Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24225
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Beitrag von radioscout » Do 25. Apr 2019, 19:17

Zum Aufladen des in das Gerät gelegten Akkus gibt es eine Micro-USB-Buchse wie am Händi. Dort schließt Du ein USB-Netzteil oder einen USB-Autoadapter an. Ein Kabel liegt dem Gerät bei.
Um Dein Händi oder ein anderes Gerät aufzuladen, steckst Du den USB-Stecker, der sonst im Netzteil oder Autoadapter steckt, in das Lii-100.

Das Gerät kann mit 1 A und 0,5 A laden (umschaltbar). Es lädt Ni-MH-Akkus, LiFePO4-Akkus und natürlich "normale" Li-Akkus mit 3,7 und 3,85 Volt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
DNF_BLN
Geomaster
Beiträge: 339
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 11:08

Re: Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Beitrag von DNF_BLN » So 28. Apr 2019, 22:15

Hallo
ich melde mich mal wieder. Habe jetzt mal meine Bestellungen raus geschickt. Das Teil von schatzi-s habe ich gleich ein paar mehr bestellt. Werde zwei für mich nehmen, eins als Ersatz. Den Rest verschenke ich an befreundete Cacher zum Geburtstag oder es kommen welche zum tauschen in schöne Caches. Das Problem mit dem wackeligen Accu dürfte zu umgehen sein. Habe noch einen alten Talaholster liegen. Der könnte passen.
Dann noch einen LiitoKala Lii-100. Der dürfte wohl als erstes da sein.
Werde dann mal berichten wie sie sind.

Dnf_BLN
Schreibst du noch, oder photologgst du auch schon!

DNF_BLN
Geomaster
Beiträge: 339
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 11:08

Re: Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Beitrag von DNF_BLN » Sa 25. Mai 2019, 13:10

Hallo
meine Bestellungen sind eingetroffen. Die 1€ Teile von Schatzi sind zwar schlecht verarbeitet. Die Steckerbuchsen sitzen alle schief, aber lassen sich alle manuell an Ort und Stelle bringen. Einer scheint wohl ne Retoure zu sein, war in einem Zipbeutel verpackt im Gegensatz zu den anderen. Der Preis scheint auch zu schwanken, aktuell 1.72€ Da hab ich ja mal Glück gehabt mit 1€. :p Der Versand aus China ging auch schneller wie angekündigt.
18650 eingelegt und es funktioniert. Leeres Handy war nach 20 Minuten zu 1/3 aufgeladen. Akku aufladen funktioniert, die Nutzung als Anker auch. Jetzt werde ich sie mal in der Praxis testen. Achja, an Schatzi-s wenn bei mir der Deckel drauf ist wackelt nichts. Aber er lässt sich schwer wieder öffnen. :D

Die LiitoKala Lii-100 konnte ich noch nicht testen. Aber die Verarbeitung ist ordentlich. Verpackung erinnert mich sehr an meine Nitecore Geräte.
Melde mich dann wieder wenn ich Erfahrungen gesammelt habe.

DNF_BLN
Schreibst du noch, oder photologgst du auch schon!

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 511
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Beitrag von schatzi-s » Sa 25. Mai 2019, 23:40

Danke fuer Deinen Bericht! Die Teile sind offensichtlich sehr unterschiedlich verarbeitet, denn bei mir musste ich nichts gerade biegen. Mit wacklig meinte ich allerdings nicht diese Teile, sondern "offene" Ladegeraete wie das Lii oder Miller.

DNF_BLN
Geomaster
Beiträge: 339
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 11:08

Re: Ersatzakku mit 18650 Akkus bestücken

Beitrag von DNF_BLN » Do 5. Mär 2020, 10:43

So ich melde mich mal wieder nach ein paar Monaten Praxis.
Das LiitoKala Lii-100 macht was es soll. Funktioniert einwandfrei.
Die 1€ Teile sind in der elektronischen Sammelstelle verschwunden. Am Anfang funktionierte es, aber dann stellte ich beim fahren im Auto plötzlich einen Geruch nach verschmortem Plastik fest. Hatte einen Accu eingelegt und dieser lag in der Mittelkonsole und sollte sich aufladen. Das Kunststoffgehäuse fing auf einmal während des Ladevorgangs an zu schmelzen. Sofort den Stecker gezogen und entsorgt. Warum das jetzt so war habe ich nicht heraus gefunden. Der Accu hat im LiitoKala Lii-100 keine Probleme bereitet. Bis heute nicht.
Fazit, China Import ist nicht gleich China Import.
Trotzdem Danke für die Tipps und ich habe jetzt eine Erfahrung mehr und ein anderes Gerät welches ja genau das macht was es soll.

Gruß DNF_BLN
Schreibst du noch, oder photologgst du auch schon!

Antworten