Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Naturschutz.....lachhaft!

Verzehl ma nix - in der Pfalz blühen uns're Geocaches!

Moderator: Wasgaukobold

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7850
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von Zappo » Mo 24. Sep 2012, 19:00

HansHafen hat geschrieben:
Klawitters hat geschrieben:lol...Ok wir hauen CO² raus aber die Fledermäuse sollen überleben....
LG aus der Pfalz
Ach stimmt, alles egal - dann kann ich meinen Ölwechsel auch am Dorfteich machen...

Eh? :kopfwand:

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? .....
Relativ wenig - das schreibe ich aber der Empörung des TO zu - da kann man drüberwegsehen - oder sich zielstrebig draufstürzen, wie hier gewohnt.

Das WIRKLICHE Thema ist aber, daß da ein Reviewer wohl OHNE zu lesen, sondern nur auf Grund eines Schlagwortes im Cachetitel da zu Werke geht - DAS kann man ja wohl kritisieren. Ich bin der letzte, der Reviewerbashing betreiben will - aber ein bisschen Sorgfalt könnte man da doch verlangen.

Die Sinnhaftigkeit der "Naturschutz"-maßnahme und die Verbietungskompetenz der " Struktur- und Genehmigungsdirektion SGD-Süd Rheinland-Pfalz in Abstimmung mit der SGD-Nord sowie dem Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) und weiteren Säugetier-Spezialisten :???: " will ich hier garnicht weiter kommentieren - um soviel Natur zu zerstören wie unsere Genehmigungsbehörden, da müssen Millionen Geocacher lange für stricken.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
Cachebär
Geomaster
Beiträge: 799
Registriert: Fr 16. Mär 2012, 01:03

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von Cachebär » Mo 24. Sep 2012, 20:23

Relativ wenig - das schreibe ich aber der Empörung des TO zu - da kann man drüberwegsehen - oder sich zielstrebig draufstürzen, wie hier gewohnt.
+1 :up:
Die Sinnhaftigkeit der "Naturschutz"-maßnahme und die Verbietungskompetenz der " Struktur- und Genehmigungsdirektion SGD-Süd Rheinland-Pfalz in Abstimmung mit der SGD-Nord sowie dem Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) und weiteren Säugetier-Spezialisten will ich hier garnicht weiter kommentieren - um soviel Natur zu zerstören wie unsere Genehmigungsbehörden, da müssen Millionen Geocacher lange für stricken.
+1 :2thumbs:

(man kann Themen offenbar nicht auf ignore setzen... :lachtot: )
LG, Thorsten

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von HansHafen » Mo 24. Sep 2012, 21:25

Zappo hat geschrieben:
HansHafen hat geschrieben:
Klawitters hat geschrieben:lol...Ok wir hauen CO² raus aber die Fledermäuse sollen überleben....
LG aus der Pfalz
Ach stimmt, alles egal - dann kann ich meinen Ölwechsel auch am Dorfteich machen...

Eh? :kopfwand:

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? .....
Relativ wenig - das schreibe ich aber der Empörung des TO zu - da kann man drüberwegsehen - oder sich zielstrebig draufstürzen, wie hier gewohnt.

Das WIRKLICHE Thema ist aber, daß da ein Reviewer wohl OHNE zu lesen, sondern nur auf Grund eines Schlagwortes im Cachetitel da zu Werke geht - DAS kann man ja wohl kritisieren. Ich bin der letzte, der Reviewerbashing betreiben will - aber ein bisschen Sorgfalt könnte man da doch verlangen.
Moin,

mag sein - aber tauschen will ich auch nicht mit den Reviewern.

Und auch als Owner kann man beim Verstecken viele Probleme schon im Keim ersticken - wenn man sich mal in die Lage des Reviewers versetzt - wenn man nicht ganz neu ist, weiß man um die Problem und bei welchen Groundspeak die Reviewer anhält strikt zu sein.

D.h. als Owner kann ich dann schon mal vorweg in der Reviewernote beschreiben wie die Location aussieht, dass z.B. eine Höhle in der Nähe ist, diese aber nicht betreten werden muss/soll was auch im Listing stehen würde. Man kann anbieten Fotos der Location bei Bedarf zur Verfügung zu stellen, damit der Reviewer sich ein Bild machen kann - denn der sieht ja immer nur das Listing und wo der Punkt auf der Karte liegt.

Als Owner setzt man (was ganz natürlich ist, man kennt sich dann ja vor Ort aus) die Umgebung als bekannt voraus und merkt gar nicht, dass der Reviewer das alles eben nicht vor Augen bzw. vor dem geistigen Auge hat.

Pauschalisieren will ich das weder so noch so: Als Owner vergisst man sicher hier und da wichtige Informationen und auch Reviewer haben sicher mal einen schlechten Tag, sodass sie etwas übersehen bzw. keine Lust haben noch lange zu recherchieren ob es nun doch geht. Da sind beide Parteien gefragt.

Meine ich zumindest...

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 24. Sep 2012, 21:36

Es scheint aber der neue, eigenwillige Stil einiger Reviewer zu sein - bei leisesten Zweifeln gleich erst mal zu archivieren.
"Wie vergraben? Der Pfosten, die Leitplanke oder die Dose? Egal, ab ins Archiv!"
Da wird nicht nachgefragt und um Details gebeten; da gibt man dem Owner nicht mal die Chance zum Nachbessern, DAS ist meiner Meinung nach die Sauerei.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von steingesicht » Mo 24. Sep 2012, 21:45

Marschkompasszahl hat geschrieben:Da wird nicht nachgefragt und um Details gebeten; da gibt man dem Owner nicht mal die Chance zum Nachbessern,
Wozu auch, es gibt doch genug Caches auf gc.com
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von UF aus LD » Mo 24. Sep 2012, 21:51

Hallo Ralf,
ich kann dich sehr gut verstehen, meine Meinung zu der Archivierung von "Der Bunker, die Höhle, und der Spalt" - die ja schon ein "paar Tage" her ist - kennst du ja und ich habe sie ja auch (glaube ich) deutlich kund getan.
Ich vermute mal, dass du das Thema jetzt auf gemacht hast wegen der Ablehnung deines/eures "neuen" "Midde unner de Palz", den ich leider genau so wenig kenne wie die Ablehnungsgründe.
Ich weiß, wie viel Auto ich fahre um dann schöne Dosen im Wald zu suchen oder Wanderungen zu unternehmen - das meinst du aber nicht, glaube ich.
Mit deinem CO2-Fass zielst du aber nicht darauf sondern wohl auf z.B. "SÜW = ........", was ich nachvollziehen kann. Ich hatte seinerzeit die Idee ein Rudel zu finden, dass in SÜW viel unterwegs ist und getrennt bei "jeweiliger Gelegenheit" die Stationen anzufahren und dann zusammen zutragen. So finde ich die Suchen solcher Caches akzeptabel. Extra angefahren wäre ich persönlich die Meisten Stationen nicht. Aber ein kleiner Umweg ........ und ein schlechtes Gewissen habe ich bei der Ausübung dieses Hobbies schon gelegentlich.
Aber dein Vergleich passt auch aus meiner Sicht nicht wirklich ....

Liebe Grüße an die Klawitters - bis bald im Wald oder auf nem Event
Uwe
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8599
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von MadCatERZ » Mo 24. Sep 2012, 21:57

Cachebär hat geschrieben:PS : Nein Cat, das ist keine Pauschalierung und keine politische Äußerung, sondern Lebenserfahrung !
Mein Ruf eilt mir voraus ;)
Ich bin aber durchaus auch der Ansicht, dass die Regulierungswut unserer Behörden in erster Linie der Gängelung dient und in zweiter Linie der eigenen Existenzberechtigung, kein Anlass ist zu dumm, zu geringfügig oder auch zu schäbig, um neue Verbote durchzusetzen.
Und deswegen stehe ich auf dem Standpunkt, einfach so wenig wie möglich Anlass zu geben, das hat nichts mit vorauseilendem Gehorsam zu tun, sondern mit Umsicht.
BTT: Hier hat wohl der Reviewer übereifrig reagiert und falsche Schlüsse gezogen, das kann vorkommen und ist nichts, was nicht geklärt werden kann. Dass CO2-Argument zieht natürlich nicht, wer sich gezwungen sieht, für einen Cache hunderte von Kilometern zu fahren, handelt vielleicht zwanghaft, aber niemand zwingt ihn dazu.
@Klawitters: Hast Du denn versucht, die Sache zu klären und den Cache dearchivieren zu lassen?

Benutzeravatar
KreuterFee
Geomaster
Beiträge: 711
Registriert: So 21. Aug 2011, 09:45
Wohnort: Hannover

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von KreuterFee » Mo 24. Sep 2012, 21:59

Naturschutz hat in den meisten Fällen nichts mit Naturschutz zu tun.
Naturschutz wird zur Durchsetzung der eigenen Interessen als Totschlagargument gerne genutzt, schliesslich will ja erstmal niemand als Naturschänder darstehen.

Im gleichen Atemzug werden dann die Bäume ganzer Strassenzüge gekappt, mit dem Hinweis auf den Laubfall und die Beschwerden der Anwohner. :lachtot: .

Ich denke einfach, das im Moment viele Reviewer sehr dünnhäutig geworden sind, aufgrund der Präsenz des Geocachings in der Öffentlichkeit, auch die machen nur Ihren Job, es gibt genug andere Plattformen die nicht sehr bekannt sind, und auf denen man mehr sehr gut Geocaches weiterhin veröffentlichen kann, ohne Gefahr der Zwangsarchivierung.
Warum sollte man nicht tolle Dosen einfach hier posten, muss ja nicht keine GC Dose sein, könnte ja auch auf Terracaching veröffentlich worden sen, wenn Sie gut ist, findet Sie ihre Besucher.
Die Zukunft ist auch nicht mehr das, was sie mal war.
XD

Benutzeravatar
wolkenreich
Geomaster
Beiträge: 924
Registriert: Fr 4. Feb 2011, 07:13
Wohnort: Leipzig

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von wolkenreich » Mo 24. Sep 2012, 22:02

KreuterFee hat geschrieben:Naturschutz hat in den meisten Fällen nichts mit Naturschutz zu tun.
Naturschutz wird zur Durchsetzung der eigenen Interessen als Totschlagargument gerne genutzt, schliesslich will ja erstmal niemand als Naturschänder darstehen.

Im gleichen Atemzug werden dann die Bäume ganzer Strassenzüge gekappt, mit dem Hinweis auf den Laubfall und die Beschwerden der Anwohner. :lachtot: ..
+1

Sehr treffend. Es geht wie immer um Interessentengruppen. Alles verlogen. Und ich frage mich gerade, warum die Reviewer nicht mal aufstehen und sich wehren. GC macht so viel Knete, u die Reviewer dürfen "ehrenamtlich" knechten, derweil ist Geocaching schon zu einer derart großen Marke geworden, dass man sie ins Stadtwappen aufnehmen und an die Tür der Touristikinfo mancher gut bedosten Städte kleben könnte.
BildBild

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8599
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Naturschutz.....lachhaft!

Beitrag von MadCatERZ » Mo 24. Sep 2012, 22:19

Ich wurde in meinem Leben schon in einige Ecken gestellt, Umweltrowdy gehört da noch zu den "freundlicheren" Labels. Es ist wohl richtig, dass die Reviewer derzeit unter Druck stehen. Einerseits um sich greifende Verbote und Stimmungsmache unter Berufung auf Geocacher und andere "Naturstörer", begründet mit ein paar Einzelfällen(oder ein paar mehr) oder zufällig aufgegriffenen Personen, andererseits eine ungebrochene Flut von Neucaches, beinhaltend viel Müll, der ja auch mindestens einmal begutachtet werden muss, dass da im Eifer des Gefechtes mal eine Fehlentscheidung fällt, sollte nicht verwundern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder