Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wohin im März

Urlaubscaches in der Ferne.

Moderator: Quadmaster

Franz01
Geocacher
Beiträge: 96
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 09:33

Wohin im März

Beitrag von Franz01 » So 17. Dez 2017, 15:44

Hallo
Wir haben vor im März 1-2 Wochen Urlaub zu machen.
Wenn möglich in wärmere Gegenden wie hier in Deutschland.
Natürlich sollten da auch ein paar schöne Caches mit dabei sein.
Nun die Frage an Euch: Könnt Ihr uns da was empfehlen.

Franz01

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5949
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Wohin im März

Beitrag von hcy » So 17. Dez 2017, 16:48

Franz01 hat geschrieben:
So 17. Dez 2017, 15:44
Wenn möglich in wärmere Gegenden wie hier in Deutschland.
In Deutschland gibt es im März wärmere Gegenden? Oder meinst du eher wärmer als in Deutschland?
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Franz01
Geocacher
Beiträge: 96
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 09:33

Re: Wohin im März

Beitrag von Franz01 » So 17. Dez 2017, 17:08

Also eher wärmer als Deutschland.
In Deutschland ist es dann doch noch unbeständig vom Wetter her.

Benutzeravatar
MadCatERZ
Geoguru
Beiträge: 8598
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 19:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Nordelbien
Kontaktdaten:

Re: Wohin im März

Beitrag von MadCatERZ » So 17. Dez 2017, 17:44

Caches gibt es ja nun fast überall auf der Welt. Die Wahl der Urlaubsortes von den vor Ort vorhandenen Caches abhängig zu machen, finde ich allerdings eher befremdlich.

baer
Geomaster
Beiträge: 961
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Wohin im März

Beitrag von baer » So 17. Dez 2017, 18:01

MadCatERZ hat geschrieben:
So 17. Dez 2017, 17:44
Caches gibt es ja nun fast überall auf der Welt. Die Wahl der Urlaubsortes von den vor Ort vorhandenen Caches abhängig zu machen, finde ich allerdings eher befremdlich.
Ich nicht, ich mach das seit bald 15 Jahren so. Anfangs musste man schauen, wo es überhaupt eine nennenswerte Anzahl von Caches gab, heute muss man halt schauen, dass es Caches von der Art gibt, wie sie einem gefallen könnten.

Da die Geschmäcker aber nun mal unterschiedlich sind und der Thread-Ersteller nix angedeutet hat, was ihm gefallen könnte, macht dies die Sache schwierig.

Es ist auch die Frage, wie warm es denn sein sollte. Im März ist es halt auch am europäischen Mittelmeer durchaus noch durchwachsen, wenngleich halt besser als in Deutschland.

Wenn man halbwegs vor Regen sicher sein will und eine zum Cachen angenehme Temperatur von 20 bis 25 Grad haben will, und trotzdem nicht all zu weit fliegen will, sind die Kanaren die klassische Empfehlung. Die hätten den Vorteil, dass sie auch voller Caches sind...

Franz01
Geocacher
Beiträge: 96
Registriert: Fr 18. Dez 2015, 09:33

Re: Wohin im März

Beitrag von Franz01 » So 17. Dez 2017, 20:21

Also wir sind nicht die Urlauber die 2 Wochen nur am Pool oder am Meer liegen.
Das halte ich vielleicht 2 Tage aus, aber dann muß ich raus.
Da wir gerne Wandern ist es doch selbstverständlich das mit dem cachen zu verbinden.
Unter schönen Caches verstehen wir schöne Dosen und nicht nur lieblos ins Gebüsch geworfene Petlinge.

Benutzeravatar
Quadmaster
Geomaster
Beiträge: 679
Registriert: Mo 19. Dez 2005, 18:12
Wohnort: E-07150 Andratx
Kontaktdaten:

Re: Wohin im März

Beitrag von Quadmaster » So 17. Dez 2017, 22:55

Hola todos,
ich würde Mallorca empfehlen, denn hier kann man Wandern, perfekt mit Geocaching verbinden. Auch für Adrenalinjunkies gibts hier ne Menge T5er zu bezwingen. Das Wetter im Frühjahr ist dafür perfekt. Aber klar, es kann auch mal Regnen :-)

Euer Quadmaster :-)

baer
Geomaster
Beiträge: 961
Registriert: Di 30. Aug 2005, 19:04

Re: Wohin im März

Beitrag von baer » Mo 18. Dez 2017, 05:38

Franz01 hat geschrieben:
So 17. Dez 2017, 20:21
Also wir sind nicht die Urlauber die 2 Wochen nur am Pool oder am Meer liegen.
Das halte ich vielleicht 2 Tage aus, aber dann muß ich raus.
Da wir gerne Wandern ist es doch selbstverständlich das mit dem cachen zu verbinden.
Unter schönen Caches verstehen wir schöne Dosen und nicht nur lieblos ins Gebüsch geworfene Petlinge.
Das passt ja alles zu den Kanaren. Teneriffa z.B. ist auch en kleines Wanderer-Paradies.

Lieblos ins Gebüsch geworfene Petlinge findet man mittlerweile leider überall auf der Welt, Caches, bei denen es anders ist, aber eigentlich auch. Das schränkt die Auswahl jetzt nicht soo sehr ein...

RainerSurfer
Geowizard
Beiträge: 2074
Registriert: Fr 4. Jun 2004, 11:56
Wohnort: Südfranken
Kontaktdaten:

Re: Wohin im März

Beitrag von RainerSurfer » Mo 18. Dez 2017, 08:46

MadCatERZ hat geschrieben:
So 17. Dez 2017, 17:44
...Die Wahl der Urlaubsortes von den vor Ort vorhandenen Caches abhängig zu machen, finde ich allerdings eher befremdlich.
Warum befremdlich? Wenn das eigentliche Ziel nicht so wichtig ist, siehe Threadtitel und das in einem Geocaching Forum fragt, ist es eher ganz normal. Wie bei jedem Hobby, das man im Urlaub auch, noch nicht mal ausschließlich, machen möchte.
Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Oregon

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7847
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Wohin im März

Beitrag von Zappo » Mo 18. Dez 2017, 09:10

RainerSurfer hat geschrieben:
Mo 18. Dez 2017, 08:46
Warum befremdlich? Wenn das eigentliche Ziel nicht so wichtig ist, siehe Threadtitel und das in einem Geocaching Forum fragt, ist es eher ganz normal. Wie bei jedem Hobby, das man im Urlaub auch, noch nicht mal ausschließlich, machen möchte.
Nun ja, ist eben ein wenig wie die Frage, in welchem Land kann ich gut Benzin tanken. Die Antwort ist eben: überall.
Wenn man nicht gerade nen APE-Cache suchen will, das Hauptquartier besuchen oder T5er über 3000 Meter.

Ich würde Madeira oder Lanzarote empfehlen. Dies wegen der CACHES dort zu tun wäre allerdings ein wenig overdosed.
Oder den Lago Maggiore - da ists im März auch "wärmer wie in Deutschland". Und hat den Vorteil, daß man mitm Auto schnell dort ist. Von uns :) .

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder