Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nullmeridian

Was macht der Geodät von früh bis spät?

Moderator: moenk

Team Wissel
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Feb 2006, 16:32

Nullmeridian

Beitrag von Team Wissel » Sa 4. Feb 2006, 16:43

Hallo Leute,
neulich war ich in Greenwich,London.
Am dort markierten Nullmeridian zeigte mein Etrex Legend aber nicht 0 an, sondern ca. 100 Meter östlich davon, bei einer angzeigten Genauigkeit
von 8 Metern.
Waas/Egnos waren deaktiviert, eingestelltes Datum war WGS 84.
Woran kann das liegen?
Fragende Grüße, John

Werbung:
Moeff
Geowizard
Beiträge: 1163
Registriert: Mo 14. Nov 2005, 13:28

Beitrag von Moeff » So 5. Feb 2006, 01:35

Hi, Team Wissel!
GPS Navigationsgeräte verwenden elliptische Modelle der Erde für die Berechnung der Position und Wegpunkinformation. Elliptische Modelle definieren ein Ellipsoid über einen äquatorialen und eine polaren Radius. Die besten dieser Modelle können die Erdoberfläche auf etwa hundert Meter genau, bezogen auf eine geglättete Meeresoberfläche, beschreiben.

Besser als 100 m ist kaum möglich!

MfG
Moeff

Geo Chief
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 20:48
Wohnort: 35423 Lich

Beitrag von Geo Chief » So 5. Feb 2006, 10:30


Team Wissel
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Feb 2006, 16:32

Nullmeridian

Beitrag von Team Wissel » So 5. Feb 2006, 17:22

Hallo Cacher,
war dort zwar nicht auf Schatzsuche, es scheint allerdings ein bekanntes
Problem zu sein, das mit der Null.Auch mit Mapsource liegt 0 deutlich neben dem Observatorium. Alle anderen Koordinaten (WP) in London
stimmten. Ich verstehe es nicht, Greenwich ist doch die Mutter aller
Koordinaten?

Gruß,John

Cornix
Geowizard
Beiträge: 1795
Registriert: Di 4. Okt 2005, 18:39
Wohnort: Saarland

Beitrag von Cornix » So 5. Feb 2006, 18:07

Hier wird die Sache einigermaßen erklärt: The Longitude of Greenwich

Cornix

Geo Chief
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 20:48
Wohnort: 35423 Lich

Beitrag von Geo Chief » Mo 6. Feb 2006, 22:05

Die Abweichung ist völlig normal und kommt vom verwendeten Kartenbezugssystem. Diese Bezugsysteme sind nur eine mehr oder weniger genaue Annäherung an die "Realität". Aber wenn alle um z.B. 100m daneben liegen, stimmts am Ende doch wieder und wir können die Caches finden. Daher cachen wir alle mit WGS84. Schwierig wird es erst, wenn man mit verschiedenen Kartenbezugssystemen arbeitet.

Geb doch mal in der Mapsource einen Wegpunkt mit dem Bezugsystem WGS84 und den Koordinaten 50° 00.000 / 9°00.000 ein (da gibt es übrigens auch einen kultigen Cache) und danach stelle um auf Potsdamm und gebe den Wegpunkt mit den Koordinaten noch mal ein. Die Punkte liegen dann ca. 150m auseinander.

PS: Ich lag bei der Mutter aller Koordinaten auch daneben :)

http://img.groundspeak.com/cache/log/06 ... 3a128a.jpg

Team Wissel
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Sa 4. Feb 2006, 16:32

Nullmeridian

Beitrag von Team Wissel » Mo 6. Feb 2006, 23:22

Hallo,
Vielen Dank schonmal für die Antworten!
Den Grund für die Abweichungen habe ich jetzt verstanden.
Aber nicht warum man für das WGS 84 System nicht auch das Greenwich 0 übernommen hat.

Gruß, John

Geo Chief
Geomaster
Beiträge: 368
Registriert: Mo 24. Jan 2005, 20:48
Wohnort: 35423 Lich

Beitrag von Geo Chief » Do 9. Feb 2006, 17:55

Weil man es so festgelegt hat? Weil die Erde nicht rund ist? Weil es nicht gapasst hat bei der Festlegung von WGS84?
Am besten mal in Greenwich nachfragen :)

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Beitrag von London Rain » Di 7. Mär 2006, 02:38

Komme gerade aus London und hab den Cache auch gemacht. Wers nochmal genau nachlesen möchte findet hier eine genaue Erklärung. Auch die englische Wikipedia bietet einen interessanten Artikel.

Warum ist der Thread eigentlich im Garmin-Forum und nicht in was allgemeinerem?
Bild

Benutzeravatar
de_Bade
Geowizard
Beiträge: 1287
Registriert: Do 7. Apr 2005, 23:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 60529 Frankfurt
Kontaktdaten:

Beitrag von de_Bade » Di 7. Mär 2006, 08:08

wenn ich das mit den kartensystemen richtig verstanden habe, müsste es am quator stimmen. weil das der absolute nullpunkt ist an dem sich alle systeme orientieren. london ist halt recht weit nördlich. da kommt es bedingt durch die unterschiedlichen systeme halt zu "ungenauigkeiten".
Orthographie und Interpunktion dieses Postings sind willkürlich und frei erfunden. Jegliche Übereinstimmungen mit geltenden Regeln sind zufällig und in keinster Weise beabsichtigt.

Antworten