250 Kilometer für einen Webcamcache

Hier kommt alles so wie anderswo, nur Jahre später.

Moderator: hcy

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8539
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von MadCatERZ » Mo 25. Aug 2014, 09:12

Und dann vor lauter Begeisterung auch keine anderen Dosen entlang der Anfahrtstrecke oder vor Ort gesucht http://coord.info/GLF9WTA5 - RESPEKT :roll:

Werbung:
Benutzeravatar
hoshie79
Geowizard
Beiträge: 1103
Registriert: Di 3. Mai 2011, 13:26

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von hoshie79 » Mo 25. Aug 2014, 10:11

Ja nun, wenn aber doch das Souvenir noch fehlte...? :p
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Benutzeravatar
kohlenpott
Geowizard
Beiträge: 2054
Registriert: Mo 22. Mai 2006, 18:53
Wohnort: Kohlenpott

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von kohlenpott » Mo 25. Aug 2014, 12:59

Vielleicht wollte der auch einfach nur an die See und wollte die Webcam bei der Gelegenheit mitnehmen? So oft gibt es die ja nicht mehr...

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 25. Aug 2014, 13:08

Vielleicht war Lady Sotheby Grund genug, keine anderen Dosen zu suchen... :p

Mark
Geowizard
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Mark » Mo 25. Aug 2014, 13:12

Und?

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Zweiauge » Mo 25. Aug 2014, 13:14

ich mach auch Umwege für Webcames, auch wenn ich sonst keine Caches suche. Eben weils die nicht mehr so oft gibt, ich sie komisch finde, und, was jetzt im Sommer wichtig war, auch ohne suchen und damit ohne nerven der Mitreisenden, die keine Cacher sind, geht. Im Gegenteil, die finden das sogar ganz nett, was man vom Dosensuchen im Gebüsch nicht sagen kann.


Ich kenn da aber einen Kandidaten, der bei mir versucht hat, meinen Earthcache zu loggen, obwohl er ganz offensichtlich nicht mal in der Stadt war, der hatte zufällig am selben Tag wie ich auch einen Webcamecache gemacht, ich hab mir dann zum Spaß mal angesehen, was er so loggt, und ich glaub, der hat seine Couch für seine 3000 Funde noch nie verlassen. Der postet aber auch dreist Webcamefotos, wo nicht mal irgendwer drauf ist. Oder irgendwo gaaanz im Hintergrund einer... Beim Golfcamecache in München hat er Golfer mit Golftasche markiert ;)

Aber egal, jeder wie er mag, ich mag mich da gar nicht aufregen;)

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von HansHafen » Mo 25. Aug 2014, 13:23

...ach, der gute Gerti :roll:

Der hat sich inzwischen mit einigen Aktionen schon einen Ruf erarbeitet.
Bei jedem anderen Cacher würde man da nichts vermuten.

Aber letztlich kann natürlich jeder bei der Bildqualität fast jeden Webcache loggen: Warten bis jemand auf dem Punkt steht und Foto hochladen - erkennen kann man da meist eh nix.

Aber hier wir auch woanders bleibt es eben Selbstbeschiss - muss man wissen, wie geil einen sowas macht...

Insofern eher eine Nullmeldung - kann maximal dazu dienen informiert zu bleiben, was die Herrscher des MOT-Waldes so treiben und die Legende der "Schönsten Cacherin von allen" (im Auge des Betrachters) zu erzählen :D

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Netheron
Geowizard
Beiträge: 2371
Registriert: Di 25. Aug 2009, 13:20

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Netheron » Mo 25. Aug 2014, 14:20

:wayne:
„Wir suchen niemals die Dinge, sondern das Suchen nach ihnen.“
Blaise Pascal, 1623-1662

Benutzeravatar
Zweiauge
Geowizard
Beiträge: 2226
Registriert: So 5. Feb 2012, 23:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Zweiauge » Mo 25. Aug 2014, 14:27

nein, der hieß Schmollki oder so ähnlich, und der hat sich eben nicht mal die Mühe gemacht, zu warten, bis wer an der halbwegs richtigen Stelle steht, fand ich schon frech. Meinen Earthcache hat er nachdem ich sein Log gelöscht hab, gleich wieder geloggt, mit irgendeinem nichtssagenden Satz in seiner Muttersprache (slowenisch oder slowakisch, ich verwechsle das immer) ohne Bild, ohne Antworten. Den Satz hat er dann auch noch verschlüsselt, warum auch immer.

Nach der wiederholten Löschung hab ich nichts mehr von ihm gehört.

Aber es ist eigentlich auch wurscht, wie gesagt, er betrügt sich ja nur selber.

Mark
Geowizard
Beiträge: 2461
Registriert: Fr 9. Jul 2010, 15:39
Wohnort: 70374 Stuttgart

Re: 250 Kilometer für einen Webcamcache

Beitrag von Mark » Mo 25. Aug 2014, 16:43

Ich finds ja immer wieder interessant, was hier aus einem Log alles geglaskugelt wird. Selbst wenn da jemand 250 km nur für diesen einen Cache gefahren ist, wo ist das Problem? Hab ich auch schon getan, aber klar, etwas Beifang ist meistens schon dabei.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder