Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GeoPoint als Double oder Float?

Rechnen mit Koordinaten und signifikanten Stellen.

Moderator: moenk

Antworten
Benutzeravatar
Longri
Geoguru
Beiträge: 3071
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Wohnort: Berlin

GeoPoint als Double oder Float?

Beitrag von Longri »

Diese Frage richtet sich speziell an die Mathematiker unter euch.

Bei der Programmierung fällt mir immer wieder auf, dass GeoPoints aus zwei Double Werten bestehen und ich stelle mir die Frage, ob diese Genauigkeit wirklich nötig ist.
Würde hier das Speichern und berechnen als Float nicht vollkommen ausreichen?

Gruß Andre
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY
Benutzeravatar
toc-rox
Geomaster
Beiträge: 610
Registriert: Mi 10. Aug 2011, 07:37

Re: GeoPoint als Double oder Float?

Beitrag von toc-rox »

In der Messtechnik werden millimetergenaue Messpunkte benötigt. Dies bedingt dann (mindestens) 11 Nachkommastellen. Beispiel:

Grad Minute Sekunde: N51° 57′ 25,49721″ E7° 32′ 09,59161″
Grad Dezimalminute: N51° 57,4249535′ E7° 32,15986017′
Dezimalgrad: 51,9570825583° 7,53599766944°

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Longri
Geoguru
Beiträge: 3071
Registriert: So 23. Jan 2011, 09:39
Wohnort: Berlin

Re: GeoPoint als Double oder Float?

Beitrag von Longri »

Da es beim Cachen und bei den dazugehörigen Apps aber nicht auf mm ankommt, habe ich es mal darauf ankommen lassen und in Cachebox die Berechnungen auf float umgestellt.

Das Ergebnis hat mich dann doch erstaunt. Die Darstellung eines Aufgezeichneten Tracks lag dann doch gefühlte 20 m daneben.

Damit ist die Beantwortung wohl eindeutig und ich bleibe bei Double.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
I have lost my mind, but, that´s OK, I have marked it with a waypoint. Oh-Oh, LOW BATTERY
Antworten