Seite 5 von 7

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 17:12
von cahhi
Wir wollten Dich auch nicht angreifen.

Aber eines fehlt definitiv im Suchaufruf: Die Information, wohin man sich definitiv wenden soll, wenn man etwas weiß.
ich denke, wenn man zur Polizei geht, sollten diese wohl bescheid wissen.
Nicht denken. Abklären. Und dann den entsprechenden Satz drunter.

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 17:20
von Svensson
@sinistarlb: Von wem hast du denn die Infos, welche du hier preisgibst?

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 18:05
von sinistarlb
Keine Sorge, ich fühlte mich nicht wirklich angegriffen.

Wenn ich wirklich konkrete Informationen über die Polizeistellen hätte, würde ich sie sagen.
Ich will hier einfach keine vagen oder gar falschen Informationen posten, das lässt nur zu viel Spielraum für nichtstichhaltige Diskussionen.
Dennoch meldet euch einfach bei einer Magdeburger Polizeistelle.

Informationen hab ich teilweise von der Familie selbst, oder von Freunden, die ebenfalls auf anderem Wege mit der Familie zu tun haben.

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 18:31
von Svensson
Polizei Sachsen-Anhalt > Fahndung > Vermisste Personen
http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=43785

Hier ist er nicht dabei.

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 19:26
von Svensson
sinistarlb hat geschrieben:Dennoch meldet euch einfach bei einer Magdeburger Polizeistelle.
Da solltest DU vielleicht den 1. Schritt machen: Anfrage Es handelt sich um ein Online-Formular, um der Polizei eine Frage zu stellen. Klär doch erstmal, ob überhaupt eine Vermisstenanzeige gemacht wurde. Falls nein, kannst du das ja nachholen - so als Freund kann man das ja mal machen. Falls ja, gibt es sicher eine Art Fahndungsplakat, welches du hier hochladen kannst. Magdeburg gehört übrigens zum PD Sachsen-Anhalt Nord.

Es ist DEIN Freund, da kann es nicht Aufgabe der Forumsmitglieder sein, hier qualifizierte Informationen einzuholen. Letzteres ist für einen Fahndungsaufruf im Netz unerlässlich.

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mo 27. Jan 2014, 19:40
von cahhi
sinistarlb hat geschrieben:Ich will hier einfach keine vagen oder gar falschen Informationen posten, das lässt nur zu viel Spielraum für nichtstichhaltige Diskussionen.
Das machst Du doch die ganze Zeit:

XY ist verschwunden. Wer ihn gesehen hat, soll sich melden. Bei wem weißt Du nicht, aber man kann es ja mal bei der Polizei probieren...

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Mi 26. Mär 2014, 23:42
von HolgerFrank2013
Also habe ich mir mal eine Hilfe gesucht. Georg ist also vermisst und die sinistarlb braucht die Hilfe. Da ich auch des Nachts und am Wochenende auch arbeite biete ich diese Hilfe gern an. Um den Datenschutz zu sichern, bin ich bis 04. 30 Uhr noch hier erreichbar. Sonst per Handy aber erst nach dem Schlafen ab 13.00 Uhr, wenn es geht. Zu dem Georg brauch ich weitere Angaben für die Suche.

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Do 27. Mär 2014, 05:53
von Fadenkreuz
Ich habe mir deinen Beitrag mehrfach durchgelesen, aber kapiert habe ich ihn nicht mal ansatzweise. Hast du denn selbst verstanden, was du da geschrieben hast?

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Do 27. Mär 2014, 14:23
von adorfer
Anno Dunnemal bei "Bitte Melde Dich" auf Sat1 war meist auf den ersten Blick klar, warum die verschollene Person sich vielleicht aus voller Absicht abgetaucht ist.

BTW: Wer hat dem TS das Recht eingeräumt, das Foto "des Opfers" (ich nenne ihn jetzt einfach mal so, denn auch dieser Thread hier ist sicher google-indiziert) zu veröffentlichen?

Re: Cacher Georg Fischer ist seit Sonntag spurlos verschwund

Verfasst: Fr 28. Mär 2014, 10:14
von Hofermama
adorfer hat geschrieben: Wer hat dem TS das Recht eingeräumt, das Foto "des Opfers" (ich nenne ihn jetzt einfach mal so, denn auch dieser Thread hier ist sicher google-indiziert) zu veröffentlichen?
Fragt Tante Guckel mal nach "Leichenteile im Bodetal". Wenn es das ist, was ich denke ( aber nicht hoffe ), ist die Frage nach dem Foto sicherlich erledigt. Sollte sich mein Verdacht bewahrheiten, mein Beileid den Angehörigen.

Dummerweise gehen solche Ahnungen bei mir meistens in die richtige Richtung. :hellsehen: