Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Sa 26. Sep 2009, 11:23

Als Übungsprojekt fürs neue CAD-System habe ich mir mal mitsamt Layout & Dokumentation den ewigen Blinker in der Kainka-Variante als SMD-Layout erstellt. Wer möchte, findet Schaltplan, Layout, Doku und alles was man sonst noch so braucht auf meiner privaten Heimatseite zum Nachbauen.

Ich weiß, das Ding gibts schon 1000mal, aber vielleicht mag ja jemand in die SMD-Mengenproduktion einsteigen :)

Ach ja, hier liegts: http://www.chrysophylax.de/prj/prj.htm

chrysophylax.

Werbung:
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Mi 21. Jul 2010, 13:50

Es gibt inzwischen noch jemanden, der den ewigen Blinker in der Kainka-Variante als SMD-Layout gemacht hat, diesmal mit einem deutlich größer strukturierten Layout, so daß auch die "Tonerbügel-Variante" für selbstgeätzte Platinen funktioniert und das Ganze nochmal etwas dankbarer in der Platinenfertigung ist:

Lamimas Blog

chrysophylax.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Mi 21. Jul 2010, 22:41

[n+2]ter Aufguß:

Gerade durch Zufall über den Verein Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V. gefallen.

Die haben gerade einen Ideenwettbewerb laufen, was man sonst noch so an Schaltungen in Petlingen verbauen kann, außerdem wird im nächsten erscheinenden Heft (März 2011) eine Bauanleitung für den Blinker in der Kainka-Variante sowie eine Variation meiner Magnetbake erscheinen.

Von beiden Elektroniken wird es Bausätze zu kaufen geben, wobei deren Variante der Magnetbake den Charme hat, daß sie über 2 Taster einen Teach-In-Modus hat und so in dem Bausatz ein vorprogrammierter Microcontroller (auch PIC) verkauft werden kann und der Hobbybastler um Kauf, Installation und Kampf mit egal welcher Software-Entwicklungsumgebung drumherumkommt...

Die Welt ist doch klein....

chrysophylax

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Di 10. Aug 2010, 09:51

[n+3]ter Aufguß:

Dieser pöhse Pursche und fiese Schurke kopiert einfach den Text des Herrn Kainka und verlinkt auch kackfrech auf dessen Bilder, so dass ihm noch nichtmal Traffic entsteht. Und gibt das Ganze dann auch noch als seins aus.

Natürlich reagiert er nicht auf Mails, dass das ja nicht die wirklich feine englische Art ist....

Das Internet ist böse und schlecht....

chrysophylax

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Do 9. Jun 2016, 10:57

[n+4]ter Aufguss:
Nachdem immer mal Leute fragen ob das nicht auch als bedrahteter Bausatz geht weil sie sich SMD nicht zutrauen hab ich aus Langeweile und weil ich gerade einen Nostalgie-Flash "hach was sehen manche Bauteile so hübsch historisch aus - damals..." hatte das Ganze mal auf eine Leiterplatte in THT geworfen die auch noch gut in einen 12cm-Petling und vermutlich mit wenig Drücken auch in einen 10cm-Petling passt.

So sieht das Ganze als Screenshot vom CAD-System aus:
W003Z002V001_ObenUnten.PNG
W003Z002V001_ObenUnten.PNG (51.99 KiB) 966 mal betrachtet
Die Platinen sind gerade aus Shenzen gekommen, ich hab das Ganze gestern mal aufgebaut und getestet ob es in einen Petling passt. Sieht irgendwie ebenso hübsch wie historisch aus.

Dokumentation und auch Leerplatinen wird es demnächst auf meiner Heimatseite geben, muss das Ganze noch durchdokumentieren...

chrysophylax.de

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2593
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von SammysHP » Do 9. Jun 2016, 11:47

Sehr schöne Arbeit! Bei mir blinkt auch schon seit über zwei Jahren ein Blinker, die Selbstentladung der Batterie dürfte höher sein. :D

Bei mir ist es aber genau anders herum: Ich habe kein Problem damit, SMD zu löten. Aber mir sind die Platinen zu teuer. Nach dem Prototyp auf dem Breadboard bleibt es dann fast immer bei einer Lochraster-Version (oder manchmal auch selbsttragend bzw. durch Heißkleber stabilisiert). Mehr als ein oder zwei Platinen brauche ich nicht und ein Verkauf kommt wegen Aufwand und geringer Nachfrage nicht in Frage (da bleibe ich wohl viele Jahre auf meinen Auslagen sitzen). Selber ätzen war mir bislang immer zu viel Aufwand und kostet für die Spielereien, um die es meistens geht, auch ziemlich viel.

Was ich damit sagen wollte: Schön, dass du dir immer gleich reichlich Platinen herstellen lässt und die überschüssigen verkaufst! Ich habe an diesen Projekten zwar keinen Bedarf, aber für andere ist es sicher eine große Erleichterung. Gibt bestimmt viele Caches nur wegen dir. ;)
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Do 9. Jun 2016, 12:39

Seit hier vor Jahren mal jemand den Seeed aufgetrieben hat (reichliche Besprechung in diesem Thread) kostet das Platinen-Herstellen in UNFASSBAR professioneller Qualität quasi gar nichts mehr. Also um genau zu sein: 20$ für 10 Platinen 10x10cm, dazu kommen dann nochmal 10$ Porto und 4 Wochen Wartezeit für die Lieferung per Schiffpost.

Und da Platinen die in Petlinge passen für gewöhnlich nicht sehr groß sind gibt es gleich immer REICHLICH Übermenge wenn man 100cm² bestellt was die wirtschaftlich sinnvolle Menge beim Seeed ist.

Mir selbst ist SMD ja auch deutlich lieber (0603 ist das Leibundmagen-Gehäuse), aber es fragen halt ständig Leute nach THT ;)

chrysophylax.de

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Fr 10. Jun 2016, 07:54

Ich erwähnte das mit dem "rustikalen Look" - aber irgendwie auch schon wieder schön...
W003Z002V001_bestückt.JPG
W003Z002V001_bestückt.JPG (365.22 KiB) 857 mal betrachtet
chrysophylax.de

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2593
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von SammysHP » Fr 10. Jun 2016, 08:36

Das liegt aber auch nur daran, dass du die Widerstände alle richtig herum eingebaut hast. :D
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 882
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Der ewige Blinker, n-ter Aufguß

Beitrag von chrysophylax » Fr 10. Jun 2016, 10:45

Natürlich baue ich die Widerstände immer in Leserichtung ein. Warum sollte ich mir das Leben schwermachen?
Natürlich versuche ich Halbleiter immer in der gleichen Ausrichtung zu platzieren (wenns geht). Warum sollte ich mir das Leben schwermachen?
Und irgendwie muss ich ja meinen kleinen OCD glücklich machen ;)

chrysophylax.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder