Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Koordinaten ableiten (WGS>GK) u. -transformation (GK>UTM)

Rechnen mit Koordinaten und signifikanten Stellen.

Moderator: moenk

Antworten
TER
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Fr 31. Dez 2010, 15:54

Koordinaten ableiten (WGS>GK) u. -transformation (GK>UTM)

Beitrag von TER »

Hallo zusammen,

ich studiere Geographie und belege dabei einige Kurse der Geodäten, deswegen bin ich in der Materie noch relativ unerfahren!

Mein Problem bzw. meine Aufgabe sieht folgendermaßen aus:
Meine Karte hat WGS-Koordinaten (Länge, Breite) sowie die Hochwerte im Gauss-Krüger-System.
Dazu habe ich einige Fragen:

1. Ich habe, wie gesagt, Hochwerte im GK sowie die WGS-Koordinaten. Wie kann ich daraus die fehlenden Rechtswerte im GK-System ableiten?

2. Wenn ich die GK-Rechtswerte habe, kriege ich Koordinaten für einen Punkt. Diesen Punkt (im GK) soll ich dann in UTM-Koordinaten (falls wichtig: UTM Zone 32) angeben.

Als Hinweis steht hierbei: "Damit die Verzerrungen nicht zu groß werden, wird der Mittelmeridian mit dem Maßstabsfaktor 0,9996 verkürzt dargestellt." Das Bezugssystem der Einfachheit halber nicht gewechselt werden (keine Datumstranformation!)

Aber wie genau rechne ich vom GK-System (3° Meridianstreifen) in UTM (6°) um?

Ich hoffe, ich habe es einigermaßen klar dargestellt und würde mich über Hilfe freuen!

Danke im Voraus und guten Rutsch!

Sven

PS: Ich weiß, dass es gerade für die Transformationen auch online Programme und Umrechner gibt, aber ich soll das ja rechnerisch (vereinfacht) lösen.
Antworten