Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Die richtige Mischung?

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

Benutzeravatar
mac-x
Geocacher
Beiträge: 73
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 21:58
Kontaktdaten:

Die richtige Mischung?

Beitrag von mac-x » Mi 1. Feb 2006, 17:15

Hallo zusammen, ich stosse jetzt hier mal einen "fred" an um heraus zu bekommen welche Art von Caches ihr in euerem Urlaub bevorzugt.

Soll es eher ein Simple Cach sein oder doch lieber ein Multicach.
Darf der cach auch etwas anspruchsvoller sein? Rechenaufgaben, viele stages. Wie lange soll eine solche suche den am besten maximal dauern dürfen?

Ich weiss, lange Wanderungen im Sommer auf Mallorca z.B. sind nicht so prickelnd. Im Frühjahr, Herbst und Winter darf es dann etwas mehr sein?

Würdest du für einen cach auch mal ins Wasser gehen? (dann eher im Sommer)

Schreibt mal auf was Euch persönlich gefallen würde!

Werbung:
Benutzeravatar
BS/2
Geomaster
Beiträge: 435
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 22:14

Beitrag von BS/2 » Mi 1. Feb 2006, 19:15

http://arts-states.7to.de/gc-forum/viewtopic.php?t=554

Das war das perfekte Auslandswochenende
Bild Bild

Benutzeravatar
hekop
Geocacher
Beiträge: 191
Registriert: Mi 19. Jan 2005, 10:50
Kontaktdaten:

Re: Die richtige Mischung?

Beitrag von hekop » Mi 1. Feb 2006, 22:31

Hallo zusammen, ich stosse jetzt hier mal einen "fred" an um heraus zu bekommen welche Art von Caches ihr in euerem Urlaub bevorzugt.
Hi Micha, wenn wir demnächst zu euch kommen hoffen wir, dass wir
möglichst viele Caches in den paar Tagen machen können.

Es gibt wohl keine bessere Art - in kürzester Zeit - die Insel kennen
zulernen.

Soll heissen - fürs erste werden wir wohl Tradis und kleinere Multis angehen.

Wenn dann noch Zeit über ist, dann darfs auch gerne was längeres sein.

Gruß Hekop
Bild

Allgeier01
Geomaster
Beiträge: 555
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:56

Re: Die richtige Mischung?

Beitrag von Allgeier01 » Do 2. Feb 2006, 06:32

mac-x hat geschrieben:Hallo zusammen, ich stosse jetzt hier mal einen "fred" an um heraus zu bekommen welche Art von Caches ihr in euerem Urlaub bevorzugt
Hallo Micha,
im Urlaub sind mir und meiner Familie die Tradis am liebsten.
Da braucht man nicht viel vorbereiten und die Tour kann man je nach Belieben und Zeit legen, denn ich bin ja im Urlaub.

Alles Andere artet dann schon wieder in Stress aus. (für mich jedenfalls)

Wenn ich mit dem Gedanken "Wandern auf Mallorca" komme, schauts schon wieder anders aus, dann nehme ich auch kleine Multis mit.

Wenn schon Rechenaufgaben, bitte keine komplizierten, weil da haben wir hier genügend.
Wenn ich meine gelegten Caches anschaue, werden die Tradis am meisten besucht, mit Sicherheit wird es bei Helmut nicht anders ausschauen.

Es kommt auch auf die Location drauf an, wenn sich eine kleine, interessante Runde anbietet, warum nicht.
Die gute Mischung macht`s dann ist für jeden etwas dabei!

Bis bald.
erich
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar
Quadmaster
Geomaster
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 18:12
Wohnort: E-07150 Andratx
Kontaktdaten:

Multi oder nicht?

Beitrag von Quadmaster » Do 2. Feb 2006, 12:06

Hallo Micha,

also mir sind die Multis am liebsten. Ich denke, dass man auf Mallorca (oder anderen warmen Urlaubsgebieten) keine Marathon-Caches verbringen sollte.
Sonst haben die Leute keinen Spaß mehr daran.
Die Mischung machts! Und ich bin auch der Meinung, dass nicht alle 100m einer sein soll ;-)

Hasta Luego!

Euer Quadmaster 8)

Benutzeravatar
KingfisherTeam
Geocacher
Beiträge: 222
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 08:17
Ingress: Enlightened
Wohnort: Merano - ITALY

Beitrag von KingfisherTeam » Do 2. Feb 2006, 12:20

Hallo Mac-X,

wir kommen ja nächste Woche vorbei, dann erzähl`ich Dir von unseren Cache-Wünschen...
Im Urlaub machen wir eher Traditionals, da weiss man sofort, wieweit man vom Auto aus zu laufen hat. Hingegen wenn in der Cachebeschreibung eines Multis schön erklärt ist, wie die Wanderung aussieht, wie lange und steil sie ca. ist, machen wir auch gerne Multis.
Rechenaufgaben können sein, aber bitte so, daß man keine "Rechenmaschine" mitschleppen muss. Stageanzahl kann vom Gelände abhängen, mehr als 15 müssen meist nicht sein.
Und die Dauer...naja, bei einem Wanderurlaub auf Mallorca sollten Hin-und Rückweg 6-8 Stunden inkl. Pausen nicht überschreiten, da man ja meist noch die Anfahrt rechnen muss.
Und ins Wasser...gehe ich auch im Winter, aber da schwimme ich nicht weit raus :D

Liebe Grüße,
Sabine vom Kingfisherteam
Bild

alice
Geomaster
Beiträge: 501
Registriert: Do 27. Mai 2004, 21:57

Beitrag von alice » Do 2. Feb 2006, 19:56

Wir wandern im Urlaub gerne.
Wir schätzen gut gemachte Multis, mit korrekten Koordinaten, eindeutig formulierten Aufgaben und ausreichend Hinweisen auf mitzubringende Ausrüstungsgegenstände.
Zur Absicherung gegen Urlaubsfrust sind ein vernünftiger Hint und ein Spoilerfoto angenehm.
Im Idealfall ersetzt uns das Cachen weitgehend den Reiseführer, insofern sind auch Infos zu Geschichte, Geologie, Botanik gern gesehen.
Es darf auch gern ein Tradi sein, wenn er eine Wanderung bedeutet.
Auch ein Mystery kann helfen, zuhause am PC die Vorfreude zu steigern.
Was wir im Urlaub eher nicht brauchen: Stadtcaches und Webcam-Caches.

alligateuse
Geomaster
Beiträge: 502
Registriert: So 13. Mär 2005, 12:25
Wohnort: 25469
Kontaktdaten:

Beitrag von alligateuse » Do 2. Feb 2006, 20:10

Ich freue mich im Urlaub immer darauf, dass ich endlich mal Zeit habe, auch ausgedehnte Wanderungen oder Kanutouren zu machen. Deshalb suche ich dann gern Caches, egal ob Tradi oder Multi, die mich an Orte führen, die ich ohne Reiseführer o.ä. nicht gefunden hätte, quasi Insider-Tipps. Ich präferiere weder Multi noch Tradi; die Kords müssen stimmen, die Stationen eindeutig beschrieben sein, so dass kein Frust aufkommen kann. Einen Teil meines Urlaubs plane ich manchmal auch entsprechend der dortigen Caches.

VLG aus HH
Annett :wink:
Dosensuchen, was sonst?

Benutzeravatar
eliminator0815
Geowizard
Beiträge: 2494
Registriert: Di 6. Sep 2005, 12:37
Wohnort: 39288
Kontaktdaten:

Beitrag von eliminator0815 » Do 2. Feb 2006, 21:50

Hallo zusammen,

ich habe mir für den Urlaub in zwei Tagen ausschließlich Tradis ausgesucht, denn im Urlaub kann ich die Familie nicht mit ausgedehnten Multis strapazieren.
Außerdem verstehe ich die Cachebeschreibung (in dänisch) sowieso nicht. Da will ich mir mit Mißverständnissen nicht das Erfolgserlebnis verhindern.

Tschüß Micha
Bild

Leben heißt, unterwegs zu sein. Nicht, möglichst schnell anzukommen.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 2. Feb 2006, 21:51

[:D]
Ich kann im Urlaub einen kurzen Tradi und einen knackigen Multi empfehlen.
[/:D]
Selbst im Urlaub habe ich mich immer über Tradis in der Stadt gefreut und lege deshalb auch sehr gerne welche. In NY und London gab es da so einiges, in Paris und Dublin quasi garnix. In Dublin hat es mich geärgert einige Stunden an einem Multi geknabbert zu haben und am Ende ganz ohne Ergebnis dazustehen. Fand ich schade, auch wenn die Tour Spaß gemacht hat. Und man kann quasi überall wenigstens ein Logbuch verstecken, das weiß ich aus München und Hannover. In anderen Städten sicher auch, aber da kenne ich es leider nicht.
Schnüffelstück

Bild

Antworten