Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Bauplan ewiger Blinker

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Sir Vivor
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Jan 2005, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Vivor » Mi 19. Jan 2005, 18:10

Moin alle,

da es den LM 3909 ja nicht mehr gibt: Wie wär's mit folgender Ersatz-Schaltung 'Der ewige Blinker'?

Bild
(Quelle: http://www.b-kainka.de/bastel59.htm)

Und zum Thema 'Konstantstromquelle für LED':

Einfach einen BF245C (FET) nehmen -> Drain an den Pluspol, Gate mit Source verbinden und das in Reihe zur bzw. mit der LED schalten (LED-Kathode an Masse). Das ergibt zwischen ca. 2,5V und max. 18V einen Konstantstrom von ca. 20mA (abhängig von der Typenstreuung). Unter 2,5V sinkt der Strom, die LED leuchtet aber noch.

Falls mehr Spannung (z.B. 4,5V <-> 3 x 1,5V) zur Verfügung steht:

Es gibt bei Conrad tolle Blink-LEDs, die mit einer Spannung zwischen 3,5V bis 15V laufen.

In der Hoffnung, etwas geholfen zu haben...

...Sir Vivor

Werbung:
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Mi 19. Jan 2005, 18:26

Die Blinker bei Conrad sind:

POWER-LED-FLAHSER - BAUSATZ
Artikel-Nr.: 192724 - 14
9V - 15V

LED-FLASHER
Artikel-Nr.: 118036 - 14
3V

den oberen probier ich gerade aus - läuft schon ein paar Monate ohne Probleme ...
Bild

Sir Vivor
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Jan 2005, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Vivor » Mi 19. Jan 2005, 19:06

Moin,

ich dachte eher an:

BLINK LED 8MM HPR
Artikel-Nr.: 173509 - 14
Conrad hat geschrieben:Für jede Art von Warn- und Kontrollanzeigen, durch den weiten Versorgungsbereich von 3,5 bis 15 V sind diese LEDs in fast allen Anwendungsbereichen einsetzbar (Maschinen-, Kfz-, Modellbaubereich usw.).
Technische Daten: Betriebsspannung 3,5 - 15 V/DC · Stromaufnahme 10 - 30 mA · Blinkfrequenz ca. 1 - 2,5 Hz.
Die LEDs schließt man direkt (ohne Vorwiderstand) an eine Spannungsquelle an.

Wobei man natürlich sagen muß, daß LED-Flasher wesentlich heller sind, als eben LED-Blinker (oder Blink-LEDs).

Ich will hier demnächst mal einen Nachtcache verstecken. Dazu werde ich mal mit Flasher und Blinker ein wenig herum experimentieren.

Es grüßt...

...Sir Vivor

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23929
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jan 2005, 19:18

Schau Dir die Stromaufnahme der Blink-LED an. 10-30 mA. Das sind 66-200 Stunden Blinkdauer mit Mignonzellen. Ein Flasher blitzt nur kurz und hat eine mittlere Stromaufnahme von einigen 10 uA.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Mi 19. Jan 2005, 19:57

Sir Vivor hat geschrieben: da es den LM 3909 ja nicht mehr gibt: Wie wär's mit folgender Ersatz-Schaltung 'Der ewige Blinker'?
Guckst Du hier
Bild

ftec
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Di 27. Jul 2004, 23:47
Wohnort: rhein-main
Kontaktdaten:

Beitrag von ftec » Mi 19. Jan 2005, 20:06

Sir Vivor hat geschrieben:Moin alle,

da es den LM 3909 ja nicht mehr gibt: Wie wär's mit folgender Ersatz-Schaltung 'Der ewige Blinker'?

...Sir Vivor

hier gibts anscheinend noch welche

hier auch

Sir Vivor
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Jan 2005, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Vivor » Mi 19. Jan 2005, 21:03

Moin,
radioscout hat geschrieben:Schau Dir die Stromaufnahme der Blink-LED an. 10-30 mA. Das sind 66-200 Stunden Blinkdauer mit Mignonzellen. Ein Flasher blitzt nur kurz und hat eine mittlere Stromaufnahme von einigen 10 uA.
Die 10 - 30mA gelten für den Fall, wenn die LED leuchtet. Im ausgeschalteten Zustand ist das natürlich wesentlich weniger. Aber recht hast Du: Flasher ziehen im Vergleich zu Blinkern deutlich weniger Strom.
Windi hat geschrieben:Guckst Du hier
Arghhh! Habe ich glatt übersehen... :shock: :D
Na egal, doppelt hält besser!
ftec hat geschrieben:hier gibts anscheinend noch welche

hier auch
Jo, stimmt. Habe beim Stöbern im Netz auch noch andere Quellen gefunden. Die Frage ist nur, wie lange noch... Ich finde den Schaltkreis nach wie vor einfach nur genial für solche Zwecke!

Sir Vivor

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23929
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mi 19. Jan 2005, 21:23

Der LM3909 ist zwar genial und vereinfacht den Aufbau des Flashers enorm, aber mir ist er zu teuer, um ihn irgendwo draussen anzubringen, wo er evtl. nach ein paar Wochen gemuggelt wird. Hier gab es einen Nightcache, bei dem das erste Blinklicht nach wenigen Wochen und das Zweite nach ein paar Tagen gemuggelt wurde.
Da sind mir Transistoren für ein paar Ct lieber. Ich habe übrigens sehr oft welche in Microcaches gelegt, die sind bestimmt auch geeignet.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Sir Vivor
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 18. Jan 2005, 11:53
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sir Vivor » Mi 19. Jan 2005, 22:07

Und nochmal 'Moin',

ich habe bezüglich des LM3909 eben was geniales im Netz gefunden. Da hat sich jemand einfach das Blockdiagramm der Schaltung (IC) aus dem Datenblatt genommen, und sie aus diskreten Bauteilen original nachgebaut (Link)! :shock:

Bild

Cool, ich baue mir meinen LM3909 jetzt einfach selber! Frage bleibt nur, ob ich ähnlich kleine Maße wie die der integrierten Schaltung hinbekomme... :lol:

Aber interessant finde ich das allemal.

Sir Vivor

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13325
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mi 19. Jan 2005, 22:10

Dieser ewige Blinker ist schon cool und nicht vergleichbar mit dem was man als Bausatz so bekommt. Der Witz dabei ist ja dass er mit einer Zelle (1,5 Volt) arbeitet und damit fast ewig hält.
Suchst Du noch oder loggst Du schon?

Antworten