Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Euer Cachemobil

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

TantchensOnkelchen
Geowizard
Beiträge: 1262
Registriert: Di 17. Okt 2006, 11:41

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von TantchensOnkelchen »

radioscout hat geschrieben:Warum sieht man hier so viele (fast nur?) Fahrräder, die so aussehen, als ob sie nicht für die Benutzung auf öffentlichen Straßen zugelassen sind?

Fahrräder mit weniger als 11 kg Eigengewicht dürfen tagsüber ohne Beleuchtung und bei Dunkelheit mit temporär angebrachten Akkuleuchten im Bereich der STVO betrieben werden.


Bevor man sich daüber aufregt, dass manche Radfahrer auf Gehwegen fahren, sollte man sich lieber darüber aufregen, dass mache Radfahrer Radwege nicht benutzen, obwohl sie dazu verpflichtet sind.


Viele Grüße
Onkelchen
Zwei Starrachsen, vier Blattfedern und die Himmelsrichtung auf dem GPS ...
Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von bibliothekar »

Eben und ich hab an meinen Ghost Lichter und Reflektoren dran dazu noch schutzbleche die aber nur auf dem Weg zur Arbeit bei schlechten Wetter benutzt werden. Wenn aufregen dann eher über die Rennrad im Bulk Fahrer auf der Strasse. Und mit nem gscheiten MTB kommt man halt auch im Wald auf kleinen Pfaden zurecht und macht mehr Spaß. Und darum gehts ja. Und etz keine Diskussion über dreiste Mountain Biker die den Wald umpflügen, schwarze Schafe gibts überall. :D :D
GeoSilverio
Geowizard
Beiträge: 2609
Registriert: Di 19. Jan 2010, 15:56
Wohnort: Mölln

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von GeoSilverio »

TantchensOnkelchen hat geschrieben:Fahrräder mit weniger als 11 kg Eigengewicht dürfen tagsüber ohne Beleuchtung und bei Dunkelheit mit temporär angebrachten Akkuleuchten im Bereich der STVO betrieben werden.
Das ist fast richtig. Offiziell heißt es etwa: Rennräder mit nicht mehr als 11 kg...
Also selbst wenn das Mountainbike nur 9kg Gewicht hätte, müsste es dynamobetriebenes Licht haben!
TantchensOnkelchen hat geschrieben:Bevor man sich daüber aufregt, dass manche Radfahrer auf Gehwegen fahren, sollte man sich lieber darüber aufregen, dass mache Radfahrer Radwege nicht benutzen, obwohl sie dazu verpflichtet sind.
Die meisten Autofahrer vertun sich aber immer, wann Radwege benutzungspflichtig sind. Gerade in letzter Zeit gab es da ja einige Änderungen bzw. eigentlich nur Klarstellungen: Ein vorhandener Radweg muss in keiner Weise benutzt werden. Einzig das(die) blaue(n) Straßenschild(er) mit dem Fahrradsymbol drauf kennzeichnen einen benutzungspflichtigen Fahrradweg. Das reine vorhandensein eines Radweges führt zu keiner Benutzungspflicht.
Das wissen aber die wenigstens Autofahrer, gerade letztens hat mich wieder eine wüst hupend, gestikulierend überholt, der wohl der Meinung war, ich solle doch gefälligst auf dem vorhandenen (aber eben nicht benutzungpflichtigen) Radweg fahren. :irre:

Zum Thema aber:
Cachemobil hin oder her, ich empfinde ein Fahrrad beim cachen selbst, gerade bei Multis, eher als lästig. Meist stell ich es dann in Nähe des Startpunktes ab und gehe lieber zu Fuß. Dieses ewige Austeigen, Absteigen, evtl. nach Anschließ-Möglichkeit suchen nervt...
Wie macht ihr (radfahrende Cacher) das?
Benutzeravatar
baby hübner
Geomaster
Beiträge: 731
Registriert: Mo 2. Aug 2010, 11:47
Wohnort: 10245 Berlin

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von baby hübner »

Silverio hat geschrieben:...Dieses ewige Austeigen, Absteigen, evtl. nach Anschließ-Möglichkeit suchen nervt...
Wie macht ihr (radfahrende Cacher) das?
Schließe mich der Frage an.
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von steingesicht »

TantchensOnkelchen hat geschrieben: Bevor man sich daüber aufregt, dass manche Radfahrer auf Gehwegen fahren, sollte man sich lieber darüber aufregen, dass mache Radfahrer Radwege nicht benutzen, obwohl sie dazu verpflichtet sind.
Die allgemeine Radwegbenutzungspflicht wurde vor nunmehr bereits über 10 Jahren abgeschafft....
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von steingesicht »

Silverio hat geschrieben: Einzig das(die) blaue(n) Straßenschild(er) mit dem Fahrradsymbol drauf kennzeichnen einen benutzungspflichtigen Fahrradweg.
und nur denn wenn er:
- strassenbegleitend, (unmittelbar neben der Fahrbahn, Sichtbeziehung zur Fahrbahn und gleiche Vorfahrtregelung)
- zumutbar (Schlaglöcher, Dreck etc.)
und
- benutzbar (Breite, Glasscherben, parkende Autos, Mülltonnen, Fussgänger etc.)
ist.

Weiterhin darf vor dem Abbiegen der Radweg an geeigneter Stelle verlassen werden, was bei manchen 50m Radwegstummeln bedeutet, dass man gar nicht erst auffahren muss.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?
Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von bibliothekar »

Also kommt auf den Multi an. Gerade wenn die Stationen weiter auseinander sind und der Weg gut befahrbar ist fahr ich ihn. Meistens jedoch zu fuss. Aber eben nur wenn ich mein Bike nicht dabei hab.
Kuchenmops
Geocacher
Beiträge: 126
Registriert: Mi 16. Jan 2008, 14:36
Wohnort: 98693 Ilmenau
Kontaktdaten:

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von Kuchenmops »

Wenn ich solo cachen gehe bin ich auch fast ausschließlich mit Bike und Bahn unterwegs. Gerade bei diesen Wanderabzählmultis bin ich froh die Strecke recht schnell bewältigen zu können und wenn das Final dann 3km vom Start entfernt liegt kann ich flexibel ohne ewigen Rückweg einfach irgendwohin fahren. Außerdem habe ich schon sehr oft mein Rad als Leiter mißbraucht, ich möchte es unterwegs nicht missen.
BildBild
Fishing for Favorite Points!
Benutzeravatar
Ha-Jo
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 09:54

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von Ha-Jo »

Rad abbauen,Bike in den Combi, Bike aus dem Combi, zusammenbauen, Bremse schleift, Rad neu montieren, nach dem Multi das ganz umgekehrt nochmals.
Ich fahre zwar gerne, aber wegen den vielen Auf+Abbaugeschichten bin ich zu Fuß meist schneller durch den Multi gekommen.
Benutzeravatar
Ha-Jo
Geocacher
Beiträge: 12
Registriert: Fr 3. Sep 2010, 09:54

Re: Euer Cachemobil

Beitrag von Ha-Jo »

...und hier das familienfreundliche Cachemobil. Da passt auch viel Flüssignahrung (Bier) rein
Bild
Antworten