Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!!??

Verssese uff's Cache in Owwerhesse.

Moderator: Geo Chief

Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 913
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von chrysophylax » Di 11. Mai 2010, 11:45

Faszinierend - selten bei einem Thema mal soviel Einigkeit in der Horde gesehen !

chrysophylax.

Werbung:
Chris601
Geomaster
Beiträge: 726
Registriert: Mi 2. Nov 2005, 04:09
Wohnort: Mühlhausen/Thür.
Kontaktdaten:

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von Chris601 » Di 11. Mai 2010, 12:17

Hallo Lockentoni und Grüße aus deiner alten Heimat EF.

Es gibt Cacher, die suchen eben lieber und es gibt Cacher, die Spaß daran haben, pfiffige Versteckideen umzusetzen und gute/besondere Caches zu verstecken.

Beiden wäre am meisten geholfen, wenn jeder macht, worauf er besonders viel Lust/Spaß Freude hat.

Auf "aus Zwang verlegte" Caches können alle gut verzichten. Es gibt schon genug
lieblos verlegte Caches...
Bild

Benutzeravatar
westmeier
Geocacher
Beiträge: 66
Registriert: Di 14. Jul 2009, 17:30
Wohnort: 64572 Büttelborn
Kontaktdaten:

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von westmeier » Di 11. Mai 2010, 13:11

Ich sehe es auch so, dass es jeder so machen sollte wie er will. Ist das nicht gerade der Grundsatz beim Cachen? Jeder wie er kann und will?
Wie auch schon angesprochen wurde: Wenn jeder Cacher mehrere Dosen auslegt (Am besten noch für jede zehnte oder fünzigte Dose eine eigene auslegen) ist bald alles mit nutzlosen und unschönen Caches an allen möglichen Orten zugepflastert. Ich glaube, dass es die meisten Cacher irgendwann nach ein paar (hundert) Funden schon juckt einen eigenen Cache zu legen. Aber es ist ja kein MUSS.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von adorfer » Di 11. Mai 2010, 13:42

lockentoni hat geschrieben: Geocaching ist doch eine Gemeinschaft, sollte da nicht jeder etwas dazu beitragen und nicht nur die anderen Arbeiten lassen uns selber nur Nutznießer zu sein ???
Ich finde das sehr egoistisch.
Ich finde es egoistisch, diese "Mein erster Cache"-Micros in Pissecken zu werfen, nur damit man im Profil keinen leeren Karteikartenreiter hat.
Garniert noch mit der Entschuldigung "Schneller Tradi für zwischendurch".
Solche Dreckscaches blockieren schöne Locations im Umfeld und nerven die Anwohner -weil DriveIn- mit extremen Fundraten zu jeder Tages- und Nachtzeit.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
lockentoni
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 14:07

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von lockentoni » Di 11. Mai 2010, 15:18

Also ..nun hab ich hier einige Meinungen gelesen und kann mir mein Bild machen.

Meine Meinung hierzu:

1. Keinen Platz mehr- oha... es gibt noch mehr als genug schöne Flecken an den man eine schönen Tradi oder nen kurzen Multi
legen kann

2. Keine Ideen, keine Einfälle.......nun das ist leicht gesagt....wenn man sich keine wirklichen Gedanken macht.
3. auf 90% der caches könnte man verzichten.....nun da würde so mancher powercacher aber ganzschön dumm aus der Wäsche kucken wenn ihm plötzlich 3/4 seiner Founds fehlen.
4. nicht jeder hat solche möglichkeiten oder Fähigkeiten.- nun der Baumarkt ist um die Ecke da gibt es Möglichkeiten ohne Ende und auch Ideen...wenn man nur will

Wir denken, daß die Meisten(ausgenommen 2.3.4.5.und 6. Acounts für Kind,Hund und Schwiegermutter)
es sich zu einfach machen .....

Klar...wir wänden Monatlich ca. 10-20 Stunden für Cachewartung und die Suche neuer Ideen und Locations auf.
In der Zeit kann man natürlich auch viele Caches suchen.
Auch das machen wir gern..sogar sehr gern...und wir haben auch absolut nichts gegen nen Micro an der Leitplanke oder am Verkehrsschild...solanger er etwas ordentlich gemacht ist und nicht gerade in einer Pissecke liegt.
Wir machen das nun schon lange genug um zu wissen wo der Hase lang läuft und ich denke hier spielt eine gewisse Faulheit viel eher eine Rolle als die Ausreden, die dafür vorgeschoben werden. Übrigens verurteile ich genauso die jenigen, die gleich jeden neuen Cacher Plattreden und seine Caches schlecht machen nur weil diese nicht der Übercache sind.
Krik ist ja O.K. aber auf den Ton und die Art kommt es an.
Jeder hat mal angefangen..oder schuppt Ihr auch Euer Kind vom Fahrad und sagt ihm lass es die anderen Fahradfahrer können eh alle besser fahren als Du.
Hier ging es darum zu sagen ...hay...ich hab jetzt 600 Caches nun lass uns mal überlegen ob wir hier in unserer Ecke nicht noch nen schönen Fleck kennen wo noch kein cache liegt.....und zum Glück gibt es solche Cacher auch immer noch.
Aber natürlich ist es viel einfacher zu sagen...ich muss ja nicht...ich kann das nicht...ich habe keine Ideen....ich komme zu spät,alles schon voll.......es sind doch schon genug Caches da,wir brauchen keine mehr....u.s.w. Man..werdet mal wach.....die Leute, die hier schon seit Jahren cachen, die sehen das anders...für uns stehen auf der list evtl. 10-20 Stück...dann heißt es 20-30oder 40 Km fahren um noch nen Cache zu heben.
Klar für alle die nun neu anfangen ist die Karte total voll..aber für uns nicht.

Benutzeravatar
Quaqhad
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Fr 16. Apr 2010, 15:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von Quaqhad » Di 11. Mai 2010, 15:33

lockentoni hat geschrieben:...und wir haben auch absolut nichts gegen nen Micro an der Leitplanke oder am Verkehrsschild...solanger er etwas ordentlich gemacht ist und nicht gerade in einer Pissecke liegt.
Wir machen das nun schon lange genug um zu wissen wo der Hase lang läuft und ich denke hier spielt eine gewisse Faulheit viel eher eine Rolle als die Ausreden, die dafür vorgeschoben werden.
Also wenn ich das richtig verstanden habe, soll ich lieber einen Micro an eine Leitplanke machen, bevor ich gar keinen Cache lege?
Ganz ehrlich, da warte ich lieber noch länger, und wenns Monate dauert, aber leg dann einen schönen Cache.
Oder aber ich lege gar keinen, wenn nur sowas dabei rumkommen würde.

edit: Soll nicht heißen, dass solche Caches immer schlecht gemacht sind. In den meisten Fällen jedoch schon.
"Hoffen wir, dass es kein Mensch ist. Denn wenn einer nachts im Wald ohne Taschenlampe rumläuft, hat das nichts Gutes zu heißen!"

Benutzeravatar
lockentoni
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 14:07

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von lockentoni » Di 11. Mai 2010, 15:37

ElliPirelli hat geschrieben:Die Verallgemeinerung finde ich jetzt schon fast unverschämt.
Es kommt doch darauf an, wer es ist. :roll:

Meine Kinder haben 1025 und 956 Funde.
Und nein, sie haben keine eigenen Caches.
Ab und zu helfen sie mir bei der Wartung meiner Dosen, gehen vorbei und tauschen ein Logbuch, weil es ohne großen Umweg auf dem Schulweg zu erledigen ist.

Warum sollten sie eigene Dosen legen?

OHHHH MANN ......wir haben 5 Jahre mit unserem Sohn gecacht..wir waren ein Team mit einem Account....wer 3 oder 4 Accounts braucht..von mir aus..es ging doch um Caches legen..Ihr habt doch über 20 warum also angegriffen fühlen ???
Davon hat doch kein Mensch gesprochen

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7889
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von Zappo » Di 11. Mai 2010, 15:39

lockentoni hat geschrieben:Also ..nun hab ich hier einige Meinungen gelesen und kann mir mein Bild machen............
So ganz weiß ich nicht, auf was Dein Beitrag hinauswill? M.E. haben hier einige geschrieben, daß sie lieber keinen Cache als einen schlechten sehen und daß es ok ist, nur zu suchen - und nicht egoistisch.
der Zusammenhang mit Deinem "Apell" verstehe ich grad nicht. Sorry, kann an mir liegen.

Gruß zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
lockentoni
Geocacher
Beiträge: 107
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 14:07

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von lockentoni » Di 11. Mai 2010, 15:47

:zensur:
Zuletzt geändert von lockentoni am Di 11. Mai 2010, 20:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: 1000 Founds und noch nicht einen eigenen Cache gelegt !!

Beitrag von ElliPirelli » Di 11. Mai 2010, 15:51

lockentoni hat geschrieben:
ElliPirelli hat geschrieben:Die Verallgemeinerung finde ich jetzt schon fast unverschämt.
Es kommt doch darauf an, wer es ist. :roll:

Meine Kinder haben 1025 und 956 Funde.
Und nein, sie haben keine eigenen Caches.
Ab und zu helfen sie mir bei der Wartung meiner Dosen, gehen vorbei und tauschen ein Logbuch, weil es ohne großen Umweg auf dem Schulweg zu erledigen ist.

Warum sollten sie eigene Dosen legen?

OHHHH MANN ......wir haben 5 Jahre mit unserem Sohn gecacht..wir waren ein Team mit einem Account....wer 3 oder 4 Accounts braucht..von mir aus..es ging doch um Caches legen..Ihr habt doch über 20 warum also angegriffen fühlen ???
Davon hat doch kein Mensch gesprochen
Ich fühl mich gar nicht angegriffen. Ich hab in der Tat über 20 Dosen liegen, auch wenn mein Cachingkarma ruhig etwas höher sein dürfte, aber dann darf ich eben keine D5er legen....

Nur Deine Verallgemeinerung im Ausgangsposting ist nun mal sehr mißverständlich.
Denn ich finde es gut, daß meine Kinder ihre eigenen Accounts haben.
Sie kommen nicht immer mit, und wollen trotzdem sehen, bei wie vielen sie denn nun dabei waren.
Trotzdem finde ich nicht, daß sie eigene Caches legen sollten.


Und bei der Schwemme grad in unserer Gegend an belanglosen Micros, da finde ich nicht, daß es so unbedingt nötig ist, daß jeder auch Caches legt.
Und im Baumarkt bekomm ich handwerklich nicht grad begabte Person sicherlich keine Ideen für Cacheverstecke, es sei denn Du meinst das Vogelhäuschen.... :blush3:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Antworten