Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Lowrance IFinder Go für 79,90. Gut für Einsteiger ?

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

s-m-s
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Do 8. Sep 2005, 18:39

Lowrance IFinder Go für 79,90. Gut für Einsteiger ?

Beitrag von s-m-s »

Hallo,

bin erst demletzt auf das Thema Geocaching gestoßen und möchte mir nun einen GPSr anschaffen. Bei der Recherche nach einem günstigen Empfänger bin ich auf folgende Seite gestoßen:

http://www.raubfisch.de/abo/praemie.php ... raemienabo

Wenn man alle Kosten zusammenrechnet, ergibt sich ein Preis von 79.90 für das Gerät. Leider konnte ich außer einer Kurzbeschreibung in "FAQ - Das richtige Einsteigergerät" nichts finden. Mich würde interessieren, ob es Cacher gibt, die mit diesem Gerät "arbeiten" und mir ihre Erfahrungen mitteilen könnten. (Ich denke günstiger werde ich an keinen GPSr kommen, oder??)

Viele Grüße
Marco
Benutzeravatar
Der_Isenberger
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: So 28. Aug 2005, 01:42
Wohnort: Wertheim/Main
Kontaktdaten:

Beitrag von Der_Isenberger »

Vorweg: Ich habe das Gerät nicht und kenne es selbst nicht. Man hört allerdings Gutes über die Leistungsfähigkeit. Der große Nachteil, der es für mich sofort aus dem Rennen wirft, ist das Fehlen einer Datenverbindung für PC oder PDA. Die gibt es erst ab dem Modell H2O.
Viele Grüße,
Fritz

Bild Bild
Benutzeravatar
ingo12
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:23
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von ingo12 »

Also ich habs für 99 EUR gekauft und bin sehr zufrieden damit. Der_Isenberger hat allerdings recht, eine Datenverbindung irgendeiner Art gibt es nicht. Zum Einstieg (und dafür sollte es auch bei mir sein) reicht es auf alle Fälle. Wenn Du noch was wissen willst frag ruhig.
s-m-s
Geocacher
Beiträge: 43
Registriert: Do 8. Sep 2005, 18:39

Beitrag von s-m-s »

Hallo,

danke erstmal an euch beide für die Antwort. Ich hab´s jetzt mal bestellt. (Die Zeitschrift bekommt mein Onkel, der geht jedes Schaltjahr mal zum Angeln...)

Eine kleine Frage hätte ich dann doch noch: Die fehlende Datenverbindung bedeutet doch lediglich, dass ich die Koordinaten des Cache-Verstecks gezwungenermaßen von Hand eingeben muss (bzw. wenn ich eine Route dorthin anlegen möchte eben mehrere Wegpunkte). Oder hat die fehlende Datenverbindung noch weitere Nachteile? (Die grobe Weltkarte scheint ja fest "eingelötet" zu sein, daher wird´s wohl keine Updates geben...)

Viele Grüße
Marco
Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone »

Genau so ist es. Ohne Datenverbindung musst Du die Daten per Hand eingeben. Das ist zwar etwas fummelig, je nach Modell, aber ich habe es an meinem Yello auch immer so gemacht. Bei einem Multi musst Du ja die Daten eh von Hand eingeben.
Ein Update kann man natürlich auch nicht einspielen.
Aber was solls. Für den Einstieg reicht erstmal ein preiswertes Gerät. Ich bin auch mit dem Yello eingestiegen. Nun nutze ich das 60c und das Kabel. Aber vor Ort heißt es auch hier von Hand arbeiten. Was solls...
VG bidone
Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK »

Jo, ist kein Beinbruch alles von Hand einzugeben...mache ich bisher auch nur so!
Habe von diesem "Lowrance IFinder Go" auch nur gutes gehört........ 8)
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG »

Sehe ich auch so, habe meine Daten bislang immer zu Fuß gefüttert, und ich denke das ein großteil von uns mit den Basic-Funktionen bestens bedient ist.
Gruß R S G
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24665
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout »

bidone hat geschrieben:Bei einem Multi musst Du ja die Daten eh von Hand eingeben.
Nicht unbedingt. Es gibt welche, bei denen bekommt man eine ganze Liste von WPs, die man schon zu Hause in den GPSr laden kann.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)
Benutzeravatar
ingo12
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:23
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von ingo12 »

cacher-aus-wn hat geschrieben:Die grobe Weltkarte scheint ja fest "eingelötet" zu sein, daher wird´s wohl keine Updates geben...)

Viele Grüße
Marco
Ja, so ist das. Die Karte kannst Du eigentlich aber vergessen, Straßen, POIs usw. sind nur interessant, wenn Du in den USA cachen gehst. Hier bei uns ist da nur eine ganz grobe Karte drauf, ohne Städte, ohne Straßen etc. Aber wie auch schon alle geschrieben haben, das geht auch so sehr gut, ich komm bis jetzt bestens damit zurecht.
EPI2001
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Sep 2005, 19:44

Hand-GPS Lowrance I-Finder

Beitrag von EPI2001 »

Hallo,
ich bin in Sachen GPS absolut unbeschlagen....
Bin rein zufällig in dieses Forum geraten.

Ich interessiere mich für das o.g. Gerät.

Jetzt meine Frage: Wir möchten mit der Family im Wald wandern.
Kann ich mit dem Gerät meine Route aufzeichnen und dann entweder genau den Weg zurück gehen oder ggf auch einen anderen Weg, wobei mir das Gerät dann die richtige Richtung anzeigt?
Ich frage deshalb, weil das Gerät für Angler angeboten wird.

Vielen Dank für Eure Tips!
Antworten