Seite 4 von 10

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 07:00
von ElliPirelli
Meine Dolly ist mein liebstes (weil einziges) Cachemobil.
Hinten ist genug Platz für Luftmadratzen und Schlafsäcke, so sind wir unabhängig und nur auf gelegentliche Tankstops angewiesen....

Hier beim Reifenwechseln im Frühjahr.

Bild

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 08:16
von hennii
ein auto (in diesem falle cachemobil) ohne allrad ist immer nur eine notlösung! hat mal ein altbekannter, deutscher rallyeweltmeister gesagt! :-)

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 08:52
von quercus
@ ElliPirelli: das wäre auch mein traum, wenn die nur nicht so teuer wären. ein multivan 4motion *seufz*

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 09:00
von GRR#6
BlueGerbil hat geschrieben: Wenn´s mal weiter weg geht oder härter wird - zumindest bis zum Juni 2010, da verstarb der Gute überraschend.

Bild
Was ist denn da passiert? So einer stirbt doch nicht einfach. Umgefallen?

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 09:25
von Aceacin
Mhh.. Vielleicht hat er die Fähigkeiten seines Fahrzeuges ein wenig überschätzt. *g*

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 12:54
von ElliPirelli
quercus hat geschrieben:@ ElliPirelli: das wäre auch mein traum, wenn die nur nicht so teuer wären. ein multivan 4motion *seufz*
Multivan ist mir auch zu viel Gimmick und schon von vornherrein 20.000 mehr als der Shuttle...

Und ausgebaut brauch ich das auch nicht, zwei Zargesboxen, ein Kühlschrank, Matten und Schlafsäcke, und fertig für die ausgedehnte Cachetour.

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 17:47
von Speicher3
Moin moin!

Da kommt es natürlich drauf an, wo der Cache liegt, beziehungsweise wie weit entfernt er liegt.

Meistens mit dabei und flexibel mit allen anderen Cachemobilen kombinierbar sind die All-Terrain-Boots aus Leder mit Extra-Breit-Felgen und Doppelmoppelkreuzschnürung.
Bild

Für den Stadtverkehr und somit für Muggelcaches hervorragend geeignet ist das äußerst robuste und dabei sehr wendige Kronan-Rad mit solidem Stahlrahmen und vollkommen unterdimensionierter 3-Gang-Schaltung, welche den Fahrer auf die ihm damit mögliche Geschwindigkeit beschleunigt. Der breite Gepäckträger und ein zusätzlich aufschraubbarer Frontträger ermöglichen Cacheausrüstung fast schon in Kofferraumdimension. Fahrbar ist das dann allerdings nicht mehr. Die Höhenverstellung erfolgt manuell mittels mitgeführter High-End-Stahlfederluftpumpe.
Bild

Für weitere Entfernungen nutze ich gerne zum Beispiel ein 110er Elektrocachemobil mit Chauffeur, mit 5000 PS, Überlänge, Stahlfelgen, nahezu unbegrenzter Reichweite und eingebauter Vorfahrt vor allen Straßenverkehrsteilnehmern.
Bild

Falls es etwas dazwischen sein soll, bediene ich mich aus einem reichhaltigen Pool von Carsharing-Cachemobilen. Oder, und hier allen Mitnehmern einen herzlichen Dank, ich sitze als Beifahrer in einem gemütlichen Auto von Mitcacherinnen und Mitcachern.

Man sieht: viele Wege führen zum Cache :-)

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 20:48
von BlueGerbil
hennii hat geschrieben:ein auto (in diesem falle cachemobil) ohne allrad ist immer nur eine notlösung! hat mal ein altbekannter, deutscher rallyeweltmeister gesagt! :-)
Ein weiser Mann, der viele weise Dinge sagte.

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 20:51
von BlueGerbil
GRR#6 hat geschrieben:Was ist denn da passiert? So einer stirbt doch nicht einfach. Umgefallen?
Das würde ihn nicht töten, auf die Seite gelegt hatte ich ihn schon mal. Nein, es war ein sehr unschöner Unfall und leider ist´s ein Totalschaden. Habe heute mit dem Schlachten angefangen, nach 10 Jahren Hegen und Pflegen kein einfacher Schritt.

Re: Euer Cachemobil

Verfasst: Mi 4. Aug 2010, 22:09
von Nachtfalke
Speicher3 hat geschrieben:Für weitere Entfernungen nutze ich gerne zum Beispiel ein 110er Elektrocachemobil mit Chauffeur, mit 5000 PS, Überlänge, Stahlfelgen, nahezu unbegrenzter Reichweite und eingebauter Vorfahrt vor allen Straßenverkehrsteilnehmern.
Bild
Dazu fiel mir spontan das hier ein:
Bild