Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Watthosen

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Antworten
Kieselstein
Geocacher
Beiträge: 115
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 11:17

Watthosen

Beitrag von Kieselstein » So 3. Nov 2013, 13:44

Hallo,

ich möchte endlich meine D/T-Matrix voll kriegen. Klettern kann ich nicht, aber eine Möglichkeit ist ein Cache wo eine Watthose nötig ist (oder ein ganz harter Winter, was im Moment eher unwarscheinlich ist). Eine dumme Frage: kann man eine Watthose im Herbst/Winter mit sehr dicker Kleidung drunter tragen oder sollte man eher auf den Sommer warten? Das Wasser geht knapp bis zum Po.

Werbung:
Benutzeravatar
Schnueffler
Geoadmin
Beiträge: 9650
Registriert: Mi 7. Jul 2004, 08:08
Ingress: Enlightened
Wohnort: Rheinstetten
Kontaktdaten:

Re: AW: Watthosen

Beitrag von Schnueffler » So 3. Nov 2013, 13:49

Wenn die Hose groß genug ist, dann ist das natürlich kein Problem.
Bild
Schnueffler's Blog
- Aktuelles aus der Cacherszene

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3112
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Watthosen

Beitrag von Börkumer » So 3. Nov 2013, 13:56

Also Watthosen tragen hier diejenigen, die sich ins Schlickloch bei einer Wattwanderung begeben haben. :D

Wathosen gibt es dafür in vielen Ausführungen, ich empfehle grundsätzlich eng anliegende Neopren-Wathosen, wenn man allerdings zu den luftigen Anglerhosen greift, dürfte es kein Problem sein dort selbst noch im Zwiebellook drin unterwegs zu sein.
Bild

Kieselstein
Geocacher
Beiträge: 115
Registriert: Sa 31. Mär 2012, 11:17

Re: Watthosen

Beitrag von Kieselstein » So 3. Nov 2013, 14:28

Huch! Nein, in ein Schlickloch wollte ich eigentlich nicht. Es geht um eine Anglerhose die scheinbar Richtung Achseln geht (ist nicht meine). Meine Frage ziehlt vor allem darauf ab dass ich nicht im kalten Wasser ertrinken will :ops: Mit einem Überlebensanzug würde ich das ganz sicher auch im Winter machen, auch wenn so einer auch nicht superwarm ist, aber so einen habe ich leider nicht im Schrank :lachtot:

Benutzeravatar
ZakMcKracken
Geomaster
Beiträge: 385
Registriert: Di 9. Aug 2011, 20:04

Re: Watthosen

Beitrag von ZakMcKracken » So 3. Nov 2013, 22:12

Aus eigener Erfahrung: Nicht alleine machen!
Ich wollte bei einer Suche mal eben in dem knietiefen Bach mit einer Wathose langgehen, da das Ufer bewachsen war. Aber der Boden war so matschig, dass ich gerade noch 10 cm bis zum oberen Rand übrig hatte. Alleine hätte ich kaum eine Chance gehabt, da wieder raus zu kommen.
i believe i spider! Sry my english is so what from under the pig, that you would say "Holla the woodfairy!"

nah&fern
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Fr 11. Feb 2011, 23:05

Re: Watthosen

Beitrag von nah&fern » So 3. Nov 2013, 23:46

Ja, da muss man wirklich aufpassen. Wenn nämlich bei einer nicht eng anliegenden Wathose von oben Wasser reinläuft, hat man schnell ein ziemliches Problem...

Benutzeravatar
baer2006
Geowizard
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:51

Re: Watthosen

Beitrag von baer2006 » Mo 4. Nov 2013, 01:16

Die Wassertemperatur ist nicht das primäre Problem. Ich ziehe die Wathose immer über die normalen Klamotten drüber, und da stand ich schon bei Minusgraden 15 Minuten lang hüfttief im Wasser, ohne dass es sonderlich unangenehm geworden wäre.

Aber wie andere schon geschrieben haben, muss man mit der Wassertiefe verdammt vorsichtig sein. Wassergräben, Bäche oder Tümpel können eine sehr dicke Schlammschicht am Boden haben. Wenn das Gewässer seicht aussieht, aber die Grundbeschaffenheit nicht klar ersichtlich ist, dann teste ich immer vorsichtig an. solange ich noch eine "Rückzugsmöglichkeit" habe (z.B. Baum/Strauch am Ufer, an dem ich mich festhalten könnte).

Benutzeravatar
azimut400gon
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Sa 23. Jul 2011, 12:15
Wohnort: Dreiländereck
Kontaktdaten:

Re: Watthosen

Beitrag von azimut400gon » Mo 4. Nov 2013, 06:21

Wenn es in der Wathose zu kalt ist, hast Du entweder eine zu dünne Hose (Sommermodell) oder bist nicht warm genug angezogen.

Leinensicherung, Stock, Schwimmweste und zweiter Mann sind sicher auch sinnvoll.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk
255 Zeichen reichen weder für die Auflistung meiner Cacheausrüstung, noch der Erklärung meines Cacheverhaltens oder...

Ein paar Dinge zum Thema GPS und Co sammle ich auf http://gnss.ryanthara.de/

Antworten