auch nicht zu schwer wiegen.
Deshalb bin ich auf der Suche nach einem guten, günstigen neuen Rucksack.

Bitte mal diverse Vorschläge zum Erwerb eines neuen ( meiner ist von Dockers mit vielen Fächersn..suche mich aber immer noch dubbelig)
Oder ist es besser einen Dingsbums zu angagieren?
Nur wer vom Weg abkommt lernt die Welt kennen!
Rucksäcke sind ja auch immer schwerer zu ertragen!

Werbung:
Benutzeravatar
retobea
Geocacher
Beiträge: 123
Registriert: Do 3. Feb 2005, 22:28
Wohnort: ofterdingen
Kontaktdaten:

Beitrag von retobea » So 21. Mai 2006, 22:59

Nur ein leichter Rucksack ist ein guter Rucksack!Deshalb nehme ich nie einen mit,und verstaue das nötigste in meiner allseits bekannten Multifunktionsjeansjacke(Ist die neu oder mit Perwoll gewaschen?)
Bisher hat's immer gereicht,nur für Touren über 15km ohne Bierdepot nehme ich neuerdings einen kleinen Backpack mit dem nötigen Getränkevorrat mit(über 20km sogar mit Vesper).Allerdings hat Fraule immer einen kleinen Rucksack mit Leckerlis und Wasser für den Hund dabei,darauf könnte ich im äussersten Notfall ja zurückgreifen :))
Geocachen ist kein Hobby,sondern eine unheilbare ansteckende Krankheit!

TB-Cito
Geomaster
Beiträge: 968
Registriert: Sa 20. Aug 2005, 22:56
Wohnort: RT

Beitrag von TB-Cito » So 21. Mai 2006, 23:09

Fraule immer einen kleinen Rucksack mit Leckerlis
Supi..*lachweg*..ich hab nicht mal ein Herrchen, der mir das nötige Wasser hinterherträgt..ich glaube ich mache da einen grundlegenden Fehler :wink: ..oder mir fehlt doch noch der Dackelblick. :lol:
Nur wer vom Weg abkommt lernt die Welt kennen!
Rucksäcke sind ja auch immer schwerer zu ertragen!

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Mo 22. Mai 2006, 07:27

Maggie, geh ins Tramperhaus nach Reutlingen. Die kennen sich dort richtig gut aus. Und wenn ein guter Rucksack ein paar Euro mehr kostet ist das gut investiert, denn Du wirst Dich nicht ärgern.

@reto: Klar geht das bei Dir mit dem Verstauen am Körper: Du hast ja auch die 3-fache Fläche von der Maggie :oops: .
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mo 22. Mai 2006, 07:32

Wenn ich Reto jetzt nach dem Reservekanister frage wird mir das bestimmt wieder übelgenommen. Darum lass ich´s lieber!
@Mod#1: Bitte löschen!

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Mo 22. Mai 2006, 07:37

TKKR hat geschrieben:Wenn ich Reto jetzt nach dem Reservekanister frage wird mir das bestimmt wieder übelgenommen. Darum lass ich´s lieber!
@Mod#1: Bitte löschen!
Den hat der Hund geschultert!
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Mo 22. Mai 2006, 08:22

Nachdem sich meiner langsam auflöste, habe ich mir kürzlich den Deuter AC Lite 35 gegönnt.
Der ist speziell für die weibliche Anatomie gemacht, und er ist in der Tat der komfortabelste Rucksack,
den ich je hatte (und ich hatte/habe ziemlich viele). Er kostet allerdings auch sein Geld ....

Albsucher

Beitrag von Albsucher » Mo 22. Mai 2006, 10:05

Kommt immer drauf an wieviel du mitnehmen willst.
Die wichtigsten Kriterien für einen Rucksack sind:
- weiche, stabile Trageriemen, gut verstellbar
- weiches, luftdurchlässiges Polster, sonst wird das Tragen eine Qual
- möglichst leichter Rucksack, aber trotzdem stabil und wasserdicht.

Das beste wird sein du gehst in den Fachandel und lässt dich beraten.
Dann mal zum Test aufsetzen und einstellen.
Nen großen Rucksack hab ich mal bei Alsi gekauft, die haben das ein- zweimal im Jahr, aber das ist wirklich schon ein großer Tourenrucksack - aber ist gut!

Benutzeravatar
Border
Geoguru
Beiträge: 3823
Registriert: Mi 15. Sep 2004, 17:37
Wohnort: 73240 Wendlingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Border » Mo 22. Mai 2006, 13:14

retobea hat geschrieben:Nur ein leichter Rucksack ist ein guter Rucksack!Deshalb nehme ich nie einen mit,und verstaue das nötigste in meiner allseits bekannten Multifunktionsjeansjacke(Ist die neu oder mit Perwoll gewaschen?)
Bisher hat's immer gereicht,nur für Touren über 15km ohne Bierdepot nehme ich neuerdings einen kleinen Backpack mit dem nötigen Getränkevorrat mit(über 20km sogar mit Vesper).Allerdings hat Fraule immer einen kleinen Rucksack mit Leckerlis und Wasser für den Hund dabei,darauf könnte ich im äussersten Notfall ja zurückgreifen :))
Da sehe ich eben folgenden Logeintrag von retobea:

50 km weiter dann bemerkt,dass ich den TB mossimo verloren habe-Unglaubliches Glück:FiPeJo hat ihn auf dem P vor dem Freibad gefunden,wo er mir aus der Tasche gefallen sein muss.

Es passt also doch nicht alles rein, rings rum um den Herrn Rein :wink:
Bild
Wenn Du schon kein gutes Beispiel sein kannst,
dann sei wenigstens eine grausame Warnung!

Klunkerlies'che
Geoguru
Beiträge: 3528
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:33
Wohnort: 73730 Esslingen
Kontaktdaten:

Beitrag von Klunkerlies'che » Mo 22. Mai 2006, 15:20

Borderle, es kommt immer drauf an, wo man was hineinstopft und wo was rausfallen kann. :twisted: Und jetzt nicht auf den armen Reto draufhauen, er hat genug zu knabbern, bis er den TB wieder gefunden hat. Bild

@Reto Bild

Liesche Bild
"Selbst der Gerechte wird ungerecht, wenn er selbstgerecht wird."
(Rudolf Hagelstange (1912-84), dt. Schriftsteller - in "Kommissar Kluftinger - Erntedank")

Antworten