Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mobiles Internet in Norwegen

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

abi67
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 22:46

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von abi67 » Mi 26. Jan 2011, 22:53

Ich habe heute erst diesen interessanten Thread entdeckt. Da wir im Juni mit dem für ein paar Wochen nach Norwegen wollen, ist mobiles Internet für den Preis schon ein feine Sache. Meine Frage: Gibt es noch neuere Informationen?

Werbung:
bohi
Geonewbie
Beiträge: 3
Registriert: Mi 13. Jan 2010, 19:18

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von bohi » Do 7. Apr 2011, 19:38

Hallo,

wir waren gerade 3 Wochen Skifahren in der Nähe von Lillehammer. In den letzten Jahren haben wir immer die Möglichkeit genutzt, in der Bibliothek in Lillehammer zu surfen. In fast allen Bibliotheken im Land hat man die Möglichkeit kostenlos im Internet zu surfen, entweder mit eigenem Laptop oder an deren Computer.

Zufällig hatte ich vor unserem Urlaub dieses Thema im Forum entdeckt. Wir haben uns vor Ort bei expert eine Sim-karte für 150 NOK gekauft. Die Aufladekarten gibt es in jedem Supermarkt, entweder hängen die Karten in der Nähe der Kasse oder man fragt die Kassiererin. Wir bekamen einen Bon mit dem Freischaltcode ausgedruckt. Gibt es für 150 und 300 NOK. Aufladen mit der Kreditkarte übers Internet funktioniert nicht, die deutsche Kreditkarte (egal welche) wird nicht akzeptiert.

Wir haben in den drei Wochen ziemlich viel gesurft, weil wir noch zwei nicht gefundene Mysterys vor Ort knacken wollten. Dabei verbrauchten wir eine ziemlich große Datenmenge. Angegeben war schneller Zugang bis 200MB, aber auch nachdem wir diese überschritten hatten, ging es ziemlich zügig weiter.

Ein praktischer Nebeneffekt ist noch, dass wir jetzt eine norwegische Telefonnummer haben. So können wir uns mit unseren Bekannten in Norwegen auch kurzfristig und vor allen schön günstig telefonisch verabreden.

Für Alle, die noch nach Norwegen fahren: Viel Spass in diesem tollen Land.

Benutzeravatar
_joker_
Geocacher
Beiträge: 200
Registriert: Do 24. Jul 2008, 21:24
Wohnort: FG

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von _joker_ » Do 7. Apr 2011, 22:59

bohi hat geschrieben:Hallo,

Aufladen mit der Kreditkarte übers Internet funktioniert nicht, die deutsche Kreditkarte (egal welche) wird nicht akzeptiert.
Das stimmt nicht ganz. Ich habe zwei Prepaidkarten, einmal von Telenor und von Lebara Norwegen.
Die Lebara lässt sich per Visa (von deutscher Sparkasse) problemlos aufladen. Hier kosten 1,99 NOK/MB.
Bei der Telenor ging es in Norwegen auch. Nur z.Z. von Deutschland aus nicht??? 10NOK pro Tag

Gruß _joker_

MaxX1958
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Apr 2011, 22:57

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von MaxX1958 » Mo 25. Apr 2011, 23:11

Wir waren letztes Jahr im Juni erstmals mit dem WoMo in Norwegen. Dank google und dieser Hinweise war es sehr einfach, in Norwegen online zu sein. Das Angebot von Telenor gab es damals auch noch, das freischalten in einem Elektrogeschäft in Odda ging innerhalb einer Stunde (sollte sich die telekom mal ein Beispiel dran nehmen ;) )

Hab die sim-Karte zunächst in mein Handy eingesetzt, um die Karte weiter aufzuladen - denn auf dem medion-USB-Stick funktionierte das nicht. Dumm nur, dass alle Ansagen auf norwegisch waren... aber es ging dann doch. Instinktiv hab ich den Code auch mit der #-Taste abgeschlossen - sonst funktioniert die Gutschrift nicht.

in den medion-Stick eingelegt muss man nur noch die Einstellungen ändern auf "www.telenor.no" Benutzername "dj" und passwort "dj" und los geht's.

während unserer fast 4 wochen war ich täglich abends mehrere stunden online - war einfach klasse. selbst in engen fjorden beste verbindungen...

beim nächsten urlaub ganz bestimmt wieder - für nur 10 nok/tag

lG maxX1958

svank
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:35
Wohnort: 45149 Essen

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von svank » Di 26. Apr 2011, 08:52

_joker_ hat geschrieben:
bohi hat geschrieben:Hallo,

Aufladen mit der Kreditkarte übers Internet funktioniert nicht, die deutsche Kreditkarte (egal welche) wird nicht akzeptiert.
Das stimmt nicht ganz. I
Bei mir hats auch mit dem Aufladen über Kreditkarte funktioniert. Vielleicht machts einen Unterschied, ob man direkt bei Telenor kauft, oder bein einem anderen Laden (expert)?

Dabei fällt mir ein, dass ich auch mal wieder etwas Guthaben draufpacken muss, damit ich nicht beim nächsten Norwegen-Urlaub mit wieder einen ...dieses Jahr werden wir wohl nicht nach Norwegen kommen. Kann mir jemand sagen, wieviel ich aufladen muss, damit die Karte wieder mindestens ein Jahr registriert ist?
Bild

holy grail
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Do 23. Feb 2006, 13:00

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von holy grail » Sa 7. Jan 2012, 09:34

Also wer bei T-Mobile ist, der kann auch den WeekPass für 14,95€ kaufen, ist glaube ich einfacher. Ich habe den WeekPass schon in Holland und Spanien gehabt, einfach per SMS im Land selber buchen :up: und ich werde das in Norwegen im Mai auch machen. Wir haben zum Beispiel zwei Iphones und meine Freundin surft und checkt ihre Emails dann immer über meinen Iphone Hotspot :applaus:

Gruß
Robert

svank
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:35
Wohnort: 45149 Essen

Re: Mobiles Internet in Norwegen

Beitrag von svank » Sa 7. Jan 2012, 18:27

Mit dem Weekpass hat man aber nur 100MB frei, danach wird die Bandbreite reduziert, bei sparsamer Nutzung reicht das vielleicht für den normalen Handy-Grundbedarf, nicht aber wenn man z.B. noch mal Radio streamen oder Fotos senden will.

Bei der norwegischen Prepaid-Karte hat man wenigsten 300MB...das reicht zumindest üblicherweise für einen Urlaub mit dem PC ganz gut.

Nachdem ich vor einiger Zeit ja geschrieben hatte, dass ich meine Karte anfangs per Kreditkarte über Internet aufgeladen haben, hatte ich vor zwei Monaten versucht, meine SIM aufzuladen, damit sich nicht abläuft. Das ging jetzt allerdings nicht mehr mit einer deutschen Kreditkarte! Auf Nachfrage sagte man mir, dass das nur mit einer skandinavischen KK möglich sei, aber auch das funktionierte nicht (zumindest nicht mit einer finnischen oder schwedischen). Ende der Geschichte war, dass eine Bekannte mir dann einen Aufladebon aus Norwegen mitbrachte...jetzt gehts wieder. Aber dass die Aufladung über ausländische Kreditkarten nicht funktioniert, finde ich echt armselig...
Bild

Antworten