Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von upigors » Di 9. Nov 2010, 17:21

Bescheid :D (hoffe ich)
Werde morgen mal ein Video vom Speedcache mit gaaaanz vielen 7-Segmentanzeigen (siehe Treadthema) machen auch wenns keinen interessiert :p
Ach ja, bisher hat jeder der gefragt hat und wie ich mit Bascom und den RL's aus dem Kochbuch bzw. dem Wiki bastelt entweder Hilfe oder nen fertigen Quellcode bekommen. Nur weil der Teddi-Teufel dazu oben was geschrieben hatte.
Bild..Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Lion251
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 00:26

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von Lion251 » Di 9. Nov 2010, 17:43

upigors hat geschrieben:Werde morgen mal ein Video vom Speedcache mit gaaaanz vielen 7-Segmentanzeigen (siehe Treadthema) machen auch wenns keinen interessiert :p
Hier interessiert's einen! ;)

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von Teddy-Teufel » Di 9. Nov 2010, 21:10

upigors hat geschrieben:Bescheid :D (hoffe ich)
Werde morgen mal ein Video vom Speedcache mit gaaaanz vielen 7-Segmentanzeigen (siehe Treadthema) machen auch wenns keinen interessiert :p
Ach ja, bisher hat jeder der gefragt hat und wie ich mit Bascom und den RL's aus dem Kochbuch bzw. dem Wiki bastelt entweder Hilfe oder nen fertigen Quellcode bekommen. Nur weil der Teddi-Teufel dazu oben was geschrieben hatte.
Ja Uwe, da bin ich auch gespannt, übrigens das schließe ich überhaupt nicht aus. Mir ist jedoch über PN angenehmer. Hatte dazu letztens 7-Segment mit gemeinsamer Anode und Auslösung über LED-Only-New.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von upigors » Fr 12. Nov 2010, 09:31

Lion251 hat geschrieben:
upigors hat geschrieben:Werde morgen mal ein Video vom Speedcache mit gaaaanz vielen 7-Segmentanzeigen (siehe Treadthema) machen auch wenns keinen interessiert :p
Hier interessiert's einen! ;)

Na dann :D
http://www.youtube.com/watch?v=vKCGmtn07VI
Bild..Bild

Benutzeravatar
Lion251
Geocacher
Beiträge: 48
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 00:26

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von Lion251 » Fr 12. Nov 2010, 11:14

Seeeehr schön! :gott: :gott: :gott: :gott: :gott:

-FX-
Geocacher
Beiträge: 186
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 14:41

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von -FX- » Fr 12. Nov 2010, 11:41

upigors hat geschrieben:
Lion251 hat geschrieben:
upigors hat geschrieben:Werde morgen mal ein Video vom Speedcache mit gaaaanz vielen 7-Segmentanzeigen (siehe Treadthema) machen auch wenns keinen interessiert :p
Hier interessiert's einen! ;)

Na dann :D
http://www.youtube.com/watch?v=vKCGmtn07VI
Nett ...

Nur warum so viel verteilte Intelligenz ?

Wäre es nicht einfacher, ein wenig "Hackersicherheit" einzubüßen und die Stationen rein passiv (mit rückseitig entsprechend verlötetem Stecker) auszuführen. Immerhin gibt es da ja immer noch 256 Möglichkeiten und wenn man die nächste Stunde sperrt, wenn eine abwegige Kombination "angelegt" wurde macht try and error auch keinen Spaß :)

Gesparte Technik, Zeit und Geld könnte man dann in eine Matrix mit Laufschrift zur besseren Ablesbarkeit investieren.

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von Teddy-Teufel » Fr 12. Nov 2010, 12:38

Schick gemacht, saubere Arbeit, eben Upigors-Qualität. Mir wärs allerdings zu schade, wenn ich so an die Grobmotoriker denke, Du hast doch bestimmt genügend RS232 auf Lager?
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim

thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von thomas_st » Fr 12. Nov 2010, 16:34

upigors hat geschrieben:Na dann :D
http://www.youtube.com/watch?v=vKCGmtn07VI
Sauber. Sehr schön!

Allerdings hätte ich (sorry) ein paar Fragen und Anmerkungen:
a) Warum die Strafzeit? Ist es nicht Strafe genug zur Stage 1 oder Stage 2 zurückzulaufen, wenn man das Ganze vermasselt hat? Das verleitet nämlich zu d)
b) Was passiert wenn man an Stage 3 versagt hat? Muss man dann alles von vorne beginnen oder beginnt man an Stage 2 wieder?
c) Was haben denn die Blinksequenzen des Dezimalpunktes (Stage 3) bzw. des mittleren Segmentes (Nord und Ost-KO an Stage 2) zu bedeuten?
d) Ich mache mal den Radioscout: Gibt es einen Schutz gegen einen TJ? Ich vermute mal nein - dann verleitet die Strafzeit nur zur Nutzung eines TJ. "Ich glaube das Teil funktioniert nicht richtig. Kannst Du mal sagen wo es weiter geht."
e) Ich befürchte der Schlüssel ist bald weg :motz:

Aber sehr schöne Stages.

Viele Grüße,
Thomas(_st)

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von upigors » Fr 12. Nov 2010, 17:18

Danke für Eure Feedbacks ;)
thomas_st hat geschrieben: Allerdings hätte ich (sorry) ein paar Fragen und Anmerkungen:
a) Warum die Strafzeit? Ist es nicht Strafe genug zur Stage 1 oder Stage 2 zurückzulaufen, wenn man das Ganze vermasselt hat? Das verleitet nämlich zu d)
die Strafzeit war einfach eine Idee die mir beim spielen im Code kam. muss man ja nicht machen. würde sicher auf den Cache an sich, die Story und so ankommen. Da ich das ganze aber eher aus Spaß gebaut und keinen Cache damit geplant hab....anyway
thomas_st hat geschrieben: b) Was passiert wenn man an Stage 3 versagt hat? Muss man dann alles von vorne beginnen oder beginnt man an Stage 2 wieder?
jupp start ist auch im widerholungsfall immer die 1. Station. Selbst nach der Strafzeit gehts nur dort weiter
thomas_st hat geschrieben: c) Was haben denn die Blinksequenzen des Dezimalpunktes (Stage 3) bzw. des mittleren Segmentes (Nord und Ost-KO an Stage 2) zu bedeuten?
ist mir auch aufgefallen, würde ich im Original nicht so machen. könnte man auch als "minus" deuten und dann kommts zu verwirrungen. ehrlich gesagt wollte ich es für den film nur nicht mehr ändern ;)
thomas_st hat geschrieben: d) Ich mache mal den Radioscout: Gibt es einen Schutz gegen einen TJ? Ich vermute mal nein - dann verleitet die Strafzeit nur zur Nutzung eines TJ. "Ich glaube das Teil funktioniert nicht richtig. Kannst Du mal sagen wo es weiter geht."
das stimmt aber das hätte ich auch wenn ich ne filmdose als station verstecke und der suchende findet die nicht. dann ruft der auch irgendwo an. schutz gegen TJ gibts nicht, wer meint er muss der muss und wenn jemand von mir die finalen KO's eines meiner caches haben will dann bekommt der die auch. ich verderbe mir dadurch nicht den spaß
thomas_st hat geschrieben: e) Ich befürchte der Schlüssel ist bald weg :motz:
kann gut passieren, mir hat auch schon nen cacher den hörer eines telefons geklaut.
-FX- hat geschrieben: Nett ...
Nur warum so viel verteilte Intelligenz ?
Wäre es nicht einfacher, ein wenig "Hackersicherheit" einzubüßen und die Stationen rein passiv (mit rückseitig entsprechend verlötetem Stecker) auszuführen. Immerhin gibt es da ja immer noch 256 Möglichkeiten und wenn man die nächste Stunde sperrt, wenn eine abwegige Kombination "angelegt" wurde macht try and error auch keinen Spaß :)
Die Hackersicherheit hab ich anfangs garnicht bedacht. Da hatte ich nur den Schlüssel und meine Freundin hat den dann via Brücke ausgelöst bekommen. Ab diesem Punkt hatte die Sicherheit höchste Priorität. sicher überdimensioniert aber eben ein versuch. klar wäre es schön wenn mans nicht bräuchte aber wenn dann richtig :D
-FX- hat geschrieben: Gesparte Technik, Zeit und Geld könnte man dann in eine Matrix mit Laufschrift zur besseren Ablesbarkeit investieren.
Zustimmung. 4 gleiche anzeigen in einem cache sind langweilig
Teddy-Teufel hat geschrieben:Schick gemacht, saubere Arbeit, eben Upigors-Qualität. Mir wärs allerdings zu schade, wenn ich so an die Grobmotoriker denke, Du hast doch bestimmt genügend RS232 auf Lager?
Danke und jaaaaa :D
Lion251 hat geschrieben:Seeeehr schön! :gott: :gott: :gott: :gott: :gott:
Danke :D

ich hab das Ganze aus Spaß und ohne Cache im Hinterkopf zusammen gelötet. Ich denke nicht das man das 1:1 so umsetzen könnte aber um mal zu testen und zu zeigen was und obs geht reichts ja. Ich denke das Ganze wird in der Bastelkiste landen und irgendwann recyclet. oder ich grab das mal wieder aus und versuche zu optimieren. oder ich brauch mal sowas in der art und erinnere mich dran. wie geschrieben, alles nur ein versuch :ops:

In eigener Sache und etwas OT: Hier gibts durchaus positive Resonanzen. Vorn im NEWS-Feed "-4" Nicht das mich das jetzt arg stört aber komisch ist es schon...
Bild..Bild

thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Reaktivlicht mit 7-Segmentanzeige

Beitrag von thomas_st » Fr 12. Nov 2010, 19:15

upigors hat geschrieben:ist mir auch aufgefallen, würde ich im Original nicht so machen. könnte man auch als "minus" deuten und dann kommts zu verwirrungen.
Ehrlich gesagt, hatte ich zunächst an ein Minus gedacht, als dann aber immer das mittlere Segment nach "N" und "E" leuchtete, hatte auch ich es als Trennzeichen verstanden ;)

Ich hätte eine Idee, wie man es etwas einfacher (ohne die 4 7-Segmentanzeigen und auch nur mit einem Atmel) realisieren könnte. Im Prinzip müsste die ganze Intelligenz im Schlüssel stecken, der dann nicht nur den Countdown sondern auch die Anweisungen an den Stages und die KOs ausgeben müsste.

Das man an einer Stege angekommen ist, würde dann mit einer vor Ort zu findenden codierten Sub-D Buchse die an den Schlüssel angesteckt wird, angezeigt. Gegen die Freundin mit ihrer Drahtbrücke und allzu experimentierfreudige Cacher könnte man die Codierung mit einem Widerstand realisieren. Dieser an die Buchse angelötete und mit undurchsichtigen Harz eingegossene Widerstand würde mit einem Widerstand im Schlüssel einen Spannungsteiler bilden an dessen Mittelpunkt ein AD-Wandler des Tiny angeschlossen ist - dann müsste man nur feststellen ob die gemessene Spannung zur Stage passt ... Bei einem Widerstand von Null könnte man dann eine enstprechende Hacker-Funktion einbauen :D
upigors hat geschrieben:In eigener Sache und etwas OT: Hier gibts durchaus positive Resonanzen. Vorn im NEWS-Feed "-4" Nicht das mich das jetzt arg stört aber komisch ist es schon...
Gar nicht mitbekommen, dass es dort auch gelistet war - da schaue ich eigentlich sehr, sehr selten mal hin. Ansonsten: [mode ="Hobby-Psychologe"]da dort auch welche mitvoten, die hier nicht mitlesen, könnten es viele Gründe sein - von "ich finde Speed-Caches Sch**ße" über "man, soll ich mir jetzt das 6 min Video ansehen" bis hin zu "sch**ße, da hatte jemand eine Idee, die ich nicht hatte"[/mode]

Viele Grüße,
Thomas(_st) - so jetzt habe ich das mal in -4 +2 abgemildert

Antworten