Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Voicemodul bei der Post

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

kirby27b
Geocacher
Beiträge: 251
Registriert: So 12. Aug 2007, 17:45
Wohnort: GM

Voicemodul bei der Post

Beitrag von kirby27b » Do 13. Nov 2008, 17:29

Hi,

habe garade etwas zur örtlichen Post getragen und staunte nicht schlecht über den Werbeträger. Pakset mit Sprachchip ( 20sec. ) für persönliche Nachrichten für 4,99€. Also sofort eines erstanden und zerlegt.
Das ganze schaut dann innen so aus:
BildBild

Hab die Aufnahmedauer überprüft und sie ist wirklich 20sec. Der Schalter ist zum Ein/Ausschalten der Aufnahmefunktion. Versorgt wird das ganze durch 3 Knopfzellen Typ LR1130 ( 1,5V ) Die Abmessungen der Platine sind 71mm x 25mm.
Die Sprachwiedergabe ist ganz OK, keine MP3 qualli aber verständlich.

Grüße Olaf
Geschichte ist nicht das was wirklich geschehen ist, sondern das was jemand darüber niedergeschrieben hat.

Werbung:
Borsti2255
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: So 3. Feb 2008, 19:37
Wohnort: Hamburg-Rahlstedt

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von Borsti2255 » Do 13. Nov 2008, 20:33

Cooles Teil preislich unschlagbar.

Bleibt das Gesabbel, nach Unterbrechung der Spannungsversorgung noch erhalten ?
Wieviel Strom zieht das Teil im Ruhezustand ?

Die Chinaware ist ja nur auf EX-und-Hopp gebaut.

kirby27b
Geocacher
Beiträge: 251
Registriert: So 12. Aug 2007, 17:45
Wohnort: GM

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von kirby27b » Do 13. Nov 2008, 21:32

Hi,

also ich hab grad mal getestet ob die Aufzeichnung auch ohne Spannung gespeichert bleibt. Nach 5min und entfernen aller drei Knopfzellen war die Zählreihe noch im Sprachspeicher. Naja und beim rumspielen hab ich das Ding wohl etwas gegrillt :ops: der Lautsprecher schrabbelt nun ziemlich, und der Chip hat etwas geraucht. Ruhestrom kann ich meinen messen was aber wahrscheinlich am Messegrät ligt. Bei Wiedergabe liegt der Strom bei ca. 20mA.

Also aufgepasst wo bei den Knopfzellen Plus und Minus ist.

Grüße Olaf
Geschichte ist nicht das was wirklich geschehen ist, sondern das was jemand darüber niedergeschrieben hat.

stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von stonewood » Do 13. Nov 2008, 23:24

Meinst Du das hier:
PACKSET Größe M (Sonderedition Weihnachten mit Soundmodul) ?

Sieht ja schick aus!

(mal schauen ob der Link so funktioniert ...)
EDIT: Geht nicht, 'Sie wurden automatisch von unserem System abgemeldet.' :motz:

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von upigors » Fr 14. Nov 2008, 08:56

bei mir geht der Link, musst Dich halt nur neu anmelden. Hab die DInger bei Conrad gekaut, laufen seit >1 Jahr problemlos in nem Cache von mir. Nur waren sie da teurer und nicht so schön eingepackt :D
Bild..Bild

Serpens
Geocacher
Beiträge: 39
Registriert: So 21. Okt 2007, 16:07
Wohnort: 46325 Borken

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von Serpens » Fr 14. Nov 2008, 14:54

Hab heute auch ein Packset M ersteigert :)

Die Frau aus der Post wollte wegen ein paar Macken erst ein neues Exemplar aus dem Lager holen. Ich winkte jedoch ab und wies darauf hin, dass es mir nur um das Grußmodul ginge :) Diese Blicke waren schon etwas köstliches :)

Für Musik ist das Modul allerdings nicht zu gebrauchen. Nur Sprache kommt klar, aber dafür auch richtig gut rüber. Hab nix anderes erwartet :)
Bild

HHL

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von HHL » Fr 14. Nov 2008, 15:58

Serpens hat geschrieben:... Nur Sprache kommt klar, aber dafür auch richtig gut rüber. Hab nix anderes erwartet :)
atsrein. dann sollte es ja zum vorlesen der finalcoords in finnisch reichen. :D
frohes jagen.

#ammensleben
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Sa 23. Feb 2008, 21:18

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von #ammensleben » Fr 14. Nov 2008, 23:41

war Heute auch mal bei der Post. Ersma ein großes Dankeschön für den Hinweis. Habe das natuerlich auch gleich auseinander genommen. Die Platine kann man auf bis zu 41mm in der laenge kuerzen wenn man die Batterien auslagert. Somit kann man Sie sicherlich besser weiter verarbeiten. Habe eben das ganze mal kurz ans Multimeter gehangen und konnte keinen Ruhestrom messen. Scheint entweder nicht nötig zu sein oder er ist so gering, dass er vernachlässigbar klein ist.

Fazit: wer billig ein 20 Sekunden Modul für Sprache braucht ist hiermit bestens bedient. Für Musik taugts wirklich garnicht.

Edit: Habe das ganze eben mal an 2 Mignons gehangen (2,85V) und es wird immernoch problemlos abgespielt.
Bild Bild

Runterzieher! Für mehr Klettercaches!

Jendrik
Geocacher
Beiträge: 35
Registriert: So 21. Dez 2008, 23:31

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von Jendrik » So 15. Feb 2009, 11:36

Hier seht ihr wie ihr hinkommt. Es scheinen noch ein paar von den Weihnachts-Packsets mit dem Modul da zu sein :


Gruß,
Jendrik
Dateianhänge
paketshop-bild.JPG
paketshop-bild.JPG (150.49 KiB) 1676 mal betrachtet

kirby27b
Geocacher
Beiträge: 251
Registriert: So 12. Aug 2007, 17:45
Wohnort: GM

Re: Voicemodul bei der Post

Beitrag von kirby27b » So 15. Feb 2009, 12:35

Hi,
also ich hab grad mal welche geordert, aber man muß schon 4 Stck nehmen da die einen Mindestbestellwert von 19Ruronen haben. Mal sehen ob die auch noch wirklich lieferbar sind.

Danke für den Tip, so kann ich mein Verräuchertes mal gegen ein funktionierendes tauchen.

Grüße Olaf
Geschichte ist nicht das was wirklich geschehen ist, sondern das was jemand darüber niedergeschrieben hat.

Antworten