Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocoin Kopien- ja oder nein?

Numismatik für Geocacher.

Moderatoren: Los Muertos, DL3BZZ, matlock75

Geocoin Kopie

Ja
94
46%
Nein
37
18%
Lasse ich im Cache liegen
72
35%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 203

Benutzeravatar
MayBe
Geomaster
Beiträge: 453
Registriert: Di 12. Dez 2006, 13:37

Beitrag von MayBe » Sa 27. Okt 2007, 12:48

>BooM< hat geschrieben:Hm, also ich weiß nicht was gegen eine Kopie spricht...
Da spricht nichts dagegen. Aber für mich auch nichts dafür. Ich würde Kopien nur transportieren, wenn es ein Ersatz (wegen Verlust) wäre. Das müsste dann aber auch deutlich dranstehen. Bisher ist mir aber noch keine laminierte Kopie in einem Cache aufgefallen, womöglich nehme ich sie auch nicht als "Reisende" wahr. "Echte" Coins oder TBs fallen sofort ins Auge und da helfe ich gern weiter, wenn ich kann.
Wenn jemand euch 10€ aus dem Geldbeutel klaut, seid ihr doch auch verärgert bzw. sauer. So ist es auch bei einer Coin.....
Nee, bei einer Coin ist es, als ob du die (angenommenen) 10 € in die Landschaft wirfst und dich freust, welchen Weg sie zurücklegt. Ist spannend, auch wenn ein kleines Risiko bleibt. Damit kann ich aber gut leben. Ob ich bei Verlust eine Kopie losschicken würde, weiß ich nicht. Aber keinesfalls würde ich eine Kopie abschicken und das Original in den Schrank legen.

LG MayBe
Zuletzt geändert von MayBe am Sa 27. Okt 2007, 12:54, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Sa 27. Okt 2007, 12:52

Mir ist mal die Hülle/Beschreibung einer Coin geklaut worden und separat auf die Reise gegangen. :shock:
Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Sa 27. Okt 2007, 13:59

Eigentlich ist mir alles abhanden gekommen: Coins, TBs, durch die Bank. Ob Europa oder USA, keine Präferenz. Es gibt einige erfreuhliche Ausnahmen auch von Rettungsaktionen oder wiederaufgetauchten Exemplaren.

Somit habe ich vollstes Verständnis für Kopien unterwegs.
Transportiere ich gerne, kein Problem. Je schöner der Coin, umso lieber transportier ich ihn.

Nur discovern tue ich fast nie was. Das finde ich lächerlich
inactive account.

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Beitrag von gartentaucher » So 28. Okt 2007, 11:27

Ich nehme alles mit, TBs und Coins, als Original oder Kopie. Ich discovere nur, wenn ich in der Gruppe unterwegs bin, wo nur einer das gute Stück mitnehmen kann.

Meine supertollen Coins bleiben bis jetzt daheim, nur die 0815, die mir eher egal sind, schicke ich auf Reisen. Da ich zur Zeit relativ viele Coins rumliegen habe, werde ich nun doch nichts als laminierte Kopie verschicken. (Es sei denn als Ersatz für was Geklautes. Aber bis jetzt wurde mir erst ein TB geklaut.)

Allerdings laminiere ich auch die Originalcoins. (Lege sie in Laminierfolie und laminiere die mit dem Bügeleisen.) Dann hänge ich einen Beschreibung mit der Aufgabe und noch ein Irgendwas wie beim TB dran. Also sind meine Coins das gleiche wie die TB-Anhänger, geben nur ein hübscheres Symbol. So sind sie auch für Laien und Muggel als Nichttauschobjekt zu erkennen. Mal sehen, ob die besser und länger reisen.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
friederix
Geoguru
Beiträge: 4039
Registriert: So 9. Okt 2005, 20:28
Wohnort: zuhause in der Hohen Mark
Kontaktdaten:

Beitrag von friederix » Mo 29. Okt 2007, 21:25

>BooM< hat geschrieben:Hm, also ich weiß nicht was gegen eine Kopie spricht. Wenn jemand euch 10€ aus dem Geldbeutel klaut, seid ihr doch auch verärgert bzw. sauer. So ist es auch bei einer Coin.....
Der Vergleich hinkt ein wenig, aber natürlich ist die Sorge berechtigt.
Also wenn ich meine Coin aussetze, gehe ich von Vorneherein davon aus, dass ich sie niemals wiedersehe.
Das Risiko gehört eben zum Spiel.
Zudem: Wenn mal eine Coin wegkommt; die Trackingnumber bleibt Dir ja.
Damit kann man ja eine verloren gegangene Coin wiederbeleben und 'was anderes damit anstellen.
Habe ich auch schon gemacht ...
immer selbst und ständig bei der Arbeit; - 51 Wochen im Jahr und sechs Tage die Woche.
Und am siebten Tage sollst Du ruhen cachen!

>BooM<
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: So 30. Sep 2007, 17:35
Wohnort: Bocholt
Kontaktdaten:

Beitrag von >BooM< » Mo 29. Okt 2007, 21:49

Das Beispiel war auch banal...gebe ich ja zu ^^

Im eigentlichen Sinne geht es uns auch hauptsächlich nur um wirklich seltene Coins.

Klar muss ich damit rechnen, wenn ich ein Original auf die Reise schicke, dass ich es nie wieder sehe.
Es ist einfach nur wirklich schade, dass es doch recht viele Leute gibt, die solche Münzen einfach rausnehmen, nicht loggen und für sich behalten. Das schadet dem ganzen "Spiel".

Benutzeravatar
Sir Hugo
Geomaster
Beiträge: 788
Registriert: Mi 12. Okt 2005, 19:07

Beitrag von Sir Hugo » Di 30. Okt 2007, 10:13

Ich bin ein großer Freund von Geocoins und freue mich immer, wenn ich welche (im Original) im cache finde. Daher schicke ich selbst auch nur echte coins ins Rennen. Das Risiko, dass welche unterwegs verschwinden, ist sicher vorhanden: Auch wir hatten schon "Verluste" zu beklagen. Aber das muss man akzeptieren, wenn man selber schöne coins finden möchte: Ein fairer Ausgleich von Geben und Nehmen.

Irgend welche -wie auch immer gearteten- Pappendeckel oder Plastikschildchen nehme ich darum grundsätzlich nicht mit. Sie werden discovered, aber nicht befördert.

Zum Thema "finanzieller Schaden": Wer um seine "investierten Euronen" bei den coins fürchtet, der müsste dan konsequenterweise auch "Spar-Caches" mit Billig-Dosen und möglichst geringen finanziellen Aufwand legen?! Wird ein cache gemuggelt, dann ist mit Dose, Logbuch, Trading-Items und vielleicht ein paar Gimmicks auch jedes Mal mindestens ein Zehner weg. Das ist ärgerlich, aber das gehört zu den Risiken des Spiels.
Unsere geocaching Eckpunkte:
Norden: Reykjavik, Island N 64°07.832 W 021°55.117
Süden: Kapstadt, Südafrika S 33°53.998 E 018°25.510
(Nord-)Osten: St. Petersburg, Russland N 59°55.209 E 030°22.958
Westen: Key West, Florida N 24°33.664 W 081°48.104

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Beitrag von DunkleAura » Di 30. Okt 2007, 11:15

ach ein Zehner ist nicht alle Welt und wenn dies ein paar male im Jahr passiert finde ich es immer noch sehr günstig.

Klar, bei einer Coin ist es schon sehr schade wenn ein Holzkopp den Sinn dieses chicen Wanderers nicht versteht aber leider nicht unumgänglich.

Sonst schickt doch nur TB's los, sind günstig und nicht speziell genug um zu verschwinden ;)

Andere bezahlen für deren Hobby monatlich das X Fache.
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Christian und die Wutze
Geoguru
Beiträge: 6141
Registriert: Di 24. Jan 2006, 08:29
Wohnort: 52538 Gangelt
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian und die Wutze » Di 30. Okt 2007, 15:07

>BooM< hat geschrieben:Hm, also ich weiß nicht was gegen eine Kopie spricht. Wenn jemand euch 10€ aus dem Geldbeutel klaut, seid ihr doch auch verärgert bzw. sauer. So ist es auch bei einer Coin.....
Deswegen bringe ich aber noch lange keine laminierten Kopien eines 10€-Scheines in Umlauf... :wink:
persönlicher Held des Tages[TM] und Spielverderber

Du möchtest auch Spielverderber sein? Bitte schön.

Neanderwolf
Geomaster
Beiträge: 361
Registriert: So 27. Feb 2005, 22:48
Wohnort: Medamana
Kontaktdaten:

Beitrag von Neanderwolf » Fr 9. Nov 2007, 00:06

Ich denke, das bisherige Ergebnis beantwortet die "allgemein" angelegte Frage recht deutlich.
Ich persönlich habe die erste "Kopie" eines Coin auf Reisen geschickt, weil das Original geklaut wurde.
Danach machte ich mir viele Gedanken darum, was ich mit zukünftigen Münzen mache.
Da mir wirklich "Jede" am Herzen liegt, (sonst hätte ich sie gar nicht erst gekauft), liegt mein Trend klar bei laminieren.
Was hilft ein Hinweis an dem Coin wie "nur in >Diese< oder >Jene< Caches" wenn sich kaum einer dran hält?!
Sicher ist es schöner ein "Original" zu finden.
Aber andererseits sind die Meisten der Zunft doch mittlerweile nur auf das Icon scharf. Möge jemand Anderer eine Umfrage dazu einstellen...
Ich werde weiterhin sehen, wie es mit meinen Coins läuft, und sicher auch wieder "Originale" auf die Reise schicken.
Aber bis dahin schau ich eben erstmal, wie es mit dem Coin-Klau so weiter geht.
Übrigens: Anstatt eines Coins einen TB loszuschicken finde ich nicht so interessant.
Zum Einen, weil die Münzen eben einfach etwas Anderes (Besonders) sind.
Zum Anderen, weil Coins mittlerweile nicht mehr unbedingt viel teurer als TBs sind.

Tue es Jeder so, wie er will.

Soweit meine Meinung.


ps. Wie vielen Cachern ist schon eine Kopie geklaut worden?

Member of
Umweltcacher.de

Antworten