Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Geocoin Kopien- ja oder nein?

Numismatik für Geocacher.

Moderatoren: Los Muertos, DL3BZZ, matlock75

Geocoin Kopie

Ja
94
46%
Nein
37
18%
Lasse ich im Cache liegen
72
35%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 203

THALF007
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 15. Aug 2007, 15:16
Wohnort: Frankfurt / Main
Kontaktdaten:

Beitrag von THALF007 » Fr 9. Nov 2007, 09:59

In der letzten Zeit ist es mir sehr oft aufgefallen, dass die Coins geklaut wurden :evil:
Das finde ich echt zum Kotzen. So mal es ja zu 90% Geocacher sind bei denen die Finger immer länger werden, traurig traurig :evil:
Von daher kann ich den Owner voll verstehen, wenn er nur noch eine Kopie auf reisen schickt.

Gruß Thoralf

Werbung:
zinnopooh
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 12:59

Coin Kopien

Beitrag von zinnopooh » So 25. Nov 2007, 08:19

Vielleicht hab ich es überlesen aber bisher hat noch niemand erwähnt, daß Coins gemacht wurden, um zu reisen. Klar kann ich verstehen, daß man als Sammler an den Dingern hängt und auch wir sind traurig, wenn unsere verschwinden, aber die Grundidee von TBs und Coins war und ist doch von Cache zu Cache zu wandern. Das Risiko des Verschwindens muß man dann halt einkalkulieren und eventuell ein Doppelpack kaufen. Alles andere finde ich Blödsinn!

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: Coin Kopien

Beitrag von wutzebear » So 25. Nov 2007, 08:46

zinnopooh hat geschrieben:Vielleicht hab ich es überlesen aber bisher hat noch niemand erwähnt, daß Coins gemacht wurden, um zu reisen.
Stimmt, das war der Ursprungsgedanke. Allerdings spätestens seit es Coins aus massivem Sterlingsilber und/oder teilweise vergoldet gibt, ist es offensichtlich, dass Dies inzwischen nicht mehr ganz so eng gesehen wird.
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

GermanSailor

Re: Coin Kopien

Beitrag von GermanSailor » So 25. Nov 2007, 11:34

zinnopooh hat geschrieben:Vielleicht hab ich es überlesen aber bisher hat noch niemand erwähnt, daß Coins gemacht wurden, um zu reisen. [...] Alles andere finde ich Blödsinn!
Jeder soll mit seiner eigenen Coin machen dürfen was er will.

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Coin Kopien

Beitrag von greiol » So 25. Nov 2007, 12:02

GermanSailor hat geschrieben:
zinnopooh hat geschrieben:Alles andere finde ich Blödsinn!
Jeder soll mit seiner eigenen Coin machen dürfen was er will.
das ist das tolle daran. du kannst mit der coin machen was du willst und zinnopooh kann das finden wie er/sie will. :D

zinnopooh
Geocacher
Beiträge: 19
Registriert: Mo 12. Nov 2007, 12:59

Beitrag von zinnopooh » So 25. Nov 2007, 17:28

klar kann jeder mit seinen Coins machen was er will. Ich finde nur die Kopien halt Blödsinn. Es ist doch superschön ne echte Coin oder einen TB zu finden, das ist doch ein Teil des schönen Gefühls beim öffnen eines Caches. Bei einer Kopie freue ich mich nicht, die ist mir egal und ich lasse sie liegen. Ich habe nichts gegen das Sammeln aber Kopieen zu verschicken unterstütze ich nicht.

Liskatze
Geocacher
Beiträge: 11
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 23:50

Beitrag von Liskatze » Sa 1. Dez 2007, 15:26

Hallo,

als absolutes "Cacher-Baby" sehe ich sicher vieles nicht so eng wie manche alten Hasen - dennoch ist mein Grundsatz klar, und der lautet "Jeder so wie er/sie möchte".

Sicher, die Coins sind zum Reisen gemacht, Fakt ist aber auch, daß auffallend viele im Nirwana verschwinden. Sicher ist ein Original in der Hand viel schöner als eine Kopie - dennoch habe ich Verständnis für jeden, der eine Original-Münze nicht auf Reisen schicken will.

Vor zwei Tagen sind unsere ersten Münzen mit der Post aus den USA eingetroffen, wunderschöne Löwenköpfe. Ich denke im Traum nicht daran, einen solchen Löwenkopf im Original auf die Reise zu schicken. Und klare Sache, mich interessiert nicht der Wert der Münze, wenn die gut 10,-- EUR weg sind, dann sind sie eben weg - bezahlt sind die Münzen ohnehin und das Geld bekomme ich nie mehr wieder, so oder so!

Aber die Teilchen selber sind sooo schön, ich möchte den Verlust nicht riskieren, sie aber gleichzeitig reisen lassen und Ihnen beim Reisen zuschauen. Also ist einer der Löwenköpfe eben über den Scanner gewandert, Ausdruck auf Fotopapier, zwei weitere Lagen dazwischen und dann super sorgfältig ausgeschnitten und ab in die Laminiertasche - vom Original kaum noch zu unterscheiden, klar, leichter und fühlt sich anders an, sieht aber auch als Kopie gut aus.

Demnächst wird sie ausgesetzt - wer sie mitnehmen möchte, prima und danke, wer sie nicht mitnehmen mag, der möge sie bitte einfach ignorieren und liegen lassen, so ist es allen recht getan!

Ach ja, ich persönlich würde auf jeden Fall anderer Leute Wunsch nach Sicherheit respektieren und auch Kopien befördern. Freue mich auf meinen erster Münzenfund, egal ob Kopie oder Original.

Gruß Anne

ikeableistift
Geomaster
Beiträge: 640
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 13:21
Wohnort: München - Giesing

Beitrag von ikeableistift » So 16. Dez 2007, 23:09

Ich habe auch schon eine ganze Reihe von Coins verlorenen, aber ich würde im Traum nicht darauf kommen, die Welt mit meinen Coin-Kopien zu belästigen. Ich bin zwar inzwischen leidgeprüft dazu übergegangen, daß ich einige Coins gar nicht erst in Umlauf bringe, weil ich weiß, daß die seltenen Exemplare keine zwei Cache-Moves überstehen würden.

Aber dennoch ist eine Coin kein Heiligtum, daß man zuhause im Kämmerchen versteckt. Sie ist vielmehr ein "Gebrauchsgegenstand", der erst dann seiner Bestimmung nachkommt, wenn sie auf Reisen gehen darf.
Nichts desto trotz bleibt er natürlich mein Eigentum, auch wenn das ein Gericht kaum so sehen würde, weil ich mein Eigentum ja förmlich dem Diebstahl preisgebe. Aber technisch gesehen gebe ich meinen Anspruch auf die Coin auf, sobald ich sie in einem Cache auf die Reise schicke.

Ich kann nur sagen, daß Coin-Diebe assoziale Verlierer und Spielverderber sind, die anderen die Chance auf hübsche Coins vermiesen.

Jedenfalls trage ich durch meine handverlesenen Coins dazu bei, das man gerne Coins transportiert und das manche aus irgendwelchen geizigen Überlegungen heraus eingeschweißte Pappe durch die Gegend schicken, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Also würde ich so eine verschickte Geiz-Ausrede auch nie und nimmer transportieren.
Bild
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

movie_fan
Geoguru
Beiträge: 3339
Registriert: Do 8. Jun 2006, 16:07
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von movie_fan » So 16. Dez 2007, 23:35

also ich schleife meine coins hauptsächlich zu events...
nachdem mri da 2 weggekommen sind, hab ich die nurnoch zum discovern als laminierte kopie dabei :)
und bisher hat jeder den ich den grund dafür genannt habe, auch gesgat das er das voll und ganz verstehen kann...
wenn wer nen coin im original sehen möchte, geht das natürlich, die sind auch dabei, aber die geb ich nimmer aus der hand..

daher hab ich auch keine probleme mit ner laminierten kopie, die von cache zu cache reisen zu lassen :)

ikeableistift
Geomaster
Beiträge: 640
Registriert: Mi 6. Jun 2007, 13:21
Wohnort: München - Giesing

Beitrag von ikeableistift » So 16. Dez 2007, 23:48

@Movie_fan
Das sind mir die richtigen... Haufenweise fremde Coins discovern und dann die eigenen nur als Ersatz herzeigen, geschweige denn auf Reisen schicken.
Wie widersinnig ist das denn?! Du würdest sicher anders reden, wenn Du nur noch Pappe in den Caches findest, weil keiner mehr seine Coins auf Reisen schickt...
Bild
Wenn die Klügeren immer nachgeben, geschieht nur das, was die Dummen wollen.

Antworten