Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Verssese uff's Cache in Owwerhesse.

Moderator: Geo Chief

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 902
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von chrysophylax » Mi 23. Dez 2009, 18:12

Wo wir ja schonmal kürzlich bei Starkregen waren - wie ist das eigentlich, wenn Schnee liegt (also wie im Moment "gerade noch") ? Geht ihr da dosensuchen ? Wenn ja, nur bestimmte (die am Listing schon als "liegt garantiert nicht unter Schnee" zu erkennen sind) ? Oder gar nicht, weil Bähwetter? Oder gar nicht, weil man beliebig lang im Schnee hinterher die Spuren sieht ?

Habe die letzten paar Tage ein paarmal überlegt loszuziehen, aber Fußabdrücke im Schnee ("suchend um immer die gleiche Stelle rumgetapert") sind dann ja wohl doch ein bißchen zu offensichtlich....

Fragen eines Anfängers....

chrysophylax.

Werbung:
wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von wutzebear » Mi 23. Dez 2009, 19:25

Nimm eine Flasche Fanta mit, lauf zum Schluss ein paar Schritte weiter und schütte dort ein paar Schluck von der gelben Brühe in den Schnee - und schon gibt's einen logischen Grund für das Nebenrausgetrippele. ;)
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar
carbolineum
Geocacher
Beiträge: 67
Registriert: Di 5. Mai 2009, 14:04
Wohnort: 40699 Erkrath
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von carbolineum » Mi 23. Dez 2009, 20:06

Lass das Suchen lieber sein. Wir haben das am letzten Wochenende gemacht, und möglicherweise ist die Dose deshalb jetzt weg. Wir haben uns daher entschlossen, lieber nicht mehr bei einer geschlossenen Schneedecke Dosen zu suchen. Eine Diskussion dazu kann man bei Interesse auf unserer Blogseite (s. u.) nachlesen.

Gruss Michael
Zuletzt geändert von carbolineum am Mi 23. Dez 2009, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von moenk » Mi 23. Dez 2009, 20:53

Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von ElliPirelli » Mi 23. Dez 2009, 21:10

Ist auch schon in einem anderen Unterforum gefragt worden.

Ich geh trotzdem cachen, wenn man genug Spuren auch nach dem Fund oder während dem Suchen macht, wird kaum jemand auf die Idee kommen, den Spuren zu folgen.

Außerdem sollten wir mal langsam mit der Paranoia aufhören.
Oder seit Ihr vor Eurer Cacherzeit wirklich irgendwelchen Spuren im Schnee vom Weg ab gefolgt? Ich jedenfalls nicht.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Mr. Schwertfisch
Geocacher
Beiträge: 272
Registriert: Mi 20. Apr 2005, 10:23

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von Mr. Schwertfisch » Mi 23. Dez 2009, 21:11

chrysophylax hat geschrieben:
Fragen eines Anfängers....

chrysophylax.
Wenigstens die Fragen eines Anfängers, der sich Gedanken drüber macht. Das ist heute scheinbar nicht mehr selbstverständlich. Deswegen antworte ich auch gerne

Wenn man in der Lage ist, bis zum Cache vorzudringen, und dann vor Ort feststellt, dass es nicht mehr unauffällig geht, kann man diesen Cache auch abbrechen, und bei geeigneterem Wetter den Rest suchen.

Aber, sieh es Dir auch aus der anderen Perspektive an:
Stell Dir vor, 2 Stunden vor Dir wäre ein Team, ein Mini- oder Maximalrudel, unterwegs gewesen, und hätte ohne weitere Bedenken den Cache gehoben - und Du würdest die Suchspuren und vielleicht den frischen Hasengrill, der eben nicht schneebedeckt ist, sehen: Hättest Du an diesem Fund richtig Spass?

Ich nicht. Wir haben es einmal versucht - und abgebrochen. Ein längerer Multi, wir hatten schon die Endkoordinaten. Am selben Tage wurden von einem Nationalparkranger diverse Dosen eingesammelt, war vermutlich eine leichte Aufgabe.

Wenn der Leidensdruck so groß ist, dass ich unbedingt sofort zum Cachen gehen MUSS, mach ich mir halt eine PocketQuery mit dem passenden Attribut, und schau mir die auf google earth an. Dann seh ich schon, welche Möglichkeiten ich habe, wo Cache und Umgebung passen.

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 902
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von chrysophylax » Do 24. Dez 2009, 15:12

Hey, da danke ich aber vielmals für die zahlreichen Antworten !

Die Idee mit der Fanta find ich ausgesprochen charmant, ansonsten bleibe ich glaube ich lieber dabei bei Schnee einfach nur Dosen anzugehen, bei denen abzusehen ist, daß man keine großartigen Spuren hinterläßt....

Frohe Weihnachten allerseits !

chrysophylax.

Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von Schnueffler » Do 24. Dez 2009, 15:28

Schade, das ich gerade nicht an meine Bilder ran komme. Dann könnte ich dir zeigen, wie wir vor 6 Jahren mal eine Dose auf der Hornisgrinde unter 1,5m Schnee mit 4 Leuten ausgegraben haben.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
JeeperMTJ
Geomaster
Beiträge: 712
Registriert: Mi 28. Jul 2004, 07:31
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von JeeperMTJ » Fr 25. Dez 2009, 08:37

Cachesuche bei Schnee kann erfolgreich sein, muss sie aber nicht

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 902
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von chrysophylax » Di 29. Dez 2009, 16:33

Der Schnee hier in der Gegend ist ja bis auf Reste gerade größtenteils getaut, da ging das Dosensuchen die letzten Tage relativ gut. Wobei sich ein paar dicke Industriegummihandschuhe bei dem Wetter durchaus bewährt haben, um im Wald unter eiskrustigem Laub zu wühlen oder in Baumstümpfen rumzupulen :)

Nochmal vielen Dank für die Meinungen !

chrysophylax.

Antworten