Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Magnetismus auschalten

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23604
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: AW: Magnetismus auschalten

Beitrag von radioscout » Do 6. Mär 2014, 15:49

Es gibt mechanisch schaltbare Magnete. Nimm so einen und betaetige ihn mit einem Motor.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
Die Wildschweine
Geocacher
Beiträge: 204
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:41
Wohnort: Eberbach

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von Die Wildschweine » Do 6. Mär 2014, 15:55

Sorry, aber Blei schirmt das Magnetfeld deiner Magneten nicht ab.
Bei einer Konstruktion der Art "Magnet / Kunststoff / Spalt / Kunststoff / Gegenstand" sollte es möglich sein eine Eisenplatte seitlich in den Spalt zu schieben und auch wieder heraus zu ziehen. Wichtig ist hier aber, dass der Gegenstand gegen seitliches Verschieben gesichert ist, indem er z.B. zusätzlich auf Stiften sitzt sonst könnte man auch den Gegenstand seitlich wegschieben.
Mit freundlichem Grunz,
Die Wildschweine

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5427
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: AW: Magnetismus auschalten

Beitrag von jennergruhle » Do 6. Mär 2014, 16:05

Die Kombination aus Permanent- und Elektromagnet ist zwar denkbar (z.B. Stabmagnet mit Spule), hat aber außer der Stromaufnahme noch einen weiteren großen Nachteil: der Permanentmagnet wird dauerhaft geschwächt, weil die Partikel darin umgepolt werden. Ein paar Wartungsvorgänge, und er hat kaum noch Kraft. Und wir sprechen hier ja von großer Kraft, nicht von so Kühlschrank-Magneten.
Eine mechanische Lösung wäre der im Inneren schwenkbare Magnet.
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger
---
"Geht nicht" ist keine Fehlerbeschreibung!

Benutzeravatar
Svensson
Geomaster
Beiträge: 407
Registriert: Do 16. Jan 2014, 21:52
Wohnort: DDR
Kontaktdaten:

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von Svensson » Do 6. Mär 2014, 16:06

Horrorheinz hat geschrieben:Hallo,
ich habe da eine Idee, bin aber wie üblich technisch zu ungebildet um die Idee umzusetzen. Vielleicht kennt hier jemand die Lösung?
Jepp:
a) Technische Fortbildung betreiben.
b) Die Finger von solchen Spielereien lassen und die Fähigkeiten einsetzen, die man beherrscht.
c) Einfach eine normale Dose an einem sehenswerten Ort verstecken.

Just my 2 Cents...
Magst du Annanass oder Trocken?

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8629
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von MadCatERZ » Do 6. Mär 2014, 16:06

Das ist ja schon fast philosophisch, Du willst ein praktisch unverrückbares Teil leicht bewegen können. Ein so starker Magnet erfordert einen entsprechend starken Gegenmagneten, und den kann man nun mal nicht mit einem 9V-Block betreiben.
Im Übrigen reizen solche Befestigungen nur irgendwelche Honks, es doch zu versuchen.
Btw.: Hier in der Gegend wurde einem Cacher der Magnet geklaut, der Cache ist im Knick gelandet.

Und nochmal: Die Eisenplatte wird selbst vom Magneten angezogen werden, dann kann der TO eine neue Frage stellen: Wie kriege ich eine plane Eisenplatte von einem starken Magneten abgezogen :roll:

stafen
Geomaster
Beiträge: 783
Registriert: Mi 8. Aug 2007, 15:35
Wohnort: A-6700 Bludenz

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von stafen » Do 6. Mär 2014, 16:13

Ich mag kleine Überschlagsrechnungen...

Das Physikbuch sagt uns:
FR = µH * FN

FR soll groß genug sein damit kein Mensch es wegschieben kann. Da man sich ja einfach daran hängen kann, rechnen wir hier doch einfach mal mit 150kg Lebendgewicht und somit einer Kraft von 1.5kN

Reibungskoeffizient zwischen Alu und Stahl liegt im Bereich 0.2

Die Kraft mit der der Magnet den Gegenstand festhalten muss ist somit 7.5kN


Um den Gegenstand unverrückbar auf einer flachen Oberfläche festzuhalten muss die Haftkraft (so nennt es der Shop in dem man Magnete kaufen kann) des Magneten 750kg betragen...

Die Gefahr die von so einem Magneten ausgehen würde, ist wohl nicht zu unterschätzen...

Benutzeravatar
Die Wildschweine
Geocacher
Beiträge: 204
Registriert: Mi 22. Feb 2006, 18:41
Wohnort: Eberbach

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von Die Wildschweine » Do 6. Mär 2014, 16:20

Wie kriege ich eine plane Eisenplatte von einem starken Magneten abgezogen
Antwort: Seitlich ;)
Mit freundlichem Grunz,
Die Wildschweine

Benutzeravatar
Horrorheinz
Geocacher
Beiträge: 234
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 08:53
Kontaktdaten:

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von Horrorheinz » Do 6. Mär 2014, 16:29

stafen hat geschrieben:...Die Gefahr die von so einem Magneten ausgehen würde, ist wohl nicht zu unterschätzen...
Muß ich mir das so vorstellen, daß alle Leute die eine Nasenscheidewand aus Metall haben in einem Umkreis von 30m an den Magneten angezogen werden und dann mit der Nase dran festkleben?

MadCatERZ hat geschrieben: ... Im Übrigen reizen solche Befestigungen nur irgendwelche Honks, es doch zu versuchen. ...
Von außen kommt man nur an den metallenen Gegenstand, aber nicht an die Magneten ran, außer man bricht ein "etwas" größeres Gebäude auf.


radioscout hat geschrieben:Es gibt mechanisch schaltbare Magnete. Nimm so einen und betaetige ihn mit einem Motor.
Hast Du da einen Link? Kann ich einen Schalter anbauen oder warum soll ich einen Motor nehmen?


jennergruhle hat geschrieben: ...Eine mechanische Lösung wäre der im Inneren schwenkbare Magnet.
Unter dem kann ich mir momentan gar nichts vorstellen. Der Schwenkvorgang benötigt doch genau so viel Kraft wie das Abziehen des metallenen Gegenstandes. Schaff ich also nicht.


Svensson hat geschrieben:...Just my 2 Cents...
Ehrlich gesagt verzichte ich gerne auf 2Cents von Trollen und Sockenpuppen. Husch, weg! Mach die Flatter!

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23604
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von radioscout » Do 6. Mär 2014, 18:40

Suche mal nach:
Magnetstativ
Meßstativ
Magnetfuß
Die Dinger stehen an fast jeder Maschine, an der etwas gemessen werden muß und halten i.A. Meßuhren. Wenn man an dem Hebel dreht, wird innen ein Magnet gedreht. Je nach Stellung ist der magnetische Kreis entweder im Magnetfuß geschlossen und der Magnet hat keine Haltekraft oder er wird über daß, worauf der Magnetfuß steht bzw. in Deinem Fall was er halten soll, geschlossen.
Das funktioniert mechanisch. Für die Betätigung brauchst Du ein kräftiges Servo oder einen Getriebemotor.
Die Preise liegen im Bereich von ca. 20 bis zu einigen hundert Euro.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8629
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Magnetismus auschalten

Beitrag von MadCatERZ » Do 6. Mär 2014, 20:39

Horrorheinz hat geschrieben:

Muß ich mir das so vorstellen, daß alle Leute die eine Nasenscheidewand aus Metall haben in einem Umkreis von 30m an den Magneten angezogen werden und dann mit der Nase dran festkleben?
Ich habe mir mal einen Magneten eines Undulators angeschaut, der konnte aus 30 cm Entfernung(Entfernung zum umgebenden Glasbehälter) Münzen halten. Und jetzt stell Dir mal einen Cacher mit Herzschrittmacher(die Dinger reagieren schon auf die Detektoren an Kaufhauseingängen) oder anderer Elektronik(Smartphone) vor, oder der trägt das Portemonnaie mit den Karten in der Brusttasche, wasauchimmer - lustig ist das nicht..

Noch ne Möglichkeit: Der Gegenstand wird auf der Rückseite der Platte verankert, die Verriegelung könnte man elektromagnetisch realisieren, so dass der Riegel bei Stromfluss öffnet. Sowas kriegt man bestimmt auch mit 9 V hin

Antworten