Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

In einem lieblichen, freundlichen Tal von waldigen Bergen umgeben.

Moderator: Cornix

Baltes1
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Jan 2009, 00:25

Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von Baltes1 » Do 29. Dez 2011, 19:50

Hallo zusammen,

heute wollten wir unseren neuen Cache freischalten, bei dem man u.a. einen kanalisierten Bachlauf durchqueren muss. Vom Reviewer erhielten wir allerdings folgende Note:

Hallo,

vielen Dank für deine Cacheanmeldung.
Bevor ich deinen Cache weiterbearbeiten kann, möchte ich dich bitten, folgende Hinweise zu beachten:

Anscheinend handelt es sich bei diesem Cache um einen, bei dem man in den Bachlauf einsteigen muss.
Mit Sicherheit kann derjenige, der eine Kanalröhre betritt, zivilrechtlich auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Auch ohne ausdrückliche Regelung in einer Satzung besteht am Kanal Eigentum oder ein ähnliches Herrschaftsrecht des Anlagenbetreibers. Da - anders als bei Sraßen und Wegen - keine sogenannte Widmung zur Nutzung durch die Allgemeinheit vorliegt, muss der Betreiber den Zutritt durch Betriebsfremde nicht dulden.
Das bedeutet in Kurzfassung: ohne schriftliche Genehmigung des Anlagenbetreibers ist das Betreten nicht erlaubt und damit auch nicht das Suchen nach Geocaches.

Insofern sehe ich keine Möglichkeit den Cache so zu publishen und habe diesen deaktiviert.

Viele Grüße

xxx
Volunteer Reviewer in Deutschland


Über die Nachricht waren wir doch etwas verwundert, da gefühlt 1/4 aller saarländischen Caches dann vermutlich geschlossen werden müsste. So spontan fallen mir hier die Untergrund-Serie, Twilight Zone, A8-Underground, etc. ein.
Wisst ihr, ob es hier eine Neuregelung gibt oder sind wir einfach nur an einen übereifrigen Reviewer geraten. (Er ist wohl erst seit letzter Woche Reviewer)

Grüße
Christian
Zuletzt geändert von Baltes1 am Do 29. Dez 2011, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Schrottie

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von Schrottie » Do 29. Dez 2011, 19:55

Baltes1 hat geschrieben:Über die Nachricht waren wir doch etwas verwundert, da gefühlt 1/4 aller saarländischen Caches dann vermutlich geschlossen werden müsste.
Bei genauer Auslegung der Guidelines müsste 1/4 aller Caches deutschlandweit archiviert werden. Aber da es keine Präzedenzfälle gibt, kannst du Dich auch nicht darauf berufen. Die Aussagen des Reviewers ist auf jeden Fall richtig und so musst du Dir halt was anderes ausdenken.

Benutzeravatar
ThunderAC
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:41

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von ThunderAC » Do 29. Dez 2011, 20:48

Und da Groundspeak immer mehr ärger von Behörden bekommt, werden die neuen listings sicher auch genauer geprüft.
Und es gibt auch einige die nach solchen Caches suchen um sie zu melden,
ist mir erst heute selber passiert, Cache closed :/
Auch ihr dürft alle Rechtschreibfehler behalten ! Wirklich alle !!

Benutzeravatar
Chris Race
Geowizard
Beiträge: 1366
Registriert: Fr 26. Sep 2008, 19:19
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von Chris Race » Do 29. Dez 2011, 20:54

Kurz gesagt: Geocaching könnte in Zukunft (für den ein oder anderen) durchaus langweiler werden :D !

Vermutlich mit ein Grund für diese Handhabe dürfte ein neuerlicher Fall sein, bei dem jemand bei einem "illegal" platzierten Cache zu Tode gekommen ist.

Im Groundspeak-Forum gibt es dazu einen ellenlangen Thread, in dem auch reichhaltig über die Illegalität mancher Caches und die damit einhergehende Gefahr diskutiert wird. Samt Maßnahmen, die Groundspeak bitte ergreifen möchte, um so etwas zu verhindern. Möglicherweise ist das Verhalten des Reviewers nun die Konsequenz daraus :???: ?

So tragisch der Unfall auch sein mag - legal oder illegal ist für mich nicht wirklich ein geeigneter Indikator für die Gefährlichkeit eines Caches. Aber das ist nur meine Meinung, an der Groundspeak ja bekannterweise wenig interessiert ist ;) . Worüber man wohl diskutiert, wenn jemand bei einem "legalen" Cache unfallbedingt dahin scheidet :???: ?
.
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
ThunderAC
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:41

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von ThunderAC » Do 29. Dez 2011, 21:05

Chris Race hat geschrieben:Kurz gesagt: Geocaching könnte in Zukunft (für den ein oder anderen) durchaus langweiler werden :D !
Das merke ich besonders in meiner neuen Heimat KREFELD, schwache Caches und komische Leute. :irre:

Da war es bei euch doch schöner :^^:
Auch ihr dürft alle Rechtschreibfehler behalten ! Wirklich alle !!

Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von JR849 » Do 29. Dez 2011, 21:15

Baltes1 hat geschrieben:Wisst ihr, ob es hier eine Neuregelung gibt oder sind wir einfach nur an einen übereifrigen Reviewer geraten. (Er ist wohl erst seit letzter Woche Reviewer)
Vermutlich möchte man so etwas in Zukunft vermeiden: http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... 87135&st=0

Benutzeravatar
d4rkm00n
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Do 26. Mai 2011, 20:05

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von d4rkm00n » Do 29. Dez 2011, 21:43

Moin Moin,
Wisst ihr, ob es hier eine Neuregelung gibt oder sind wir einfach nur an einen übereifrigen Reviewer geraten.
Übereifrig nicht, aber gewissenhaft.
(Er ist wohl erst seit letzter Woche Reviewer)
Na und? Wer weiß, wieviel Erfahrung der Kollege als Cacher hat und wie umsichtig er in diversen Foren mitliest um solche Fälle wie den angesprochenen Unfall mit Todesfolge zu vermeiden. Besser so, als noch ein Schadensfall.

Gruß

d4rkm00n

Benutzeravatar
robbi_kl
Geowizard
Beiträge: 1162
Registriert: Mo 26. Mai 2008, 05:07

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von robbi_kl » Do 29. Dez 2011, 21:56

d4rkm00n hat geschrieben:Besser so, als noch ein Schadensfall.
Du müsstest doch merken, wie unsinnig diese Aussage ist. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen der Frage legal/illegal und der Frage nach der Gefährlichkeit. Der Reviewer hat es ja auch gar nicht damit begründet, sondern mit der fehlenden Genehmigung. Er hat damit klar um Reviewer-Beschiss gebeten ... :/

o-helios
Geowizard
Beiträge: 2363
Registriert: Di 23. Mai 2006, 14:21

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von o-helios » Fr 30. Dez 2011, 08:12

robbi_kl hat geschrieben:Reviewer-Beschiss
Mal eine ganz andere Frage:
Wenn hier im Forum eine private E-Mail veröffentlicht wird, wird (zurecht) ein riesen Tanz veranstaltet.
"Darf" man Reviewer-notes von unveröffentlichten Caches veröffentlichen? Fallen die nicht unter das Briefgeheimnis?
Wie wird wohl der Reviewer, der ziemlich sicher hier mitliest, darauf reagieren?
Bild

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Probleme bei Freischaltung durch Reviewer

Beitrag von maierkurt » Fr 30. Dez 2011, 09:39

o-helios hat geschrieben:
Mal eine ganz andere Frage:
Wenn hier im Forum eine private E-Mail veröffentlicht wird, wird (zurecht) ein riesen Tanz veranstaltet.
"Darf" man Reviewer-notes von unveröffentlichten Caches veröffentlichen? Fallen die nicht unter das Briefgeheimnis?
Wie wird wohl der Reviewer, der ziemlich sicher hier mitliest, darauf reagieren?
Vielleicht macht er einen Eintrag in die schwarze Liste? Verübeln kann ich es ihm nicht.
Läuft!

Antworten