Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neoprenanzug

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

KECSLADDI
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Mi 15. Feb 2012, 16:33

Neoprenanzug

Beitrag von KECSLADDI » Fr 16. Okt 2015, 09:00

Hallo ihr!

Für einige Caches, wo das Wasser bis Brust steht. z.B. LP oder im Untergrund, braucht man Neoprenanzug. So bleibt der Körper auch warm. Meine Frage ist, ob preiswerte Neoprenanzug auch okay wäre. z.B. bei einer Anbieter habe ich einen für ca. 30-40 Euro gesehen. Ob die Qualität gut wäre. Denke mal, werde es nicht öfters benutzen.

Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir paar Tipps geben.

Danke
Sladdi
Dosen finden ist immer schön :)

Werbung:
Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Neoprenanzug

Beitrag von eifriger Leser » Fr 16. Okt 2015, 11:58

KECSLADDI hat geschrieben:Hallo ihr!

Für einige Caches, wo das Wasser bis Brust steht. z.B. LP oder im Untergrund, braucht man Neoprenanzug. So bleibt der Körper auch warm. Meine Frage ist, ob preiswerte Neoprenanzug auch okay wäre. z.B. bei einer Anbieter habe ich einen für ca. 30-40 Euro gesehen. Ob die Qualität gut wäre. Denke mal, werde es nicht öfters benutzen.

Hat jemand Erfahrungen damit und kann mir paar Tipps geben.

Danke
Sladdi
Hm, für Fälle bei denen man einen Neoprenanzug braucht sollte er ordentlich passen, d.h. "hauteng" anliegen, da er sonst nicht "richtig" funktioniert - egal ob er billig, preiswert oder hochpreisig ist. Falls du einen Decathlon in der Nähe hast würde ich dir empfehlen dort mal vorbei zu schauen. Je nach Anwendungsfall könnte übrigens eine Anglerhose aus Neopren die bessere Wahl sein.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Neoprenanzug

Beitrag von machmalhalblang » Fr 16. Okt 2015, 12:21

Da hätte ich mal 'ne dumme Frage: ich dachte immer, dass man in Neoprenanzügen trotzdem nass wird. Ist das So? Im Untergrund fände ich das ja ziemlich eklig.

Benutzeravatar
eifriger Leser
Geomaster
Beiträge: 916
Registriert: Fr 4. Mai 2012, 19:14

Re: Neoprenanzug

Beitrag von eifriger Leser » Fr 16. Okt 2015, 12:45

machmalhalblang hat geschrieben:Da hätte ich mal 'ne dumme Frage: ich dachte immer, dass man in Neoprenanzügen trotzdem nass wird. Ist das So? Im Untergrund fände ich das ja ziemlich eklig.
Wäre dir ein Ganzkörpercondom lieber? Das mit dem eklig übergehe ich jetzt mal, was es aber beim Tauchen gibt sind unterschiedliche Neoprenanzugarten bei denen etwas (normaler Anzug), sehr wenig (Halbtrockenanzug) bis gar kein Wasser (Trockenanzug) an die Haut gelangt.
Eine Diskussion ist oft genug Brainstorming ohne Brain.
© Erhard Blanck (*1942), deutscher Heilpraktiker, Schriftsteller und Maler

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22972
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Neoprenanzug

Beitrag von radioscout » Fr 16. Okt 2015, 12:47

Es gibt Wathosen aus Neopren. Darin wird man nicht naß.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Neoprenanzug

Beitrag von machmalhalblang » Fr 16. Okt 2015, 13:38

eifriger Leser hat geschrieben:Wäre dir ein Ganzkörpercondom lieber?
Kommt darauf an. Wenn es irgend so ein unterirdisches Dingens ist, wo ich nicht genau weiß, wo das Wasser herkommt, bzw. was da so alles drin ist, dann wäre es mir schon lieber, wenn ich damit keinen Hautkontakt hätte.

Benutzeravatar
ZakMcKracken
Geomaster
Beiträge: 385
Registriert: Di 9. Aug 2011, 20:04

Re: Neoprenanzug

Beitrag von ZakMcKracken » Di 10. Nov 2015, 14:21

machmalhalblang hat geschrieben:
eifriger Leser hat geschrieben:Wäre dir ein Ganzkörpercondom lieber?
Kommt darauf an. Wenn es irgend so ein unterirdisches Dingens ist, wo ich nicht genau weiß, wo das Wasser herkommt, bzw. was da so alles drin ist, dann wäre es mir schon lieber, wenn ich damit keinen Hautkontakt hätte.
Dann aber auch konsequent mit Vollgesichtsmaske und LTG mit redundanter erster und zweiter Stufe, sonst kannst Du Dir das gleich schenken.
Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass ein Trockentauchanzug die unkomfortabelste Art ist, nass zu tauchen.

Ein Neo im niedrigpreisigen Segment ist eher ein Kite- oder Surfanzug, der um die 3 mm dünn ist. Ein wärmender Neo, in dem man selbstverständlich auch erst mal nass wird hat um die 7mm.
i believe i spider! Sry my english is so what from under the pig, that you would say "Holla the woodfairy!"

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1119
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Neoprenanzug

Beitrag von machmalhalblang » Di 10. Nov 2015, 16:53

Die Frage ist doch schon längst Beantwortet, und lautet: Wathose. Da bleibt man trocken, selbst wenn man durch verdünnte Sch**** läuft. Und wenn die dann noch aus Neopren ist, dann wird's auch nicht so schnell kalt. So lange man dann nicht anfängt zu plantschen, kann man sich eine Vollgesichtsmaske sicherlich sparen (obwohl, ich weiß ja nicht, wie dein Gesicht aussieht :lachtot:).

Benutzeravatar
Börkumer
Geoguru
Beiträge: 3109
Registriert: Di 24. Apr 2012, 17:29
Wohnort: Nordseeinsel Borkum

Re: Neoprenanzug

Beitrag von Börkumer » Di 10. Nov 2015, 20:39

radioscout hat geschrieben:Es gibt Wathosen aus Neopren. Darin wird man nicht naß.
du hast offenkundig noch nie eine solche getragen. :D


der Preis richtet sich oftmals nach der Materialstärke, mit einem billigem Anzug würde ich jedenfalls nicht im Herbststurm surfen gehen.
Wenn es allerdings einfach mal nur kurz ekelig werden soll, greif zum billigen Maleranzug aus dem Baumarkt, in Kombination mit Klebeband hält der auch dicht.
Bild

Benutzeravatar
Mausebiber
Geomaster
Beiträge: 536
Registriert: Sa 9. Dez 2006, 14:42
Wohnort: Heidelberg

Re: Neoprenanzug

Beitrag von Mausebiber » Mi 11. Nov 2015, 11:15

mit einem billigem Anzug würde ich jedenfalls nicht im Herbststurm surfen gehen
Wer um Gottes Willen geht denn mit einer Wathose surfen?
du hast offenkundig noch nie eine solche getragen. :D
Genau eine solche habe ich und die ist trocken und warm, genau wie radioscout es beschrieben hat
greif zum billigen Maleranzug aus dem Baumarkt
Bist du dir sicher dass du weißt um was es eigentlich geht?

Kaufe dir so was
http://www.angelplatz.de/--zc0399?refer ... wgodHz4F_Q
oder so was
http://www.ebay.de/itm/Spro-Wathose-4mm ... 1263843871
dann steckst du warm und trocken.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder