Carinthia LIG vs. PRG

Was nehm ich zur Geocache-Suche mit und was zieh ich an?

Moderator: Team Eifelyeti

Antworten
mcmacke
Geocacher
Beiträge: 116
Registriert: Di 15. Nov 2016, 09:32

Carinthia LIG vs. PRG

Beitrag von mcmacke » Do 14. Sep 2017, 09:54

Hallo!

Ich habe die Carinthia MIG, mit der ich auch super zufrieden bin. Den ganzen Winter über reicht die Jacke ganz locker, nur mit einem T-Shirt, einem einfachen Hemd oder - wenn's richtig kalt ist - einem dünnen Fleece drunter.

Nun kommt ja wieder son langsam die "Regenzeit" in Deutschland - also die Schmuddelzeit Oktober/November, manchmal noch Anfang Dezember, wo es nass, windig und kühl (10 - 5 Grad) ist.

Hierfür ist die MIG aber innerstädtisch viel zu warm!

Daher suche ich bin etwas Gleichwertiges für die "Übergangszeit".

Erster Gedanke natürlich: die Carinthia LIG
Zweiter Gedanke hierzu: Ist die nicht vielleicht auch zu warm und die hat leider keine Kapuze.

Dann nächster Gedanke: die Carinthia PRG
Hierzu stellt sich aber die Frage, wie die Wärmeleistung der Jacke an sich zu beurteilen ist, ob das zum Wetter 10 - 5 Grad passt. Und ob sie alltagstauglich ist - vor allem hinsichtlich der Atmungsaktivität - oder ob sie dich "nur" eine reine Regenjacke ist.

Und nun hoffe ich, jemand kennt im Idealfall beide Jacken und kann was dazu sagen. . .

P.S.: andere Carinthia-Jacken kommen nicht in Betracht, da ich 1.) Schwarz möchte und 2.) die ISG & Co mir zu sehr nach Michelin-Männchen aussehen :)


Gruß
Macke

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]