Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

FAQ - Tipps für Klamotten

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Cortex
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Di 17. Aug 2010, 19:28
Wohnort: Hohenahr-Erda
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Cortex » Fr 17. Sep 2010, 18:45

Alzwolf hat geschrieben:Darum trage ich handelsübliche Outdoorklamotten. Bevorzugt Fjällraven G1000 Bekleidung, die hält so ziemlich viel aus.
Kostet zwar einiges, aber meine Hosen habe ich schon seit 6 Jahren und sie kleiden mich immer noch vorzüglich
Mit was oder wie pflegst du deine G1000 Hose denn?!

Ich habe auch eine. Das genaue Modell weiß ich gerade nicht genau. Aber sie sieht nach einem Jahr tragen schon etwas verwaschen aus und ist nicht (mehr) Wasserabweisend.

Gruß Cortex

Werbung:
Benutzeravatar
Alzwolf
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Sa 4. Sep 2010, 11:06
Wohnort: Chiemgau
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Alzwolf » Fr 17. Sep 2010, 19:47

Normale Wäsche bei 40 Grad mit Lenor Sport und dann wachse ich die Hose wieder Fjällraven Grönlandwachs ein.
http://www.globetrotter.de/de/shop/deta ... da8d245a37
Bild

Benutzeravatar
jotka
Geocacher
Beiträge: 235
Registriert: Sa 17. Jul 2010, 14:19
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von jotka » Mi 29. Sep 2010, 14:55

Einwachsen steht bei mir auch wieder an. hast Du nen Tipp, wie das Ganze nicht all zu fleckig wird?
Nein Liebling, Du bist nicht dumm.
Du bist sogar sehr hübsch.

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Griffin » Mi 29. Sep 2010, 15:15

Fönen, fönen, fönen!

Wenn man nur lange und intensiv genug drauffönt, dann verschwindet jeder Wachsfleck problemlos im Gewebe.
Ich verwendete einen guten Babyliss Fön auf Maximaltemperatur. Das Ding wurde selbst nach einer gefühlten halben Stunde schwerstarbeit an der Hose nicht zu zu heiß.

Ich hatte mal eine schwarze und eine graue G-1000 Hose. Selbst die schwarze Hose hatte nach der Behandlung keinerlei Wachsflecken.

Hier noch ein Link zur Wachsanleitung von Fjällräven: http://www.fjallraven.de/outdoor-tipps/ ... 0-wachsen/
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Wuschel
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 22. Feb 2011, 22:28

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Wuschel » Di 22. Feb 2011, 22:58

das sind echt nette tipps....aber ich glaub bequem und praktisch komme ich doch als einsteiger (erstmal nur interessent) erstmal überall ran....also ohne pilotenschein (scherz)

Benutzeravatar
Eastpak1984
Geoguru
Beiträge: 6169
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 07:58
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Eastpak1984 » Di 22. Feb 2011, 23:02

Kontext, Kontext, wo bist du nur hin? ;-)
Garmin Oregon 650 + FW v5.00 + 32GB µSDHC SanDisc Class 4,
TOPO Deutschland V7 und CN Europa NT 2018.10
Backup: Oregon 550, Dakota 20

Pfalli82
Geocacher
Beiträge: 55
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 17:12

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Pfalli82 » Fr 6. Mai 2011, 00:22

Ich hab für Caches in einfachem Gelände gute Arbeitsschutzschuhe von Uvex. Allerdings sind die nur für zum Schönwettercachen geeignet.
Generell würde ich sagen das man sich, wenn man nicht 30km Alpinwandern am Tag macht ruhig mal im Bereich der Berufsbekleidung umsehen kann. Ich rede hier nicht vom Blaumann ausm Baumarkt und S1 Schuhen für 20€ sondern eher was höherwertiges.

Benutzeravatar
MaxPower
Geocacher
Beiträge: 81
Registriert: Sa 6. Aug 2011, 14:52

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von MaxPower » So 21. Aug 2011, 18:14

OK, dann lass ich zu dem Thema auch mal meinen Senf ab :p

Schuhe
Immer das, was man so schön als "festes Schuhwerk" bezeichnet. Also halbhohe Wanderschuhe (gerne auch in textiler Ausführung mit Goretex) oder lederne Wanderstiefel (dann in jedem Fall ohne Goretex). Arbeitsschuhe Typ "S3" (durchtrittsicher) sind m.M.n. eher etwas für urbane Baustellen-ähnliche Verhältnisse, Lost Places etc.
Eine Ausnahme stellen Gewässerdurchquerungen dar, hier setze ich auf Sandalen (z.B. Teva). Für normales Herumlatschen im Gelände ist mir die Verletzungsgefahr mit den Dingern aber zu hoch.

Tja, und das war auch schon das Wichtigste.
Was die Kleidung betrifft kann es nicht schaden, Funktionskleidung aus jeder Kategorie (na gut, die Daunenjacke kann man sich meist sparen) im Kleiderschrank zu haben und dann Situationsabhängig zuzugreifen.
Man kann im Sommer durchaus in Jeans und T-Shirt losziehen, wenn man seine Ausrüstung noch irgendwie untergebracht bekommt (einer hält das GPS, der andere schreibt mit, ...).

Zusammenfassend würde ich also auf folgendes achten:
  • Funktionalität: Sitz/Passform (auch von Kaputzen etc.), gut bedienbare und ausreichend große Taschen, Schutzwirkung gegen mechanische Einwirkungen (Abschürfungen, Stiche durch Dornen, Insekten etc.), UV-Strahlung, Kälte, Nässe,...
  • Tragekomfort und Gesundheit: Gewicht, Ventilation/Atmungsaktivität, gut unterwegs zu waschen und geringe Neigung zum Mief
  • Beständigkeit: Abnutzung durch Tragen und Waschen, Preis/Leistung-Verhältnis, modische Aspekte ('zeitlos geschmacklos') :D
3 billion devices run Java. And you are afraid of zombies!?

Benutzeravatar
Ralfbert
Geoking
Beiträge: 11604
Registriert: Do 22. Apr 2010, 18:32
Wohnort: 12161 Berlin

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von Ralfbert » Do 13. Okt 2011, 17:06

hustelinchen hat geschrieben:Der Winter steht sozusagen schon in der Tür, daher hier mal meine Favoriten für die kalten Tage. Als Hundetante ist wasserdichte, warme Bekleidung eh schon seit Jahren mein Thema, daher bin ich nach vielen Enttäuschungen bei dem Brandungsparka von Wellensteyn gelandet. Trage da normal eine Jacke aus PolyHiTec, aber fürs Cachen hab ich noch eine aus HeavyTaslan gekauft. Ist schon schwer das Teil, aber auch bei Supersauwetter dicht und warm.
Genau so eine Jacke habe ich mir gerade gekauft, war bei C&A, bei Globi, alles moegliche angeschaut und dann in einer Nebenstrasse einen Laden enddeckt der diese Jacken fuehrte, anprobiert und wohlgefuehlt, macht einen sehr soliden Eindruck und sofort gekauft, das Modell aus HeavyTaslan. Alle anderen Jacken die ich heute probierte kamen da nicht herran, gut sie ist nicht leicht scheint aber super robust zu sein.
BildBild

gelöscht

Re: FAQ - Tipps für Klamotten

Beitrag von gelöscht » Mo 17. Okt 2011, 19:38

Ich bin mit der Pinewood Lappland Extrem sehr zufrieden, viele Taschen, wasserdicht und angenehm zu tragen.
Preis lag bei 129 € - finde ich aber angemessen und nicht zu teuer...
http://www.pinewood.se/de/prod.asp?prodId=3

Antworten