Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Verssese uff's Cache in Owwerhesse.

Moderator: Geo Chief

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 913
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von chrysophylax » Fr 29. Jan 2010, 09:45

Hihi, Bescheid: Ich hatte gestern das lustige Vergnügen, bei einem Tradi an einem von mir spontan erwählten Parkplatz aus dem Auto auszusteigen, und ziemlich genau einen halben Kilometer auf Waldwegen entlang immer einfach nur den Fußstapfen (m)eines Vorgängers bis direkt zur Dose folgen zu können.

Unberührte Schneelandschaft im Wald, ein paar Fußstapfen vor mir, sonst nichts :)

War GC17JDW (Wasserburg), kann ich übrigens reichlich empfehlen, solange noch Frost ist und der See zugefroren ist. Im Sommer muß man wohl wieder mit Luftmatratze anrücken :)

chrysophylax.

Werbung:
MonsterS4R
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mo 8. Sep 2008, 17:39
Wohnort: Netphen

Re: Wie ist das eigentlich mit Schnee ?

Beitrag von MonsterS4R » Mo 1. Feb 2010, 12:14

Solange Caches als "Available in Winter" ausgewiesen sind, sollten sie natürlich auch gesucht werden können. Umgekehrt würde ich nie einen Cache angehen, der mit "Not available in Winter" eindeutig gekennzeichnet ist. Sonst müssten die Owner ihre Caches jedesmal disablen, wenn die Zeit der Spuren hereinbricht.
Ich persönlich bevorzuge momentan Caches in Bäumen, die sind selbst bei den aktuellen Schneeschauern noch recht sicher zugänglich :D.
Im Übrigen kann ich nur an alle Cacheowner apellieren, die Attribute auf Stand zu halten.

Roger

Antworten