Fragen zur Software

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Di 1. Feb 2011, 16:23

Ich teste das morgen mal, aus reiner Neugierde...
Vielen dank für die erklärung
Gruß Uwe
Bild..Bild

Werbung:
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Mi 2. Feb 2011, 07:09

Ranseiher hat geschrieben:Nein du nimmst am Besten den entsprechenden Eingang.
Beim 2313 ist das PD.2(INT0) oder PD.3 (INT1)
scheint es beim Attiny 13 aber nicht zu geben, finde nichts in dieser Art im Datenblatt....
Bild..Bild

Ranseiher
Geocacher
Beiträge: 20
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:07

Re: Fragen zur Software

Beitrag von Ranseiher » Mi 2. Feb 2011, 08:23

Hi,
bei meinem Datenblatt gibt es ihn schon.
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod ... oc2535.pdf

Es ist PB.1 (Pin6)

lg
Ranseiher

thomas_st
Geowizard
Beiträge: 1643
Registriert: Fr 18. Nov 2005, 16:30
Wohnort: ~ N 51°21' E 12°00'

Re: Fragen zur Software

Beitrag von thomas_st » So 6. Feb 2011, 15:37

Ranseiher hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

Config Int0 = Falling                         'steigende (Rising) oder fallende Flanke (beim drücken oder beim loslassen)
Nur der Vollständigkeit, bevor jemand ins offene Messer läuft. Die IRQs die auf eine Flanke triggern (also Pinchange-IRQ oder INTx mit Falling oder Rising) benötigen einen laufenden Taktgenerator im Tiny:
Datenblatt Tiny13 hat geschrieben:Note that recognition of falling or rising edge interrupts on
INT0 requires the presence of an I/O clock, described in Clock Systems and their Distribution
on page 21.
Das ist nicht mehr gegeben, wenn der Tiny tiefer als in den "Idle"-Modus schlafen geschickt wird! Also nach einem PowerDown funktionieren obige IRQs nicht mehr (nur noch der Level-IRQ an INT0 funktioniert).

HTH,
Thomas(_st)

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Mo 21. Mär 2011, 12:52

schon wieder ne Frage aber dfür gibts ja das Forum....
Ich möchte folgenden Timer rückwärts laufen lassen. Hab verschiedenste Sachen getestet
(BT = BT-1 oder mit negativen Vorzeichen aber will nicht klappen....
Leider bin ich auch in der bascomhilfe nicht fündig geworden....
kann jemand nen Tip geben?

Code: Alles auswählen


Dim Initcounter As Byte
Dim Bt As Byte
Dim S As String * 2
      
Cls
     Locate 1 , 1
      Lcd "  TIMER START "
      Locate 2 , 1
      Lcd " in 5 Sekunden"
       Wait 5
Cls
      Locate 1 , 1
      Lcd "Zeit laeuft..  "
      Locate 2 , 1
      Lcd "Timer"
      For Bt = 0 To 10   '(ersetzt durch For Bt = 10 To 0)
         S = Str(bt)
         S = Format(s , "00")
         Locate 2 , 14
         Lcd S
         Wait 1
      Next Bt
      Cls
      Locate 1 , 1
      Lcd "*** Das wars ***"
       Locate 2 , 1
      Lcd " ** GAME OVER **"
        Wait 3
Cls
         Initlcd
End
Bild..Bild

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1436
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Fragen zur Software

Beitrag von Kappler » Mo 21. Mär 2011, 13:31

Wenn es nur darum geht, dass die Schleife "rückwärts" zählt, dann nimm:

Code: Alles auswählen

For Bt = 10 To 0 Step -1
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Mo 21. Mär 2011, 14:39

Kappler hat geschrieben:Wenn es nur darum geht, dass die Schleife "rückwärts" zählt, dann nimm:

Code: Alles auswählen

For Bt = 10 To 0 Step -1
bin ich doof :kopfwand: .... DANKE
Bild..Bild

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Mo 21. Mär 2011, 14:45

ich muß gleich mal noch ne Frage hinterher schicken....
ganz oben definiere ich Bt als Byte
somit kann Bt ja maximal 255 sein.
wenn ich jetzt aber nen Timer > 255 brauch, gibts da ne praktikable Lösung?
Bild..Bild

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1436
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Fragen zur Software

Beitrag von Kappler » Mo 21. Mär 2011, 16:46

Jep - deklariere BT als WORD (bis 65.535) oder LONG (irgendwas über 2 Milliarden :D )
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2342
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Fragen zur Software

Beitrag von upigors » Mo 21. Mär 2011, 19:32

Danke, wird morgen gleich getestet....
Gruß Uwe
Bild..Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder