Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Geomaster
Beiträge: 962
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 10:11
Wohnort: Nahe Kassel

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von JoergKS(eh.DWJ_Bund) » Mo 16. Sep 2013, 15:10

...klingt mechanisch ein wenig aufwendig und anfällig.

Reicht es nicht, wenn das RFID-Codeschloss für einige Sekunden eine vom Geocacher mechanisch zu betätigende Klinke freigibt?

Ähnlich wie beim Hoteltresor.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

Werbung:
Benutzeravatar
upigors
Geowizard
Beiträge: 2350
Registriert: Mo 24. Sep 2007, 15:52
Wohnort: 39326 Hohenwarsleben
Kontaktdaten:

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von upigors » Mo 16. Sep 2013, 17:35

so würde ich das auch angehen. guck mal in meinen videos, da hab ich eine munkiste mechanisch verriegelt. ein türschloss wird per zugmagnet für xx sekunden geöffnet. nach ablauf der zeit schnappt der riegel zurück und man kann die kiste einfach wieder zudrücken, wie ne tür mit "elektrischer klinke" quasi
Bild..Bild

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von Starglider » Mo 16. Sep 2013, 17:55

DWJ_Bund hat geschrieben:Reicht es nicht, wenn das RFID-Codeschloss für einige Sekunden eine vom Geocacher mechanisch zu betätigende Klinke freigibt?
Wenn der grobmotorisch veranlagte Teil der Klientel einen Widerstand spürt veranlasst das manche es mit mehr Kraft zu probieren
Deshalb wäre das umgekehrte Prinzip vielleicht besser:

Ein Drehknauf der mit dem Schließmechanismus nur dann mit einer Kupplung verbunden wird wenn die Dose geöffnet werden darf. Im Ruhezustand könnte man den Knauf frei drehen ohne etwas kaputt zu machen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23929
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von radioscout » Mo 16. Sep 2013, 19:12

In so einen Schrank kannst Du einen ganz normaler elektrischen Türöffner, wie er an fast jeder Haustür zu finden ist, einbauen. Evtl. brauchst Du oben und unten einen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Geomaster
Beiträge: 962
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 10:11
Wohnort: Nahe Kassel

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von JoergKS(eh.DWJ_Bund) » Di 17. Sep 2013, 13:16

radioscout hat geschrieben:In so einen Schrank kannst Du einen ganz normaler elektrischen Türöffner, wie er an fast jeder Haustür zu finden ist, einbauen. Evtl. brauchst Du oben und unten einen.
Würde ich auch so konstruieren mit nem Türöffner (http://www.abus.com/Sicherheit-Zuhause/ ... ueroeffner).


Oder man nutzt ggf. dieses Teil hier (http://www.rakuten.de/produkt/abus-elek ... 44200.html) in Verbindung mit einem RFID-Leser.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn behalten.

gcnrw
Geocacher
Beiträge: 13
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 23:45

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von gcnrw » Mo 21. Okt 2013, 01:21

Vielleicht hilft dir das weiter? Sowas werd ich wohl einbauen, wenn alles funktioniert wie ich es mir vorstelle:

http://www.aliexpress.com/item/DC-12V-M ... 01445.html

Benutzeravatar
hihatzz
Geomaster
Beiträge: 602
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 15:42

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von hihatzz » Mo 21. Okt 2013, 08:53

Shipping Cost
US $46.86 US $25.78
You save: US $21.08 (about 45%)
:???:

Immerhin spart man fast die Hälfte aber steht in keinster Weise im Verhältnis zum Preis des elektr. Öffners.
Da würde sich wohl nur eine Sammelbestellung lohnen.
Ich sag' nur ein Wort: "Vielen Dank!"

xtomx
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 13:57

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von xtomx » Fr 3. Jan 2014, 13:27

Danke für eure Hilfe... ich habe etwas hin und her probiert und habe mich für einen normalen Türöffner (wie an jeder 2ten Haustür) entschieden.... Leider habe ich ein paar Probleme mit dem RFID-Schloss... dieses will nicht öffnen....

Bild

Da das ganze über einen 12V-Akku laufen soll, habe ich diesen direkt bei +12V und GND angeschlossen... In der Schaltung ist eine Stromversogung vorgesehen, aber diese kann ich ohne Stromanschluss nicht nutzen... Wenn man am Codeschloss nun den richtigen Code eingibt, bzw. die Karte davor hält, hört man zwar das Relais schalten (3sek), aber es passiert einfach nichts....

Das Schloss habe ich an NC (Normaly Closed) & COM angeschlossen (Anschlüsse links mittig).

Habt ihr eventuell Ideen?
Vom Hersteller bekomme ich keine Rückmeldung!

:hilfe: :hilfe: :hilfe: :hilfe: :hilfe:

DANKE

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23929
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von radioscout » Fr 3. Jan 2014, 21:05

xtomx hat geschrieben: hört man zwar das Relais schalten (3sek), aber es passiert einfach nichts....

Das Schloss habe ich an NC (Normaly Closed) & COM angeschlossen (Anschlüsse links mittig).
Hast Du den Türöffner nur an die Relaiskontakte angeschlossen? Das Relais ist einfach nur ein Schalter, da ist noch eine Stromversorgung für den Türöffner erforderlich. Das kann die sein, die auch das elektronische Schloss versorgt.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

xtomx
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 16. Sep 2013, 13:57

Re: Elektrischer Türöffner als Verschluss einer Dose?

Beitrag von xtomx » So 5. Jan 2014, 14:27

Hallo,

da ein festes Netzteil nicht in Frage kommt, da an der Stelle kein Stromanschluss zur Verfügung steht, wäre es möglich das Schloss mit Dauerplus an den Akku anzuschliessen, und Minus geht dann einmal durch das Relay (durch COM rein und durch NC wieder Raus)? Oder besteht da keinerlei Möglichkeit?

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine... :)

Danke :D

Antworten