Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Basteleien analog und digital mit Strom und Spannung.

Moderator: radioscout

Antworten
Migu
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 28. Jun 2017, 23:33

Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von Migu » Do 29. Jun 2017, 00:03

Hallo zusammen

Wir bauen gerade einen Kinderspielplatz in Bern. Im selbst gebauten U-Boot hängt ein altes Wandtelefon mit Drehscheibe. Leider ist es noch still. Ich habe mich kurz im Forum umgesehen und einige Videos dazu angeschaut, leider noch nicht das Richtige gefunden. Nun frage ich mal hier:
Wir haben uns vorgestellt ein Märchen oder einige Töne über das Telefon abzuspielen. Wenn ich das richtig verstanden habe, braucht man ein Soundmodul um die Sounds zu speichern und ein Mikrokontroller der über einen Quellcode das Signal des Drehscheibentelefons übersetzt. Wenn man nun jede Zahl auf dem Telefon einem Soundfile zuordnen möchte ...wie muss ich da vorgehen ... kann ich das irgendwie hinbekommen als super Laie ?

Danke schonmal für eure Antworten
Gruss Migu

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22799
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von radioscout » Do 29. Jun 2017, 00:10

Hallo Migu,

herzlich willkommen im Forum.
Schau mal hier: http://geoclub.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=60705

Wenn Du hier im Forum nach "Wählscheibe" suchst, findest Du noch mehr zu diesem Thema.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
schatzi-s
Geomaster
Beiträge: 325
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 11:23
Wohnort: Bremen

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von schatzi-s » Do 29. Jun 2017, 13:59

Natuerlich bringt alles mehr Spass, wenn man ein Ziel vor Augen hat... aber sei mir nicht boese: Wenn Du das baust, kaempfst Du an ziemlich vielen Fronten gleichzeitig, die fuer Dich -so wie ich Dein Posting verstanden habe- alle Neuland sind.

Ein Vorschlag, um die Aufgabenstellung deutlich zu vereinfachen: Kannst Du das Waehlscheibentelefon gegen ein Tastentelefon ersetzen? Du wuerdest dann den Mikroprozessor (und damit sehr viel Neuland/ Einarbeitung) einsparen koennen (wobei man frueher die gewaehlte Nummer auch ohne Mikroprozessor erkennen konnte ;-)

In dem Fall braeuchtest Du nur ein MP3 Modul mit vielen Eingaengen, die man mit den Tasten so verdrahten kann, dass das Druecken einer Taste jeweils eine bestimmte Datei abspielt. Diese Funktionalitaet bietet z. B. ein BY8301-16P. Die Teile gibt es bei Ebay/ China fuer 5 Euro.

Doch das ist nur ein Teil der Aufgabe (wahrscheinlich sogar der Einfachste). Bevor das produktiv gehen kann, sind auch noch Fragen zur Mechanik, Vanadlismus, Stromversorgung, Wasserdichtigkeit und so weiter zu klaeren.

Wenn der Weg vom Prototypen zum einsetzbaren System nicht so lang und steinig waere, wuerde ich viel mehr Caches bauen ;-)

Viel Erfolg,
Lars

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1048
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von machmalhalblang » Do 29. Jun 2017, 14:38

Bei so einem altmodischen Telefon käme mir zuerst die Gefahr einer Strangulation mit der Schnur vom Telefonhörer in den Sinn. Persönlich bin ich zwar nicht so ein Vorsichtsheini, aber man liest ja die dollsten Sachen, was Kindern heutzutage so passiert, und vor allem, wer dafür hinterher verantwortlich gemacht wird.

rolf1327
Geomaster
Beiträge: 795
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von rolf1327 » Do 29. Jun 2017, 19:22

Dabei stellt sich mir gerade die Frage: "Wissen Kinder von heute überhaupt, wo man bei einer Wählscheibe draufdrücken muss ?"
Σ(F) / Σ (DNF) > 1

Benutzeravatar
Johannis10
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: So 22. Mai 2016, 01:33

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von Johannis10 » Do 29. Jun 2017, 23:34

Hoi Migu,
Ein Kinderspielplatz mit U-boot klingt ja spannend. Wenn du auf der Suche nach einer sehr einfachen überschaubaren Lösung bist könntest du an deinem Wählscheibentelefon noch ein Taster ergänzen, der die Funktion eines Kurzwahtasters hat. Wenn du da vom Stil her ein passenden verwendest und entsprechend beschriftest, könnte ich mir sowas gut vorstellen. Wenn du dann mehrere Sounds abspielen möchtest eignet sich evtl. z.B. das "Soundmodul Multisound mit Taster" von voicemodul.de.
(1. Tastendruck = erster Sound. 2. Tastendruck zweiter Sound usw.) Dann musst du lediglich den Taster des Soundmoduls durch einen stilvolleren Taster ersetzen (Ein Taster mit Goldkontakt wäre von Vorteil wenn's langlebig sein soll) und die Lautsprecherkabel verlängern und in den Hörer integrieren. Der Aufwand zum aufspielen der Sounds ist auch überschaubar.
Sollte das Telefon dann längere Zeit unbeschadet überstehen (und das wünsche ich euch natürlich) kannst du dann immer noch die aufwändigere und zugegeben etwas elegantere Lösung über die Wählscheibe angehen. Falls du da Probleme bekommst und es nicht sehr eilig ist, kannst du dich gerne bei mir melden.
Grüßle Johannis10

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5857
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Absoluter Anfänger: Auf Drehscheibentelefon Sounds programmieren

Beitrag von hcy » Do 6. Jul 2017, 10:11

Passend hierzu grad gefunden: https://github.com/antonmeyer/WaehlscheibeHID
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder