Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

8x8 Dot-Matrix

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Antworten
white_rabbit
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Di 24. Apr 2007, 14:20

8x8 Dot-Matrix

Beitrag von white_rabbit » Di 28. Jan 2014, 14:39

Hallo.
Ich habe gerade im ELV-Katalog gesehen, dass man "neuerdings" (?) auch hier diese
8x8 Dot-Matrix-LEDs-Bausätze + Software bekommen kann:
http://www.elv.de/mini-matrixanzeigen-m ... usatz.html
Der Preis ist allerdings etwas happig, finde ich. Habt ihr schon mal damit rumgebastelt und evtl eine günstigere Lösung gefunden??

Werbung:
Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 388
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von l3berwurst » Di 28. Jan 2014, 16:39

Ich nehme zum ansteuern einen Atmega8. Ist Pfennigskram.

Es geht auch eleganter, aber im Grunde läuft das Prg so:
Die Augabe hat der Chip für jede einzelne LED im Speicher. Wert0=Aus Wert1=AN.
Die LEDs werden einzeln der Reihe nach durchgeschaltet. Wenn Wert1, dann AN-Zeit wenige Millisekunden. Dann Abfrage nächster LED-Wert im Speicher. Das ganze wird im Grunde nur immer wieder wiederholt.
Das Auge ist so träge, dass es aussieht, als würden alle LEDs gleichzeitig leuchten.

Weil die Ein-Zeit so kurz ist, hab ich mir die Vorwiderstände gespart. Die LEDs werden so auch heller. Soll man zwar wegen der Belastung des Chips nicht, aber hey.. es funktioniert.

white_rabbit
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Di 24. Apr 2007, 14:20

Re: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von white_rabbit » Di 28. Jan 2014, 17:31

Ok, aber wo hast du die Hardware einkauft?
Ich hatte die 8x8-dot-matrix zuerst bei http://www.ladyada.net/ gesehen:
http://learn.adafruit.com/32x16-32x32-rgb-led-matrix/

Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 388
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von l3berwurst » Di 28. Jan 2014, 17:42

Reichelt

Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 388
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von l3berwurst » Di 28. Jan 2014, 17:45

RGB Dotmatrix ist für Anfänger sportlich.
Sind 3x so viele Ein und Ausgänge.
Fang mal mit einer einfarbigen an.

Benutzeravatar
fogg
Geomaster
Beiträge: 672
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 21:10

Re: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von fogg » Di 28. Jan 2014, 23:32

Ich finde den Preis von ELV nicht happig. Überlege mal, was du für die Bauteile und die Erstellung einer Platine ausgeben müsstest (ohne deine eigene Zeit). 8x8-Dot-Matrix kosten selbst in der Bucht bei China-Importen so 2 Euro (portofrei! + 4 Wochen warten). Bei Reichelt gibt es nur 5x7 zum ähnlichen Preis (plus 5,60 Porto). Einen Atmega8 bekommst du auch nicht unter 1,25 Euro (plus Porto). Der Rest der Bauteile kostet vermutlich auch nochmal 1 Euro. Bei der Platinengröße musst du für die Größe auch mindestens 5 Euro (plus 2 Euro) Porto rechnen (und vorher musst du noch lernen, wie man eine Platine layoutet). Du kannst natürlich selber zusägen und frei verdrahten. Das wird günstiger aber hässlicher (und fehlerträchtiger).

Und jetzt fängt die Arbeit/der Spaß erst an. Hast du die Infrastruktur, den Atmega zu programmieren? Da kannst du im günstigsten Fall noch einmal 5 Euro (+Porto) drauf rechnen.

Bei ELV musst du wohl auch noch das Mini-USB-Modul UM2102 kaufen, um überhaupt mit dem Modul reden zu können. Irgendwie geht das aus der Beschreibung nicht klar hervor, aber ich nehme das mal an, da die Modulschnittstelle USART ist und nicht USB. Mit Porto landet man dann so bei 20 Euro.

Ich denke, die Frage ist mehr: Willst in Elektronik/MC-Progammierung einsteigen oder ein bestimmtest Projekt mit einem 8x8-Dot-Matrix-Display umsetzen? Im ersten Fall würde ich mir einen Arduino in der Bucht (China-Import für 8 Euro) kaufen und dann vielleicht noch ein Büchlein dazu und im Netz surfen. Das Abenteuer wird aber definitiv mehr als 11 Euro kosten! Im zweiten Fall würde ich das ELV-Teil + das Schnittstellenteil kaufen. Wenn das für einen Cache eingesetzt werden soll, musst du dir noch was für die Energieversorgung einfallen lassen.

Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 388
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von l3berwurst » Di 28. Jan 2014, 23:39

Ja. Ohne Programmer und ne gut gefüllte Grabbelskiste bist Du bei der Elv günstiger drann.
Fertige Lösungen kaufen ist halt in 99% aller Fälle billiger.
Aber wenn Du es einfach nur schaffen möchtest..
Ist ein schönes Projekt.
Bei mir ist hinterher Snake draus geworden.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 905
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von chrysophylax » Mi 29. Jan 2014, 07:17

Also wirklich teuer find ich das Ding von ELV nicht. Ist halt wie schon weiter oben geschrieben das rundum-Sorglos-Paket mit Klickibunti-ROM-Generator dazu. Was aber der Brüller des Abends bei mir war waren definitiv die Angaben unter "technische Daten":
ELV hat geschrieben: Spannungsversorgung: 1x CR2032
Stromaufnahme: Max. 100 mA
Also wenn man das Ding als Namensschildchen nimmt, sollte man wohl eher "Tim" und nicht "Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Freiherr von und zu Guttenberg" heißen, sonst ist die Batterie leer, bevor das Ding einmal mit seinem Text durch ist.

Die 6h zwei Zeilen drunter sind dann wohl doch sehr geschönt - erst recht, wenn man gedenkt, damit am Revers im Winter draußen rumzulaufen ;).

Ein Schaltplan wär ganz knuffig - aber sowas ist ja heutzutage gerne mal strenges Staatsgeheimnis. Also wenn ich bei meinen 5x7 Anzeigen die stromspar-orangen nehme, dann komme ich bei 3V Betriebsspannung ohne Probleme unter 30-40mA... Ich kann allerdings keine kundenspezifische Grafik, nur Fließtext unter Berücksichtigung von vordefinierten Grafiksymbolen im Zeichensatz. Für alles Andere war mir mein Flash zu schade.

chrysophylax.

white_rabbit
Geocacher
Beiträge: 209
Registriert: Di 24. Apr 2007, 14:20

Re: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von white_rabbit » Mo 3. Feb 2014, 19:50

Hi.
Also mich interessiert das Teil ja schon -- nicht, um in die Thematik einzusteigen, sondern eher als "fast fertig Lösung", die dann in evtl in einen Cache wandert.
Wenn ihr also meint, dass der Preis i.O. geht, bestelle ich mir vielleicht doch demnächt mal eins oder zwei... mal schauen.

Benutzeravatar
l3berwurst
Geomaster
Beiträge: 388
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 12:26

Re: AW: 8x8 Dot-Matrix

Beitrag von l3berwurst » Mo 3. Feb 2014, 22:10

Naja, ganz ohne Einsteigen gehts nicht.
Brauchst ne USART Schnittstelle und musst die auch ansteuern können. Ist aber kein Hexenwerk.

Antworten