Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mobiles Internet in Norwegen

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

svank
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:35
Wohnort: 45149 Essen

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von svank » Mo 21. Jun 2010, 17:56

svank hat geschrieben:so... Die Karte habe ich in Sogndal gekauft...auf dem Handy läufts...nur nicht auf dem Netbook. Hat jemand von Euch zufällig die Profil Einstellungen für die mobile-partner-Software...irgendwie bleibet der immer bei der Authentizierung stehen...

Achso...wäre eilig ;-)

Mange Takk og Hiilsen fra Sogndal!
Frank
Geschafft! Nach einigem Probieren gings!

Hier mal meine Daten aus den Profileinstellungen der Mobile-Partner-Software
APN, statisch: telenor
Zugangsnummer *99#
Benutzername dj
Passwort dj
Bei den erweiterten Einstellungen habe ich die Häkchen bei den Authentifizierungsprotokoll-Einstellungen enfernt! Der Rest steht auf "dynamisch"
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
[Gonzo]
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:05

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von [Gonzo] » Mo 21. Jun 2010, 22:06

Einen schönen Urlaub noch! Ich wünschte ich wäre auch wieder dort... einfach ein traumhaftes Land!

Trollmond
Geocacher
Beiträge: 60
Registriert: So 19. Jul 2009, 20:53
Wohnort: 99734 Nordhausen

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von Trollmond » Mo 28. Jun 2010, 21:46

Hallo svank,

schöne Grüße aus Luster (letzte Woche noch Kaupanger, da waren wir fast Nachbarn)!
Wir haben auch die Telenor Karte gekauft und hatten anfangs Probleme mit den Einstellungen bei der Einwahl (Vodafone Stick, mwConn als Wählprogramm). Wir haben dann mitbekommen, daß man mit dem mwConn-Einstellungstool "CONFIG" unter "Global" eine umfangreiche Liste findet, um sich einen Internetanbieter auszuwählen (sofern man schon mal z.B. in Deutschland mit mwConn online war). Dort habe ich "Norge TELENOR" genommen und alles funktioniert seit dem wunderbar und reibungslos. HSPA im Hochgebirge mit 90 kb/sec Downloadgeschwindigkeit - das wünsche ich mir mal in Deutschland!
Nach einer Nutzung von 200MB/Monat wird man allerdings auf GPRS ausgebremst, was zum online Loggen aber vollkommen ausreichend ist.
Zum Aufladen habe ich einfach eine 150NOK-Karte im Supermarkt gekauft, die SIM ins Handy gelegt und die Anweisungen auf der Aufladekarte befolgt. Anschließend wieder in den Stick und weiter ging es.
Das Beste ist, daß das aufgeladene Guthaben (und damit die SIM-Karte) 15 Monate gültig ist und somit im nächsten Jahr wieder genutzt werden kann (für "Dauer-Norwegen-Urlauber" nicht unwichtig).

Viele Grüße vom Lusterfjord,
Trollmond

P.S.: Ihr könnt ja jetzt 8 FTF's in der Umgebung (Fjærland) machen! 3 sind bereits freigeschaltet worden... ;)

svank
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:35
Wohnort: 45149 Essen

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von svank » Mo 28. Jun 2010, 22:54

Nach ein paar Tagen am Briksdalsbreen, dann im Jotunheimen (Maurvangen...toll), sind wir mittlerweile an der wohl letzten Station, Hemsedal. Hier gibts wieder 1a WLAN für lau.

Sooo schnell fand ich den Zugang nicht, hatte aber oft auch nur EDGE (236 kbit). Ich hab einmal nachgeladen über Internet und Kreditkarte...ging einfach und schnell.

Jetzt könnte nur mal das Wetter etwas stabiler werden. Soo viel cachen tun wir hier gar nicht (bisher vielleicht 8-10)...bin noch eingeschränkt mit nem Bänderriss, da macht Kletterei (muss man ja ständig) oder Strecken mit mehr als 5km nicht so viel Spaß.
Bild

braeu
Geocacher
Beiträge: 78
Registriert: Fr 12. Okt 2007, 10:36
Wohnort: 39240 Gross Rosenburg

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von braeu » Fr 9. Jul 2010, 15:09

Jetzt muss ich hier mal meinen Senf dazugeben und das direkt vom Hurtigrutenschiff (freies WLAN!)auf dem Weg nach Stamsund.

Wir haben nach ein wenig suche uns in einem Telenor Laden in Oslo auch ein Starterpack gekauft und dazu die 150,- NK Aufladekarte. Leider hat sich dann herausgestelt, das unsere SIM Karten sich mit der Aufladekarte nicht laden lässt. Der Grund ist, das wir von Telenor keine Telenor SIM Karte bekommen haben sonderen eine Djuice Karte. Das scheint eine Tochterfirma von Telenor zu sein, aufladen aber nur per Internet möglich. Auch das war dann unerwartet problematisch, da zunächst das Login nicht funktionierte. Man bekommt ein Einmalpasswort per SMS, welches man vor dem Login ändern muss. Da war mein Norwegisch natürlich hoffnungslos überfordert aber im Telenor Shop von Trondheim wurde mir geholfen.
Die Konditionen wie gehabt: 200 NK fürs Starterkit, 10 NK pro Tag, max 200 MB pro Monat, danach Drosselung auf 100 Kb/s (wenn ich es richtig lese).
Wir haben nun noch 2 Teleforkarten zu 150,- NK rumzuliegen und bei Interesse günstig per PN abzugeben!
Ansonsten freue ich mich auf den hier:D

Gruß Braeu

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von bsterix » Fr 23. Jul 2010, 18:03

Ich fahr demnächst auch nach Norwegen, und hab da noch ein paar Fragen (die Telenorseite war mir zu "norwegisch"):
Muss man beim Kauf seine Adresse/Namen/Bankverbindung angeben, oder kann man die einfach so kaufen? Falls sich was unterschreiben muss, gibts das auf deutsch/englisch, oder muss ich mich drauf verlassen dass ich keinen 24Monatsvertrag auf norwegisch unterschreibe?
Kann man die PrePaidKarte u.U. auch online im voraus bestellen (auf einer englischen/deutschen Seite!).
BildBild

Max Cacher
Geocacher
Beiträge: 229
Registriert: Di 1. Apr 2008, 23:05

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von Max Cacher » Sa 24. Jul 2010, 01:00

Hallo bsterix,

sind leider seit einer Woche zurück.
Das mit der Telenor-Kontant-Kort hat bei uns super geklappt. Du brauchst keine Angst haben wegen einem Vertrag, denn für einen Laufzeitvertrag bräuchtest du eine norwegische Personennummer. Für eine Kontantkort (Prepaidkarte) brauchst du nur deinen Ausweis vorlegen und deine Urlaubsadresse angeben. Ach ja, unterschreiben musst du nichts. Für Skandinavien bin ich inzwischen gut ausgerüstet. Also nur "Mut" und viel Spaß. Bei Fragen PN.

Gruß
Max

PS: LAden habe ich die Karte von netten Norwegern lassen.

asderan
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 01:29

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von asderan » Mi 29. Dez 2010, 01:33

Tach beisammen,

ich habe mir auch gerade so eine telenor simkort gekauft.

Wenn ich es recht verstehe, kann ich das Guthaben online aufladen.

Dazu benötige ich aber meine Telefonnummer.
Nur steht die leider weder auf der Karte noch in den beigelegten Papieren.
In denen findet sich nur die "Sim Nr". Und die hilft mir auf der telenorseite nicht weiter.

Weiß jemand rat?

Gruß,
asdi

edit: Ok. das Problem mit der Nummer hab ich gelöst. Ich habe einfach jemanden damit angerufen.


Allerdings weiß ich jetzt nicht mehr wie ich Guthaben aufladen soll.
Ich habe mich durch die Telenorseite gewurschtelt und habe da in meinem Account versucht per Kreditkarte aufzuladen... das schlägt aber seltsamerweise immer fehl...auch mit verschiedenen Kreditkarten.

Wie kann ich sonst aufladen?
Ich dachte eigentlich, man könnte so codes im Supermarkt kaufen. Aber in der Software finde ich keine Option zum aufladen.

Geht das vielleicht anders? vielleicht per Handy...

ich komm nicht klar. zu Hüülf...

edit2:

Ok. die Sache hat sich erledigt. Habs hinbekommen. Für alle die es interessiert (und für dies wie bei mir der erste Google-Eintrag ist..)

Im Internet aufladen über den Telenor-Account funktioniert nicht mit deutschen Kreditkarten.
Man kann allerdings ganz normal so rubbelcodes im Laden (z.b. bei expert) kaufen und dann bei einer Nummer anrufen und den Code abgeben. das geht freilich nur, wenn man die Chipkarte in ein Handy einbaut. Mit dem Stick geht das nicht. Die Bandansage ist dann zwar auf Norwegisch, aber man muss nur, wenn die Dame aufgehört hat zu reden den Code eingeben, dann noch mal warten bis sie ruhig ist und zur Bestätigung die #-Taste drücken.
Wenn man sicher gehen, will ob das Geld drauf ist, schickt man eine SMS mit dem Inhalt "SALDO" (ohne Anführungszeichen) an 2525. Da bekommt man dann eine SMS mit dem Kontostand.

Ansonsten muss man sagen: echt guter Deal. Die Simmkarte für 100 Kronen ist nicht teuer.
Und eine Tagesflat für umgerechnet 1,30 Euro ist deutlicher günstiger als alles, was ich so aus Deutschland kenne. Zumal die 1,30 nur ein Maximalwert sind, eine Kostenbremse und nicht gleichzeitig die Mindesabnahme markiert wie bei den meisten deutschen Tagesflats.

Die Telenorkarte funktioniert übrigens 1A mit dem deutschen ALDI Stick, wenn man sich zusätzlich die Mobile Partner Software besorgt hat. Wie man die konfiguriert steht weiter oben, bei einem von den freundlichen Geocachern.... (interessantes Hobby nebenbei, sollte ich mir auch mal näher angucken, scheinbar könnte ich mich meinem lieblingsreiseland dadurch noch auf anderen interessanten Wegen nähern ;))
Zuletzt geändert von asderan am Do 30. Dez 2010, 16:43, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
[Gonzo]
Geocacher
Beiträge: 134
Registriert: Do 1. Okt 2009, 20:05

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von [Gonzo] » Mi 29. Dez 2010, 17:52

asderan hat geschrieben: Wie kann ich sonst aufladen?
Ich dachte eigentlich, man könnte so codes im Supermarkt kaufen. Aber in der Software finde ich keine Option zum aufladen.
wie du schon schreibst, einfach im Supermarkt oder an der Tankstelle fragen, da bekommste eine Aufladekarte à la XtraCard.

Diese CashCard oder wie sie nochmal heißt, ist eigentlich überall zu bekommen, da damit meist das Guthaben aufgeladen wird.

asderan
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 29. Dez 2010, 01:29

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von asderan » Do 30. Dez 2010, 16:40

Geo_Kai hat geschrieben:
asderan hat geschrieben: Wie kann ich sonst aufladen?
Ich dachte eigentlich, man könnte so codes im Supermarkt kaufen. Aber in der Software finde ich keine Option zum aufladen.
wie du schon schreibst, einfach im Supermarkt oder an der Tankstelle fragen, da bekommste eine Aufladekarte à la XtraCard.

Diese CashCard oder wie sie nochmal heißt, ist eigentlich überall zu bekommen, da damit meist das Guthaben aufgeladen wird.
ah. danke noch mal. hab deine Antwort zu spät gesehen. Habs aber hinbekommen.
(siehe oben)

noch ein Nachtrag für interessierte: Sollte man Probleme haben seinen mitgebrachten Stick zu konfigurieren, kann man auch beim elk oder expert einen simlock-telenor-stick kaufen, die software kopieren, um sie für den eigenen Stick zu benutzen und den Telenorstick anstandslos zurückgeben...
Alternativ kann man die Software wahrscheinlich auch bei telenor runterladen...

Antworten