Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Ausländische Approver

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Ausländische Approver

Beitrag von Sir Hugo » Mo 16. Jan 2006, 13:40

Ich komme hin und wieder mal in Länder, welche noch absolute Geocache-Diaspora sind. Gerne würde ich dort den ein- oder anderen cache legen: Bei den wenigen caches die es dort schon gibt, ist meist kein Approver angegeben, welcher den cache freigegeben hat.

Habt Ihr Erfahrung, wie dort das Prozedere funktioniert?
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Werbung:
Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Mo 16. Jan 2006, 13:59

Hast du denn auch die Möglichkeit diese Caches zu warten? Oder Bekannte in dem Land, die sich darum kümmern würden? Bei einer regelmäßigen Reisetätigkeit in dieses Land wäre das wohl möglich, den Reviewer davon zu überzeugen, diesen Cache von Dir zu aktivieren.

Urlaubscaches sind nicht so gerne gesehen.

So mal als Frage zum Einstieg.

Und der Reviewer wird wohl abhängig von den Koordinaten Deines Caches ausgewählt.

Gruß

Armin
Bild
Bild
Micros sind doof!

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Beitrag von TKKR » Mo 16. Jan 2006, 14:21

whitesun hat geschrieben:...Und der Reviewer wird wohl abhängig von den Koordinaten Deines Caches ausgewählt. ...
Ich glaube, dass unabhängig von den Koordinaten der Reviewer durch das ausgewählte Land bestimmt wird. Mit der Wahl von 'Germany' wirst Du wohl mit den gewohnten Reviewern zusammenarbeiten. Ob Die den Cache bearbeiten wollen/dürfen/können und ob das für Dein Vorhaben hilfreich ist, weiss ich nicht. Die Pflege des Caches sollte auf jeden Fall sichergestellt sein. Caches im Ausland an sich sind dann auch möglich. Wir haben Caches in Frankreich, Österreich und sogar in Bayern liegen....

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mo 16. Jan 2006, 15:23

Der Reviewer/Approver für "rest of the world" ist in der Regel erik88l-r.

Wie bei allen Caches, ist es GC.com wichtig, dass diese gewartet werden können. D.h. Du musst VOR ORT jemanden kennen, der auf Zuruf in der Lage ist, eine Cache-Überprüfung/Wartung durchzuführen (innerhalb der üblichen Zeiten). Wenn Du so einen Kontakt hast, dann ist Erik gegenüber neuen Caches in der GC-Ödnis normalerweise sehr aufgeschlossen.

Gruß,
HoPri

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Mo 16. Jan 2006, 17:05

Für Spanien ist es seit einiger Zeit garri .
http://www.geocaching.com/profile/Defau ... 22e252f10d

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Mo 16. Jan 2006, 21:05

Für die mitteleuropäischen slawischen Länder und Ungarn ist es:
haggaeus
Bild Bild

Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Mo 16. Jan 2006, 21:06

HoPri hat geschrieben:Der Reviewer/Approver für "rest of the world" ist in der Regel erik88l-r.


So z.B. auch für Österreich.
Bild Bild

HHL

Beitrag von HHL » Mo 16. Jan 2006, 21:09

für schweden sind es sanoj und cyberjunkie.
die scheinen allerdings die listingregeln für events selber noch nicht verstanden zu haben. :shock:
happy hunting.

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Di 17. Jan 2006, 00:07

HoPri hat geschrieben: Du musst VOR ORT jemanden kennen, der auf Zuruf in der Lage ist, eine Cache-Überprüfung/Wartung durchzuführen


Da beisst sich leider die Katze in den Schwanz: Meistens gibt es in den wirklich exotischen Ländern noch keine ausgeprägte Cacher-Szene, die eigene caches legen bzw. meine caches warten könnten.

Innerhalb Europas macht es sicher wenig Sinn, im Urlaub oder auf Dienstreise zwischen die caches der local cachers noch selbst ein Tupperdöschen zu verstecken. Aber in Regionen wie z.B. Nordafrika gibt es zwischen Ägypten und Marokko praktisch NUR Urlaubercaches, deren Wartung durch Einheimische bestimmt nicht überall gewährleistet ist. (sehen wir von den Tauchlehrern in Sharm El Sheik mal ab...)

Dort greift aber die Cacher-Solidarität recht gut: Wenn man sich die logs anschaut, hat man den Eindruck dass die caches in einem guten Zustand sind.

Aber der Tipp mit Erik ist gut, den werde ich mal kontaktieren.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Di 17. Jan 2006, 17:32

HoPri hat geschrieben:Wenn Du so einen Kontakt hast, dann ist Erik gegenüber neuen Caches in der GC-Ödnis normalerweise sehr aufgeschlossen.


Erik ist leider hart geblieben: Wenn es mir nicht gelingt, einen von Gaddafis Wüstensöhnen als Hilfs-Cacher oder Cache-Wartungs-Mechaniker anzuwerben, dass wird Libyen auf seinen 2. cache verzichten müssen... :cry:
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder