LostPlaces im Harz gesucht

Plastedosen in Harz und Heide.

Moderatoren: eliminator0815, spamade

einfachich83
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:16

LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von einfachich83 » Mo 5. Mai 2014, 13:37

Wollen in den Sommerferien in den Harzurlaub und suchen schöne Tradis, Multis oder Mysterys, die sich wirklich lohnen! :D
Wer kann uns aktuell einen (gerne auch mehr) Tipps geben, da ich in einem alten Forum (2007) nur fündig geworden bin! :???:
Vielen Dank

Werbung:
Benutzeravatar
Eric
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Di 3. Jul 2012, 16:09

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Eric » Mo 5. Mai 2014, 19:48

In welche Gegend wollt ihr denn? Oder steht das noch nicht fest?
Gruß Eric

petrobus
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:28
Wohnort: Essen

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von petrobus » Mo 5. Mai 2014, 20:57

Hallo, da schließe ich mich doch mal an wenn der Ersteller nichts dagegen hat.
Wir sind auch Anfang Juni für 13 Tage in Ilsenburg. Was ist denn dort besonders zu empfehlen?

Benutzeravatar
Die Riedrinder
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 13:00
Wohnort: Im südhessischen Ried

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Die Riedrinder » Mo 5. Mai 2014, 20:59

Und noch einer - uns treibt es die ersten beiden Augustwochen nach St. Andreasberg - da wir allerdings neben Caches auch noch einige Stempelstellen der Harzer Wandernadel mitnehmen wollen, sind wir örtlich nicht eingeschränkt und interessieren uns für den kompletten Harz.
Die Riedrinder

Bild Bild

Benutzeravatar
Eric
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Di 3. Jul 2012, 16:09

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Eric » Mo 5. Mai 2014, 21:22

Hallo an Die Riedrinder,

In St. Andreasberg selber gibts die Üblichen Tradis. Den Multi Lorentour - GC15JYA hab ich zwar gefunden, aber durch Zufall. Die Finaldose hat mich Enttäuscht. Aufgrund der Geschichte dahinter habe ich hier mehr Erwartet. Aber der Multi Goetheklippen - GC15RGJ ist Landschaftlich schön. Ein Earthcache liegt auch noch dort. Vorbei kommt man am Rehberger Grabenhaus. Auch Sehr Schön Anzusehen. Dort liegt auch noch ein Earthcache. Vom Hausberg in Bad Lauterberg hat man einen Schönen Ausblick ;) Auf dem Weg zum Wurmberg oder Brocken kann man den einen oder anderen Tradi noch Mitnehmen. Am Torfhaus gibts ne kleine Runde durch den Wald und Moor. Wir waren im Winter dort, da hatte dies seinen Besonderen Reiz.
Gruß Eric

Benutzeravatar
Die Riedrinder
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Sa 9. Feb 2013, 13:00
Wohnort: Im südhessischen Ried

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Die Riedrinder » Mo 5. Mai 2014, 21:49

@Bambi&Feline:

Vielen Dank schon mal für die ersten Tipps - mal schauen, mit wie viel Caches als Beute wir dann den Harz verlassen...
Die Riedrinder

Bild Bild

Benutzeravatar
Steinpilzle
Geocacher
Beiträge: 159
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 11:09

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Steinpilzle » Di 6. Mai 2014, 00:01

Hallo zusammen,

da will ich mich doch auch mal "anhängen" .... Wir werden im Sommer in der Nähe von Silberhütte sein. Und neben der Rosstrappe und dem Brocken will ich sehr gerne noch ein paar andere besondere Highlights besuchen. Vielleicht habt ihr da ja auch noch den ein oder anderen Tipp.

Vielen Dank schon einmal im Voraus,
S.

einfachich83
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 13:16

Braunlage

Beitrag von einfachich83 » Di 6. Mai 2014, 21:10

Wir sind zu Gast in Braunlage!
Habe nochmal nachgeforscht, da sind viele schöne LP´s leider archiviert, etc.

Benutzeravatar
Hofermama
Geowizard
Beiträge: 1298
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 23:00
Wohnort: Im Herzen des Harzes

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Hofermama » Mi 7. Mai 2014, 15:34

Hallo an alle Harzurlauber hier,

leider können wir mit LPs nicht so unbedingt dienen, bei uns geht man zum Cachen in den Wald ! Wer es lieber urban mag, sollte nach Goslar, Bad Harzburg oder Wernigerode fahren.
Bei der Dosengröße überwiegt ( leider ) der Micro, super tolle Basteleien sind in Goslar GC389RZ, GC2YRG0 und GC3HRKF. Aber auch in den Wäldern liegen einige Schmuckstücke versteckt.
Lohnen tun sich auf jeden Fall Brocken und Wurmberg, da hat man neben einer tollen Aussicht ( das entsprechende Wetter vorausgesetzt ) beim Auf- und/oder Abstieg noch so einiges zu tun.
Es gibt auch an vielen Stempelstellen ( oder in der Nähe ) der Harzer Wandernadel Caches, da müssen sich die Riedrinder allerdings selbst drum kümmern. Die hier alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.
Wer sich nicht scheut, knapp 100 km für einen Cache zu laufen, macht den hier: GC2XP6W.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Urlaub hier bei uns im Harz!

Hofermama
Klug ist, wer nur die Hälfte von dem glaubt, was er hört.
Noch klüger ist, wer erkennt, welche Hälfte die richtige ist.

(Unbekannt)

Runterzieher - weil die Schwerkraft mithilft

Benutzeravatar
Steinpilzle
Geocacher
Beiträge: 159
Registriert: Fr 22. Mär 2013, 11:09

Re: LostPlaces im Harz gesucht

Beitrag von Steinpilzle » Sa 10. Mai 2014, 08:05

Vielen Dank schon einmal für die Empfehlungen (sind schon notiert :) ) .... Hättest Du evtl. darüber hinaus auch noch ein paar Empfehlungen wenn Kinder dabei sind? Denn den 100Km Trail will ich ihnen nicht vorschlagen ;)

Viele Grüße,
S.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder