Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny261A

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von maierkurt » Mi 13. Mär 2013, 12:00

Was genau ist denn jetzt die Magnetbake?
Läuft!

Werbung:
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von chrysophylax » Mi 13. Mär 2013, 12:31

Du hältst einen Magnet an das Gerät und es löst aus. Wie Reaktivlicht, nur mit Magnet statt Taschenlampe. Ich gebe zu, dass ich keine Reaktivlichter mag - sowohl aufgrund der generellen "Nachtdosenproblematik", als auch weil Magnetbaken so Dinge wie Fehlauslösungen etc. einfach nicht kennen. Die sind einfach dankbarer. Im Zweifelsfalle mal die beiden Videos ansehen, dann bekommst du einen Eindruck, wie das Ganze funktioniert.

Bin übrigens heute morgen mal wieder an meinem "Stromverbrauchs-Messelko" vorbeigekommen und habe mal meinen Prototypen nachgemessen:

8µA Ruhestrom mit Lebenszeichen-Blitz alle 16s,
150nA Ruhestrom ohne Lebenszeichen-Blitz.

Ich glaube, das kann ich so in Soft- und Hardware auf die Menschheit loslassen. Der Ruhestrom mit Lebenszeichen ist plausibel etwas höher als bei der 7Segment-Variante, ein bisschen ist da auch noch zu holen, ich weiß nur nicht, ob ich dazu auch Lust habe ;). Die 8µA liegen glaub ich so ungefähr in der Gegend von dem, was die Standard-Basis-Koma-Software ohne Lebenszeichen braucht, da muss ich nicht noch mehr rausquetschen. Wer stromsparen will, soll auf den Lebenszeichen-Blitz verzichten, auch wenn ich den für gewöhnlich als höchst angenehm empfinde.

chrysophylax.

maierkurt
Geowizard
Beiträge: 2682
Registriert: Mi 23. Jan 2008, 09:55
Ingress: Resistance

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von maierkurt » Mi 13. Mär 2013, 12:35

Alles klar, irgendwie habe ich die Videolinks übersehen.
Gute Arbeit!
Läuft!

Benutzeravatar
Kappler
Geowizard
Beiträge: 1439
Registriert: So 31. Dez 2006, 16:51
Wohnort: 77876 Kappelrodeck

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von Kappler » Mi 13. Mär 2013, 13:26

chrysophylax hat geschrieben:Warum habe ich gerade das Gefühl, ich hätte meinen kleinen Finger ins Wasser gehalten und finde mich wieder mit meinem Arm bis zur Schulter im Schlund des großen weißen Hais ?...
Weil du hier in der Grünen Hölle bist... :devil2:
Da darf nichts anderes erwartet werden :D
Gruß aus dem (badischen) Schwarzwald, Andreas (1/4 Kappler)
Bekennender Fremdlogleser und Rosinenpicker

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von Starglider » Mi 13. Mär 2013, 14:25

chrysophylax hat geschrieben:dann grübel ich eher früher als später über das weiche Scrollen nach.

Der potentielle Charme lässt mich irgendwie nicht mehr los und ich puzzele in der hintersten Ecke des Hirns schon an Lösungsstrategien... Wobei da natürlich die Option "AufDemKopf"-Ausgabe zum echten Knieschuss wird, weil ich einmal rechtsrum und einmal linksrum mein Fenster über das Ausgabearray schieben muss,
Das musst du eigentlich nicht.

Für die Über-Kopf-Darstellung muss nur die Routine die die LEDs ansteuert die Reihenfolge umkehren in der sie angesteuert werden (sowohl vertikal als auch horizontal), alles andere kann dann auch beim weichen Scrollen gleich bleiben.

Die Softscroll-Variante braucht übrigens auch nicht viel Ram:
12 Bytes reichen für einen Bildpuffer der zwei Zeichen und zwei Leerspalten enthält.
Dann noch ein Offset der angibt ab welcher Startadresse des Bildpuffers die 5 Bytes ausgelesen werden die dargestellt werden sollen.

Der Offset läuft von 0 bis 5, dann wird im Bildpufer das rechte Zeichen nach links kopiert und das nächste Zeichen in der rechten Hälfte aufgebaut und weiter gehts.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von chrysophylax » Mi 13. Mär 2013, 14:47

Auf die 12 Bytes RAM kam ich auch, durch die "über Kopf-Option" muss ich aber sowohl "von rechts nach links" als auch "von links nach rechts" schieben können (Wenn man den Petling lässt wie er ist und über Kopf ausgibt, dann erscheint in ursprünglicher Betrachtungsrichtung (die des µc) der Text richtigrum gelesen von links nach rechts zu wandern). Aber auch dafür wird sich eine Lösung finden. Kommt Zeit, kommt Lösung. Oder Böcke. Oder beides.

Habe gerade mal die Schleimpistole ausgepackt - das Pappmodell getestet mit diversen Petlingen sagt, dass ich bestellen kann. Es knirscht einen ganz kleinen Hauch, aber notfalls wird der ISP-Steckverbinder entweder liegend bestückt oder an den "Außenpins" einen Hauch gekürzt oder es gibt statt der vergossenen Reed-Kontakte die nackten Röhrchen, die sind auch noch einen Hauch flacher. Außerdem ist mein "Prozessor-Dummy" durch einen etwas zu früh erkalteten Schleimklecks drunter leicht in der Luft montiert, gibt auch noch Sicherheit in die richtige Richtung. Die "Platinendicke" des Pappmodells kommt ziemlich gut hin, man hat ja ein paar Jahre Erfahrung in der Auswahl des zugrundeliegenden Schreibtischblock-Modells, das die Rückseiten-Pappe stiftet.

Platz in der Länge ist im 12cm-Petling noch etwas, das entspannt die Sache bei den Montageoptionen deutlich.

Ich bin immer wieder erstaunt, WIE UNGLAUBLICH RIESIG diese DotMatrix-Anzeige im Vergleich zu den 10mm 7Segment-Anzeigen ist, die ich sonst so üblicherweise verbaue... Mit der leicht verzerrenden Optik des Petlings am Rand muss man wohl einfach leben.

chrysophylax
Dateianhänge
Pappmodell2.JPG
"Seitenansicht" des mechanischen Heißschleim-Modells
Pappmodell2.JPG (22.63 KiB) 2173 mal betrachtet
Pappmodell1.JPG
"Draufsicht" auf das mechanische Heißschleim-Modell
Pappmodell1.JPG (25.61 KiB) 2173 mal betrachtet

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von chrysophylax » Do 14. Mär 2013, 16:23

Sodele, ich hab dann heute morgen mal einen vorübergehenden Deckel auf die Geschichte gemacht. Die Software ist jetzt doch nochmal ein wenig optimiert, um mit Lebenszeichenblitz nur 5-6µA zu brauchen (ich erwähnte schon das mit dem Ehrgeiz), außerdem auch das gesamte bisherige Projekt publikumstauglich ausgegeben.

Wer mag, kann sich das Ganze jetzt auch auf meiner Heimatseite oder als Direktlink W006Z005 ansehen und herunterladen.

Heute morgen pfilosopfierte ich noch ein wenig mit einem Kollegen über das Thema, und der kam auf die schöne Idee, in der nächsten Software-Version vielleicht nicht nur über weiches scrollen von rechts nach links, sondern auch mal über "Rollenanzeigen" (wie im klassischen mechanischen Autotacho) von oben nach unten oder "Klappanzeigen" (mit den fallenden Blechblättern wie bei alten Radioweckern) als Software-Animation nachzudenken.

So oder so: Da steckt noch viel Charme-Potential in der Animierung der Anzeige, mal schauen, ob und was ich davon wann umsetze. Bis dahin schonmal viel Spaß beim Nachbauen und Ausprobieren, falls schon jemand möchte.

chrysophylax.

Benutzeravatar
S!roker
Geocacher
Beiträge: 266
Registriert: Mi 26. Aug 2009, 20:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: Weiterstadt

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von S!roker » Sa 16. Mär 2013, 13:01

chrysophylax hat geschrieben: Heute morgen pfilosopfierte ich noch ein wenig mit einem Kollegen über das Thema, und der kam auf die schöne Idee, in der nächsten Software-Version vielleicht nicht nur über weiches scrollen von rechts nach links, sondern auch mal über "Rollenanzeigen" (wie im klassischen mechanischen Autotacho) von oben nach unten oder "Klappanzeigen" (mit den fallenden Blechblättern wie bei alten Radioweckern) als Software-Animation nachzudenken.
:gott: Darauf habe ich gewartet :gott:
Halte uns bitte mal auf dem Laufenden

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von chrysophylax » Sa 16. Mär 2013, 13:05

Kein Thema - mach ich. Jetzt werden aber erstmal Platinen bestellt....

chrysophylax.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 933
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Magnetbake / Reaktivlicht mit 5x7 DotMatrix LED & AtTiny

Beitrag von chrysophylax » Fr 12. Apr 2013, 17:47

Ja, ziemlich genau so hatte ich mir das vorgestellt. Das Video ruiniert zwar wieder mal ein wenig den Gesamteindruck, weil es Schwebungen zeigt, die in der Realität nicht vorhanden sind, aber man kann ja nicht alles haben. Sieht "in echt" wirklich erheblich hübscher aus und völlig ohne jedes Gewabere.

Im Petling ist in der Länge noch reichlich Platz, da kann ich in Zukunft dann wieder nur 10cm-Petlinge kaufen, die 12er sind irgendwie immer so ungewohnt groß ;)

chrysophylax.de
Dateianhänge
W006Z005V001_Petling.JPG
Platine im erschreckend zerkratzten und reflektierenden Petling - mit erstaunlich viel Platz drumherum.
W006Z005V001_Petling.JPG (41.85 KiB) 1879 mal betrachtet
W006Z005V001_Oben.JPG
Platine von oben
W006Z005V001_Oben.JPG (56.28 KiB) 1879 mal betrachtet
W006Z005V001_Unten.JPG
Platine von unten
W006Z005V001_Unten.JPG (58.56 KiB) 1879 mal betrachtet

Antworten