Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Was macht der Geodät von früh bis spät?

Moderator: moenk

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 20. Feb 2015, 00:13

Wenn du der Meinung bist, dass man nach den vier Projektionen wieder am Ausgangspunkt ankommt, dann liegst du falsch.

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von Starglider » Fr 20. Feb 2015, 00:18

fogg hat geschrieben:Gehe 77 Meilen nach Norden, 77 Meilen nach Osten, 77 Meilen nach Süden, und dann 77 Meilen nach Westen. Alle Leute, die da blind die Projektionstools benutzen, landen im Nirwana (und es gibt keinen Geochecker :lachtot:).
Äh, da die Erde kein Würfel ist landet man dabei jedenfalls nicht am Ausgangspunkt.
Die da "blind" die Projektionstools genutzt haben lagen eigentlich richtig.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 672
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von fogg » Fr 20. Feb 2015, 00:25

Starglider hat geschrieben:
fogg hat geschrieben:Gehe 77 Meilen nach Norden, 77 Meilen nach Osten, 77 Meilen nach Süden, und dann 77 Meilen nach Westen. Alle Leute, die da blind die Projektionstools benutzen, landen im Nirwana (und es gibt keinen Geochecker :lachtot:).
Äh, da die Erde kein Würfel ist landet man dabei jedenfalls nicht am Ausgangspunkt.
Die da "blind" die Projektionstools genutzt haben lagen eigentlich richtig.
Genau, man landet nicht am Ausgangspunkt! Die Projektionstools machen aber alle eine Linearitätsannahme, die über größere Distanzen Blödsinn ist. Tatsächlich haben wir hier auf unserer Erde ja sphärische Geometrie (die ich nicht wirklich verstehe).

Einfach mal mit den Tools ausprobieren!

Benutzeravatar
Fadenkreuz
Geowizard
Beiträge: 2684
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 08:37

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von Fadenkreuz » Fr 20. Feb 2015, 00:30

Wie sieht denn deine Musterlösung aus? Ich bin mir jetzt schon sicher, dass sie falsch (oder zumindest unpräzise) ist.

Benutzeravatar
BenOw
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 05:09

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von BenOw » Fr 20. Feb 2015, 09:23

Wieviele sind die 4 x 77 Meilen tatsächlich gegangen? :D
Zuletzt geändert von BenOw am Fr 20. Feb 2015, 09:32, insgesamt 2-mal geändert.

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von 8812 » Fr 20. Feb 2015, 09:26

fogg hat geschrieben:[[...]Einfach mal mit den Tools ausprobieren!
Ich lande rund 100 m südlich der Schloßhütte. Paßt das?

Hans

Golgafinch
Geocacher
Beiträge: 16
Registriert: Do 15. Jul 2010, 17:50
Wohnort: 13089 Berlin

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von Golgafinch » Fr 20. Feb 2015, 10:29

Ich will ja nicht rummosern, aber Meilen sind mir zu ungenau. Hier fehlt irgendwie die Definition.
Siehe z.B. den kleinen Unterschied zwischen Seemeile und preußischer Meile. Auch wenn letztere nicht unbedingt mehr gebräuchlich ist.
Undd auch wenn das Ganze mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat.

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 672
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von fogg » Fr 20. Feb 2015, 10:57

Golgafinch hat geschrieben:Ich will ja nicht rummosern, aber Meilen sind mir zu ungenau. Hier fehlt irgendwie die Definition.
Siehe z.B. den kleinen Unterschied zwischen Seemeile und preußischer Meile. Auch wenn letztere nicht unbedingt mehr gebräuchlich ist.
Undd auch wenn das Ganze mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hat.
Oh, ja, das ist wirklich ungenau :roll:. Ich meine natürlich die international genormte heute gebräuchliche Meile. Stolpert man zum Beispiel drüber, wenn man in England oder USA Urlaub macht.

8812
Geoguru
Beiträge: 4410
Registriert: Di 6. Jul 2010, 12:21
Wohnort: Karlsborg

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von 8812 » Fr 20. Feb 2015, 10:58

Golgafinch hat geschrieben:[...]Unterschied zwischen Seemeile und preußischer Meile. [...]
Seemeilen im Schwarzwald? Das ist ja eine ziemlich bescheuerte Annahme.

Hans

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 672
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: Wegpunktprojektion auf der Südhalbkugel

Beitrag von fogg » Fr 20. Feb 2015, 11:08

Und jetzt der "Spoiler": Wandert man nach Norden, ändert sich der Breitengradwert, der Längengradwert bleibt aber konstant. Wandert man nach Osten (immer den Blick fest auf den Kompass gerichtet), bleibt der Breitengradwert konstant, und der Längengradwert ändert sich. Jetzt noch schnell Umrechnung von Meilen in Meter und den Cosinus angewendet, ...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder