Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Rucksack oder Umhängetasche

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7881
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von Zappo » Fr 14. Okt 2016, 09:31

JackSkysegel hat geschrieben:Zusätzlich zum Rucksack einfach noch sowas hier:
http://www.ebay.de/itm/like/27175419541 ... noapp=true

Dann sehen die Leute auch das du es ernst meinst! :lachtot:
Nun, er wollte doch keine Weste……

gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5526
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von JackSkysegel » Fr 14. Okt 2016, 09:40

Stimmt ja! Sorry, mein Fehler! :ops:
Wie wäre es denn mit nem Bollerwagen?
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5989
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von hcy » Fr 14. Okt 2016, 09:44

rolf1327 hat geschrieben:Nimm doch einfach das Mittelding, z.B. einen Maxpedition Noatak Gearslinger. Kleiner Rucksack, den man nicht abnehmen muß wenn man mal ran will. Genug Platz für eine längere Cachetour. Gute Aufteilung mit einem Flaschenhalter oder Raum für eine Trinkblase.
Sieht nett aus aber der Preis scheint mir doch arg überzogen.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7881
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von Zappo » Fr 14. Okt 2016, 10:05

hcy hat geschrieben:...Sieht nett aus aber der Preis scheint mir doch arg überzogen.
Nun ja, Maxpedition eben.

Mal abgesehen davon, daß ich nicht mit Equipement rumlaufen will, das aussieht wie das, in dem Leute töten (und getötet werden) - diese ganze "Combat-Richtung" krankt ja daran, daß man da viel totes Gewicht mitschleppt - in Form von Riemen, Mollegedöns, Befestingungsvorrichtungen, dickem Stoff usw. Wenn man das nicht braucht, ist das eher suboptimal.

Idealerweise ist ein Behältnis nur ne möglich leichte und dünne "Blase". Aber ein Gearslinger wirds auch in ner weniger auftragenden Variante geben.

In meinen Daypack geht sicher mehr rein wie in diesen Slinger - bei weniger Gewicht - und für 12,80 beim Globus aus der Grabbelkiste - oder so (Weiß garnicht mehr - ist 15 Jahre her). Und -für mich- ziemlich optimal.

Gruß Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
JackSkysegel
Geoguru
Beiträge: 5526
Registriert: Sa 22. Jan 2011, 10:25

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von JackSkysegel » Fr 14. Okt 2016, 10:50

Da ist die Angelsportwelt mal wieder bedeutend weiter:
http://www.catchthefish.at/jenzi-brust- ... t-bag.html

Wohl der Preis scheint mir ein wenig überzogen. :cash:
Unechter Cacher (Tm)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von radioscout » Fr 14. Okt 2016, 11:57

Nimm doch einfach beides: eine kleine Umhängetasche für das Nötigste und ständig gebrauchte und einen Rucksack für den Rest.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
SammysHP
Geowizard
Beiträge: 2692
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 17:32
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von SammysHP » Fr 14. Okt 2016, 13:17

Stellt sich die Frage (wurde ja auch schon gestellt), was da alles rein muss. Fürs Cachen brauche ich mein Smartphone (Hosentasche, aber manchmal schwer raus zu bekommen) und einen Stift (den kann man fast überall tragen). Manchmal braucht man eine Taschenlampe, meistens reicht dann eine kleine EDC-Lampe. Bei umfangreicheren Caches noch ein extra GPS, größere Taschenlampe, kleines Erste-Hilfe-Set und was zu Trinken. Eventuell noch Klamotten zum Wechseln. Das geht aber auch mit einem normalen Rucksack, so oft braucht muss man da nicht ran.

Bislang habe ich meist einen kleinen Rucksack + ein paar kleine, abnehmbare Taschen vorne genommen.
c:geo-Entwickler

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23124
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von radioscout » Fr 14. Okt 2016, 13:23

Es gibt eine einfache Methode zur Optimierung der Ausrüstung. Man macht eine Liste mit vier Spalten:

Mitgenommen und benötigt, wieder mitnehmen | Mitgenommen und nicht benötigt, nicht mehr mitnehmen | Mitgenommen, nicht benötigt, weiter mitnehmen (z.B. Erste-Hilfe-Material) | Nicht mitgenommen, wäre nötig gewesen, ab sofort mitnehmen.

So entsteht eine optimierte Packliste. Bei Bedarf macht man weitere Listen für Nachtcaches, Kletter"caches" usw.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5989
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von hcy » Fr 14. Okt 2016, 13:44

Oh oh, man kann sich das Leben auch kompliziert machen.
Ich brauch eigentlich nur Stift und GPSr (o. Phone), wenn's dunkel ist zusätzlich eine Taschenlampe.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

machmalhalblang
Geowizard
Beiträge: 1134
Registriert: Mi 5. Okt 2011, 13:56

Re: Rucksack oder Umhängetasche

Beitrag von machmalhalblang » Fr 14. Okt 2016, 14:15

Aber du trägst doch wenigstens Tarnfleckklamotten? Wo bleibt denn da sonst das Abenteuer!

Antworten