Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ist Opencaching wirklich open?

Aktuelle Nachrichten aus dem Opencaching-Netzwerk.

Moderator: mic@

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von moenk » So 28. Feb 2010, 01:36

Was ich mich schon öfter gefragt hab: Wenn Opencaching wirklich open ist, wo kann man sich eine Datei mit allen Opencaches runterladen?
Ein Link wäre recht, wo ich ein XML-Datei bekomme, so in der Art einer PQ, nur eben ganz schön groß und nicht nur für 500 Dosen. Bei OSM heißt sowas Planetfile, sowas mein ich.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Werbung:
Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8290
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von mic@ » So 28. Feb 2010, 09:02

moenk hat geschrieben:Ein Link wäre recht, wo ich ein XML-Datei bekomme, so in der Art einer PQ, nur eben ganz schön groß und nicht nur für 500 Dosen.
Ich glaube, das kann man sich nur selber zusammenbasteln: http://www.geoclub.de/viewtopic.php?p=674447#p674447
Hochzieher Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von moenk » So 28. Feb 2010, 12:35

Perfekt: http://www.opencaching.de/doc/xml/xml11.htm
Scheint mir so eine Art API zu sein, das nennen die nur nicht so.
Unter welche Lizenz stehen die Daten denn, CC-BY-SA nehm ich an?
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von Oliver » So 28. Feb 2010, 14:24

moenk hat geschrieben:Unter welche Lizenz stehen die Daten denn, CC-BY-SA nehm ich an?
Man kann es Einzelvereinbarung nennen ... wir kucken uns an was Interessierte vor haben und stellen dann entsprechende Anforderungen die zu dem Problem passen - ausführliche allgemeine Anforderungen gibt es noch keine. Als Beispiel wollen wir nicht, dass archivierte Caches oder alte Cachebeschreibungen länger als nötig abrufbar sind. Falls die Seite auch kommerziell betrieben wird, darf für die OC-Featuers nicht extra Geld verlangt werden - nach Möglichkeit muss der Zugriff auf OC-Daten komplett kostenlos sein (bei UMTS-Anwendungen usw. ist das aber nur begrenzt möglich). Und natürlich müssen die Benutzer des Dienstes wissen, dass die Daten von OC.de kommen.

Open ja, Freischein nein.

Ein einziges File mit allen OC-Caches macht IMHO keinen Sinn, weil die Daten zu dynamisch sind ... falls du eine einmalige Auswertung machen willst, kann ich dir eine MS-Access-Datenbank mit allen OC-Daten schicken. Falls du aktuelle Daten brauchst, must du die inkrementelle Aktualisierung nutzen.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von Oliver » So 28. Feb 2010, 14:27

Achso, Pocketnavigation hat glaube ich ein komplettes OC-POI-File ...

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von moenk » Mi 3. Mär 2010, 11:03

Danke für die Information - ich werde kein Projekt auf so eine Basis stellen. Das nennt sich open, ist es sicher was den Abruf der Daten angeht.
Aber so wirklich doch nicht, dazu würde ich eine offene Lizenz erwarten, sowas wie GPL oder CC.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 8290
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von mic@ » Mi 3. Mär 2010, 11:12

Würde Dir auch ein kml-File weiterhelfen?
http://cms.opencaching.de/index.php?id=132
Dann hättest Du schon mal eine gute Datenbasis mit den wichtigsten Parametern eines Caches
Bild
...und der Rest läßt sich dann über eine Verlinkung nach oc direkt abrufen.
Hochzieher Bild

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13323
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von moenk » Mi 3. Mär 2010, 11:16

Das ist nicht das Ding, das XML-API ist schon komfortabel und ausreichen und open, um auf das Thema zurückzukommen. Aber heute ein Projekt anfangen und morgen dann vielleicht die Verwendung der Daten verboten zu bekommen hat mit meinem Verständnis von open nichts mehr zu tun. Ich akzeptiere das natürlich und freu mich auch das das Thema open so open und ehrlich behandelt wird, aber für mich heißt das, dass Opencaching seinen Kram behalten kann. Natürlich lass ich weiter ocprop laufen und das ist als Alternative auch ok, aber für meine Ideen nicht verwendbar.
Mic@: Wir können mal drüber talken ;-)
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Bursche
Geowizard
Beiträge: 1220
Registriert: Mi 17. Mai 2006, 09:42

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von Bursche » Mi 3. Mär 2010, 11:21

moenk hat geschrieben:Das ist nicht das Ding, das XML-API ist schon komfortabel und ausreichen und open, um auf das Thema zurückzukommen. Aber heute ein Projekt anfangen und morgen dann vielleicht die Verwendung der Daten verboten zu bekommen hat mit meinem Verständnis von open nichts mehr zu tun. Ich akzeptiere das natürlich und freu mich auch das das Thema open so open und ehrlich behandelt wird, aber für mich heißt das, dass Opencaching seinen Kram behalten kann. Natürlich lass ich weiter ocprop laufen und das ist als Alternative auch ok, aber für meine Ideen nicht verwendbar.
Du hast doch deine eigenen Caches schon verbloggt. Vielleicht solltest du anhand deiner caches mal zeigen, was du eigentlich vor hast. Wenn das OC-Team dann sieht, was damit geschehen soll, wird man dir die Daten vielleicht auch "rechtssicher" überlassen. Das was du in den Foren und Blogs bisher darüber geschrieben hast ist eben doch sehr vage.

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Ist Opencaching wirklich open?

Beitrag von Oliver » Mi 3. Mär 2010, 12:58

moenk hat geschrieben:Aber so wirklich doch nicht, dazu würde ich eine offene Lizenz erwarten, sowas wie GPL oder CC.
GPL ist glaube ich nicht für "Dokumente" gedacht. Wenn dann sowas wie die GNU FDL - aber Dritte sollen die Cachebeschreibungen ja nicht ändern dürfen. Ob es eine genau passende CC-Lizenz gibt kann ich nicht sagen.

Antworten