Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kletterzeugs

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

The all-seeing ice hat geschrieben:- Strickleitern sind verpoent :shock:
Sind sie das?
Keine Ahnung. Im Vergleich zu einem Seil sind sie halt schwer und werden deshalb wohl eher selten mitgenommen.

Ich durfte mal das eher zweifelhafte Vergnügen genießen, kopfüber in einer solchen zu hängen. Ich kann nur raten auch den Umgang mit Strickleitern vorher unter kontrollierten Bedingungen zu üben. Der Namensbestandteil "Leiter" ist doch etwas verharmlosend :D
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

@Starglider

vom "kopfüber" täte es kein bild gäben, oder???
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Beitrag von Starglider »

Trebax hat geschrieben:@Starglider

vom "kopfüber" täte es kein bild gäben, oder???
Ich glaube derjenige, der damals dabei war, hätte es mittelfristig nicht überlebt wenn er nach seinem Lachanfall auch noch die Kamera gezückt hätte :twisted:
Vorstellen kann man sich das etwa so:
Ganz oben mein linkes Knie, darunter die ganzen restlichen 100 Kilo von meiner Wenigkeit, und ganz unten an meinem gestreckten Arm der Rucksack, der irgendwie nicht einsah warum er in dieser Position nicht mal willig der Schwerkraft folgen sollte.

Wobei, ganz stimmt das nicht: Wirklich GANZ unten waren diverse Kleinteile die schneller und weniger griffig waren als der Rucksack.
Seither habe ich eine starke Vorliebe für verschließbare Taschen und ganz billige Sonnenbrillen.
-+o Signaturen sind doof! o+-
Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax »

oh weh - hoffe du hast dir nix getan.
war aber bestimmt ein witziges bild.... äh naja so ein kleines bißchen witzig vielleicht 8)
Benutzeravatar
caess
Geocacher
Beiträge: 22
Registriert: Di 23. Mär 2004, 20:10
Wohnort: Rumeln
Kontaktdaten:

Strickleiter

Beitrag von caess »

Hallo,

also Strickleiter ist schon ganz schön schwer zu steigen, von ober herrab noch etwas leichter. Wenn sie frei hängen würde geht es noch da braucht man nur viel Körperspannung um nicht als Flitzebogen dort zu hängen. Nur sind die wenigsten Caches freischwebend in der Luft. Wenn die Leiter am Felsen anliegt ist es schwer rauf und runter zu kommen da die Sprossen eng anliegen. Oft klemmt man sich dann die Finger weil das eigene Gewicht die Leiter an den Felsen zieht und nunmal die Sprossen umfasst werden müssen um nicht Kopfüber zu hängen. Falls es jemand schafft freihängig aufrecht zu steigen hätte ich gerne ein Foto :D.
Gruß Caess

Bild
Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Strickleiter

Beitrag von º »

caess hat geschrieben:Falls es jemand schafft freihängig aufrecht zu steigen hätte ich gerne ein Foto :D.
Das ist eigentlich nicht schwer, wenn man von der Seite steigt.

@Windi:
Bei mir sieht's gerade etwas schlecht aus, aber Kapege wollte glaube ich TU2 mal reparieren hehe
Bild
Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba »

ich denke mal dass spätestens bei DoD (8.7.-10.7.) benug Kletterer, FÜLs, etc. anwesend sein werden um mal nen spontanen Abseilschnupperkurs geben zu können.
wenn jemand für das event noch nen gurt braucht, per pn bei mir melden, kann noch zwei mehr mitbringen
keep abseiling, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)
Zai-Ba
Geowizard
Beiträge: 1117
Registriert: Mi 20. Okt 2004, 16:21
Wohnort: 63542 Hanau
Kontaktdaten:

Beitrag von Zai-Ba »

The all-seeing ice hat geschrieben:- Strickleitern sind verpoent
Darum geht's weniger, als um die Tatsache, dass, wenn du los lässt, du unweigerlich nen Abgang machst! (Wenn du nicht grad mit dem linken Bein in der Stufe hängen bleibst ;))
Nen Achter kann man blockieren und mit ner Prusik kann man einfach so loslassen und hängt! (OK, wenn du beim Abseilen an nem Einzelstrick Halbseil ins Rutschen kommst (in Luxemburg passiert), hast du auch keine Chance mehr, jedenfalls ohne Prusik.)

keep caching, Zai-Ba
Abenteuer ist eine von der richtigen Seite betrachtete Strapaze.
Gilbert Keith Chesterton (1874-1936)
Mika Mifizu
Geomaster
Beiträge: 379
Registriert: So 29. Mai 2005, 13:23
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Mika Mifizu »

The all-seeing ice hat geschrieben:Ich denke mal in der Fraenkischen Schweiz wird's sicherlich einen 2m Üb-Felsen geben wo man weich in Sand plumpst wenn man sich dumm anstellt.
Hallo Bernd,

da Du Dich ja schon zum Grillen angemeldet hast, empfehle ich einfach mal den Bohr'n to be wild zum Üben.

Gruß
Volker
Mika Mifizu
Geomaster
Beiträge: 379
Registriert: So 29. Mai 2005, 13:23
Wohnort: Oberfranken

Beitrag von Mika Mifizu »

The all-seeing ice hat geschrieben:Die da waeren?
Hallo,

Abseilstrecke länger als Seil :?
Abseilen ohne Seil ist nur noch '"Ab" :D

Volker
Antworten