Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
jamesone
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:25
Wohnort: 79199 Kirchzarten

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von jamesone »

Jemand positive Erfahrungen mit den S3 Leporis gemacht?
Traurig aber wahr - Traurig aber egal.

Team_Porter
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 8. Jan 2012, 10:49

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von Team_Porter »

Hallo mit Dem Schuh nicht aber probiere es mal mit Haix Trekker Prohttp://www.haix.com/de/produkte/workwea ... ker-pro-s3 Den habe ich als Arbeitsschuh. Bin im Gleisbau Finde den Perfekt zu Laufen und Klettern in Böschungen und ist Wasser dicht.
Bild
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von adorfer »

Ist die Überkappe beim Haix Trekker aus Gummi oder auch wieder nur aus "Leder zum schnellen Verschleiss"?
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Team_Porter
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: So 8. Jan 2012, 10:49

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von Team_Porter »

Also die Kappe ist doppelt Leder und Die obere ist vernäht. und halten fast 2 Jahre bei uns im Täglichen Einsatz.
Bild
Seagull94
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 15. Aug 2013, 02:37

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von Seagull94 »

Also, zuallererst bin ich noch Anfänger beim Geocaching (72 founds), aber was nicht heißen mag, dass ich von Ausrüstung keine Erfahrung habe.
Da ich beim Rettungsdienst bin, ist es uns vorgeschrieben S3 Schuhe/stiefel zu tragen. 95% aller Rettungsdienstler haben die HaiX Airpower X1 (S3) und ich ebenfalls. Ich kann diese wirklich empfehlen, sie sind ultra mega bequem (wenn sie ein wenig eingelaufen sind), und man kann ewig damit rumlaufen. Zudem sind diese Stiefel unzerstörbar :gott:

Muchos saludos :)
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: AW: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von adorfer »

Naja, unzerstörbar sind die besagten Haix nicht.
Habe da schon Mitcacher mit Sockenvollbad gehabt, da die Verleimung der Leisten nach 2 Jahren Dauereinsatz hinüber war. Nach 100m in 10cm Wasser war dann bei denen kein Unterschied mehr zwischen drinnen und draußen.

Und was die Überkappen aus Leder betrifft: Hübsch so lange man nicht ständig auf Beton krabbelt oder an Fels am Seil aufsteigt. Zumindest ich verschleiße davon die oberste Lederschicht einmal im Jahr....
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Benutzeravatar
chrysophylax
Geomaster
Beiträge: 960
Registriert: Do 24. Sep 2009, 15:55
Wohnort: LDK
Kontaktdaten:

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von chrysophylax »

Um zur Ursprungsfrage zurückzukommen: Keine Ahnung, was deren S3-Serie so taugt, aber in meinem Haushalt gibt es seit 2-3 Monaten bei 2 verschiedenen Leuten 3 Paar Schuhe aus deren S1-Serie.

Alle 3 Paar zeigen jetzt schon ernsthafte Verschleißzeichen oder Materialfehler. Mein Favorit ist ein Paar S1 Spider, da riss nach 2 Monaten Gebrauch hinten die Lasche zum Anziehen aus. Photo gemacht, an den Kundenservice geschickt "ich müsst mal reklamieren", "ist-uns-todpeinlich"-Entschuldigungsschreiben zurückbekommen, Schuhe hingeschickt, und nach 2 Tagen das gleiche Modell als neues Paar erhalten. Diesesmal mit Produktionsfehler ab Werk: In der Sohle war ein großer weißer Klumpen (0,5-1cm Größe) von dem Trennmittel eingebacken, mit dem man die Sohle aus der Form bekommt. Einmal durch den Regen gelaufen, und statt dem Klumpen hatte ich ein genauso großes Loch in der Sohle.

Erst hab ich überlegt, ob ich mal schreiben soll "vielen Dank, dass ich für meine Reklamation ein qualititativ gleichwertiges Paar Schuhe bekommen habe, aber eigentlich wollte ich ein Paar ohne Defekte", dann aber doch gelassen.

Das Loch geht nicht durch die Sohle durch, so dass es nasse Socken gäbe - ist also nicht ganz so tragisch.

Gelernt hab ich jedenfalls, dass der Laden definitiv keine Qualitätskontrolle hat und irgendwo in der hinterletzten Dorfklitsche in Timbuktu produzieren lässt. Bei den Haltbarkeitserfahrungen (eine kurze Hose, die ich mir testweise gekauft habe sieht nach einem Sommer tragen inzwischen auch so aus, wie ein vergleichbares Modell von Mascot nach 3 Jahren) wars das für mich mit der Firma mit dem eitlen Vogel....

Bei so viel Werbung, wie die mir gefühlt alle 2 Wochen als dicken Papierkatalog ins Haus schicken kann da glaub ich auch kein Geld mehr für qualitativ hochwertige Produkte über sein ;)

chrysophylax.de
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: S3 Leporis (Engelbert Strauss): Erfahrungen?

Beitrag von adorfer »

Bei Engelbert Strauss ist's nach meinem Dafürhalten inzwischen ähnlich wie bei Pearl.de: "a mixed bag": Viele Perlen, aber auch einige Nieten.
Als Kunde ist Erfahrung durch nichts zu ersetzen, außer vielleicht durch Zeit und Geld. (Aber wenn man die notwendigen Erfahrungen gesammelt hat, was für einen selbst "passt", dann kann man damit recht gut und vor allem günstig damit leben.)
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)
Antworten