Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 13:40

Moin,

ich habe mal eine GC-Offtopic-Frage an die Elektro-Spezialisten - meine Kenntnisse beschränken sich leider nur auf leichte Lötarbeiten usw. - aber wenn es an Schaltkreise mit ICs usw. geht, dann ist Schluss bei mir.

Habe hier ein älteres CD-Autoradio aus der prä-mp3-Zeit. Jetzt habe ich schon öfter gelesen, dass es möglich ist irgendwo in den Innereien eine Signalleitung anzuzapfen und dort einen AUX-In / Line-In einzuspeisen. Um eben z.B. einen externen mp3-Player anzuschließen.

Wenn ich sowas lese
Da kein Schaltplan so ohne Weiteres verfügbar war, studierte ich die Datenblätter der ICs, die für den Empfang zuständig waren. Ich unterbrach dann die NF-Leitung der AM-Stufe und speiste über Koppelkondensatoren (0,xµF) meinen AUX-IN ein. Der Mittelwellenempfang funktionierte natürlich nicht mehr, aber dafür konnte ich bequem mit den AM/FM-Tasten zwischen Radio- und MP3-Betrieb umschalten.
dann scheint es möglich zu sein. Auch wenn ich davon nix verstehe :ops:

Achja, Sachen wie Adapterkassette (hat CD das Radio) oder FM-Transmitter, oder Einschleifen in die Antennenleitung kommt eben so wenig in Frage, wie "Bau dir doch ein anderes Radio ein". Ist ein US-fahrzeug, bei dem eben das originale Radio erhalten bleiben soll. Weiter gibt es hinten keine Wechslersteuerung usw - soweit ich weiß. Kann gerne mal ein Bild von den nicht Standard-Buchsen an der Rückseite machen...

Würde mich freuen, wenn mich da jemand erleuchten bzw. mir ein Angebot machen könnte. Ich könnte auch ein Test-Gerät stellen, zum Probieren - da wäre es dann nicht soooo tragisch, wenn die Sache schief geht. Hätte da vielleicht noch andere Leute, die das in Anspruch nehmen würden, wenn es eine Lösung gibt. Soll natürlich nicht für lau sein...

Danke schon mal für's Durchlesen und ggf. Grübel :-)

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Werbung:
FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 2. Sep 2013, 13:59

http://www.courtin.de/
Ruf die mal an und verlange den Chef (Hr. Courtin), die können noch schrauben... haben eigentlich alles was man braucht, sind auf Oldtimer spezialisiert, bringen dort öfters unseren Bugatti Typ 40 hin, hat uns 2 VW-Käfer Lichtmaschinen abgedreht das die jetzt in die Front passen, auch wenn es um Elektronik geht ist der Mann eine super Adresse :^^:
no risc no fun! - Bei mir läuft...

TeamAdolzfurt
Geomaster
Beiträge: 915
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 13:13

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von TeamAdolzfurt » Mo 2. Sep 2013, 14:15

Wenn das Teil noch einen Drehpoti als Lautstärkeregler hat (also einen echten Drehknopf und nicht diese modernen Auf-Ab-Tasten) hat man den Anschluss des Endverstärkers gefunden... der Eingang liegt am Schleifer, die beiden Anschlüsse der Widerstandsbahn des Potis sind der Masseanschluss und der Ausgang des Empfangsteils.

Hier kann man ran, Umschalter und Cinch-Buchse einbauen (ggf. mit Spannungsteiler als Pegelanpassung) und gut ist.

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 15:24

TeamAdolzfurt hat geschrieben:Wenn das Teil noch einen Drehpoti als Lautstärkeregler hat (also einen echten Drehknopf und nicht diese modernen Auf-Ab-Tasten) hat man den Anschluss des Endverstärkers gefunden... der Eingang liegt am Schleifer, die beiden Anschlüsse der Widerstandsbahn des Potis sind der Masseanschluss und der Ausgang des Empfangsteils.

Hier kann man ran, Umschalter und Cinch-Buchse einbauen (ggf. mit Spannungsteiler als Pegelanpassung) und gut ist.
Moin,

a) hat das Radio keinen echten Drehpoti mehr, dazu eine Lenkradsteuerung mit der sich die Lautstärke regeln lässt. b) sagte ich ja, dass meine Kenntnisse wohl nicht ausreichen um die richtigen Kondensatoren, Endstufen, Anschlüsse usw. korrekt zu identifizieren geschweige denn um die richtigen Bauteile zu wählen die es braucht um den Line-In korrekt einzuschleifen.

Mir würde persönlich die Nutzung des MW (AM) Bandes gefallen, dazu gibt es eine extra Taste, dazu kann ich gut auf MW verzichten. Alternativ auch gerne Stillegung des CD-Players, aber ich denke das ist noch aufwändiger.

Ich hatte hier gefragt, weil sich hier ja offensichtlich einige sehr kompetente Leute rumtreiben, die wissen was sie tun. ICs programmieren und flashen usw. - alles böhmische Dörfer für mich. Ich kann wohl einen Widerstand austauschen und einen neuen einlöten, wenn es sich nicht gerade um SMD handelt und mir jemand einen Pfeil dran macht :-)

@FledermausSheriff - ich frag mal. Würde mich aber dennoch auch über Antworten von den Spezis hier freuen.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von adorfer » Mo 2. Sep 2013, 15:58

Ohne exakte Typenbezeichnung des vorhandenen Autoradios kann man hier kaum mehr betreiben als Forenspekulatius.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 16:48

adorfer hat geschrieben:Ohne exakte Typenbezeichnung des vorhandenen Autoradios kann man hier kaum mehr betreiben als Forenspekulatius.
Moin,

danke für deine Ansicht - aber da ich hier jemanden suche, der eigenständig in der Lage ist Bauteile zu identifizieren und zu modifizieren ist das genaue Modell wohl eher nicht so wichtig. Ich suche ja keinen passenden Adapter, den es fertig zu kaufen gibt. Gibt es nämlich nicht.

Aber egal, es handelt sich um ein AC Delco Radio, dass um 1994/1995 z.B. bei Pontiac, Chevrolet und Oldsmobile verbaut wurde. Genaue Bezeichnung steht nicht drauf, müsste ich erst ausbauen. Es ist aber identische mit diesem hier:

http://www.ebay.com/itm/DELCO-5EQ-CD-RA ... 7675.l2557

Naja, nicht ganz, denn auch hier hat scheinbar jemand einen Aux-in nachgerüstet. Gab es nämlich nicht.

Ein Nachtrag noch: Ob meine obige Schilderung haltbar ist, ist zweifelhaft. Heißt: ich bin mir unsicher, ob man tatsächlich den MW (bzw. AM) Teil anzapfen kann, da hier IMHO da ja eh nur Mono übertragen wird. Also muss man wohl doch an den UKW-Teil oder den CD-Player gehen?! Aber genaueres wissen eher wohl die Leute die sich auskennen.

BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 17:03

Nachtrag: Habe es rausgefunden - es handelt sich um ein AC Delco #16170212. Falls das hilft.

Da aber die verwandten Radios ähnlich aufgebaut sein dürften, gilt meine Anfrage immer noch auch in genereller Hinsicht - habe Bekannte mit ähnlichen Systemen, die auch über einen AUX-In erfreut wären.
Zuletzt geändert von HansHafen am Mo 2. Sep 2013, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von adorfer » Mo 2. Sep 2013, 17:04

Ich hatte ja gehofft, dass ich irgendwo ein Servicemanual dafür finde, um mal in den Schaltplan zu schauen.
Scheint aber vergleichsweise trivial zu sein, dass der Händler da für alle möglichen "Delco"-Radios "auf Aux umgerüstete" anbietet.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

FledermausSheriff
Geowizard
Beiträge: 1515
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 12:29
Wohnort: Rheingau

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von FledermausSheriff » Mo 2. Sep 2013, 17:05

Müsste dann das sein...

PS: Wegen ´nem Schaltplan würde ich mal beim Hersteller anfragen oder Foren durchwühlen ;)

Bild
no risc no fun! - Bei mir läuft...

Benutzeravatar
HansHafen
Geowizard
Beiträge: 1679
Registriert: Do 16. Jun 2011, 22:32

Re: Suche Elektronik-"Freak" (AUX nachrüsten?)

Beitrag von HansHafen » Mo 2. Sep 2013, 17:17

adorfer hat geschrieben:Ich hatte ja gehofft, dass ich irgendwo ein Servicemanual dafür finde, um mal in den Schaltplan zu schauen.
Scheint aber vergleichsweise trivial zu sein, dass der Händler da für alle möglichen "Delco"-Radios "auf Aux umgerüstete" anbietet.
Das mag sein, aber genau für das "triviale" suche ich jemanden der sich da auskennt. :)

Ich habe auch schon Sachen wie diese hier gefunden:
I used standard ethernet cable for the switch. I used a simple DPDT switch to cut the audio off from the radio tuner, to the amp section of the radio, once cut by the switch, I merely replace the audio signal with that from my computer.
Also gehen die zwischen Radio und Verstärker und ersetzen das Audiosignal vom Radio mit dem, das über 3,5 Klinke eingespeist wird. Bei dem Beispiel wurde ein Schalter gesetzt. Andere nutzen (siehe mein Link oben) den Umschalter in der 3,5mm Buchse. Wie auch immer das funktioniert - da ich aber nicht weiß ob man Widerstände einsetzen muss oder einfach das Kabel dazwischen brät dachte ich, dass ich das mal jemanden überlasse der da Ahnung hat.

Das hier isses:
delco.jpg
delco.jpg (41.49 KiB) 788 mal betrachtet
BG
HansHafen
Ich und die Schwerkraft, was für eine nervenaufreibende Kombination...

Antworten